Kundenrezension

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Runde Sache, 5. September 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: FUNKKRAFT SATA-ADAPTER KIT für MacBook Pro
Howdy allerseits!
Wer sich mit dem Gedanken anfreunden kann sein Macbook Pro aufzuschrauben, an ihm herum zu basteln und so mit einer SSD+HDD aufzuwerten, dem sei dieses Adapter-Kit ans Herz gelegt. Doch der Reihe nach:

HDD Einbaurahmen:
Der Einbaurahmen aus Metall ist gut verarbeitet. Es gibt keine Kanten oder ähnliches an denen man sich schneiden könnte. Und wer es doch schafft hat meinen Respekt sicher, denn normalerweise bin ich prädestiniert dafür mich an allem scharfkantigen zu schneiden ;)

Werkzeug:
Damit lässt es sich gut arbeiten und mehr braucht man auch gar nicht für den gesamten Umbau. Nur so nebenbei, für die gleichen Schraubendreher hätte ich bei Con*** Elektronik beinahe 6€/Stk. bezahlt.

Super Drive Gehäuse:
Hier darf man nichts besonderes erwarten. Das Gehäuse ist aus Plastik, ist vom Design her aber schön dem des Macbooks angeglichen und sieht dadurch trotzdem hochwertig aus. Auch wenn das natürlich immer im Auge des Betrachters liegt.

Einbauanleitung:
Der Umbau wird Schritt für Schritt erklärt, so wie es sein sollte. Die Illustrationen sind sehr hilfreich und sorgen dafür, dass man nicht mit Fragezeichen über dem Kopf zurückgelassen wird.

Fazit:
Das Kit macht einen rundum kompletten und größtenteils qualitativ hochwertigen Eindruck. Ich konnte im Vergleich zum Hardwrk Adapter Kit eines Kollegen keinen Unterschied feststellen. Es stellt sich daher die Frage, ob es nicht vielleicht sogar dasselbe Kit, nur mit anderem Markenaufdruck ist. Ich persönlich bin mit dem Kit sehr zufrieden und kann auch gut mit dem Plastikgehäuse für das Superdrive leben. Meiner Kenntnis nach gibt es da bei den verfügbaren Kits auch keine aus Aluminium, lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

5 Sterne gibt es von mir, sobald die Webseite erreichbar ist und die angegebenen Videoanleitungen zur Verfügung stehen. Leider bekommt man derzeit nur die Mitteilung, dass diese Domain reserviert sei. >>> NACHTRAG: Auf Youtube ist ein 23 minütiges Step by Step Video zum Einbau des Kits verfügbar (Channel: FunkkraftTV)

Daher noch der Hinweis, wer es sich einfach machen will sein Betriebssystem auf die neue SSD zu migrieren, sollte vor dem Umbau einfach die SSD über ein USB Anschluss-Kit mit dem Mac verbinden und mittels Carbon Copy Cloner ein Abbild der Festplatte schaffen. Das Macbook ist dann nach dem Umbau direkt lauffähig. Anleitungen hierzu gibt es auf Youtube z.B. von Chip.de

Ergänzung vom 05.09.2012
Nun ja, nachdem ich noch zu den glücklichen gehörte, die dieses Adapter-Kit zu einem vergünstigten Einstiegspreis erhalten haben, wurde der Preis nun auf 85\u20ac angehoben. Damit liegt es auf dem Niveau des Hardwrk Adapter Kits, wobei dieses teilweise auch schon günstiger zu haben ist als hier bei Amazon. Hätte ich das Produkt nicht günstiger bekommen, würde ich wegen des Preises und des Plastikgehäuses für das DVD Laufwerk einen Stern abziehen.

So aber bleibt es bei bisher 4 Sternen und sobald die Webseite mit den Videoanleitungen online ist, wird es von mir 5 Sterne geben (Preisbereinigt also 4 Sterne).

Im übrigen sei die Webseite von Hardwrk [...] wärmstens ans Herz gelegt. Hier sind einige wichtige Tipps und "how to" zu finden, die einem das Leben deutlich erleichtern werden. Denn ganz so problemlos ist das Thema Umbau dann doch nicht. Stichwortmäßig sei hier erwähnt: "DVD Wiedergabe per externem Laufwerk", "Bootfähigen USB Stick zur Mac OS Installation erstellen" und "Verlagerung der Benutzerdaten auf die HDD". Diese Themen sollte man sich vorher auf jeden Fall anlesen, sie erleichtern einem den Einstieg ungemein.

Einige weitere Infos im Kommentar ... mir ist der Platz ausgegangen :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.09.2012 12:45:48 GMT+02:00
Halla77 meint:
Da meine Ergänzungen nicht gespeichert werden, nun halt per Kommentar:

Ergänzung nach Einbau:
So, da ich mich gestern Abend nun an den Einbau gemacht habe, möchte ich noch ein paar Dinge nachtragen, die für den einen oder anderen wichtig werden könnten. Denn sooo einfach geht es dann am Ende doch nicht. Aber ganz der Reihe nach:

Einbau:
Dank der bebilderten Einbauanleitung geht der Einbau der SSD und des Adapterkits wirklich schnell und unkompliziert von der Hand. Insgesamt hat der Umbau etwa 15-20 min gedauert, gute Vorbereitung vorausgesetzt. Der HDD Adapter passt wie angegossen, allerdings sollte man die Schrauben erst anziehen, wenn alle drei angesetzt sind. Sonst wird es kniffelig die Schrauben, aufgrund der geringen Spaltbreite, anzusetzen.

So, dass war der einfache Teil :D

Komplizierter ist da schon das "Ingangsetzen des DVD Laufwerks" sowie die Einbindung der Benutzerdaten auf der HDD.

First up ... Migration der Daten
Ich habe mit Carbon Copy Cloner gearbeitet. Hierbei ist es wichtig zwar die Benutzerkonten mit zu klonen, aber nicht die darin enthaltenen Benutzerdaten. Dazu einfach die Häkchen bei den entsprechenden Ordnern (z.B. Bilder, Musik, Filme etc.) entfernen.
Ist das erledigt, hat man auf der SSD ein bootfähiges Mac OS, allerdings ohne die zu den Benutzerkonten gehörenden Benutzerdaten. Diese befinden sich nach wie vor aber auf der HDD, sind also nicht verloren. Nun muss man nur noch die Benutzerkonten mit den Daten auf der HDD verbinden. Hierzu die Benutzerkonten über die Systemeinstellungen aufrufen, entsperren und jedes Benutzerkonto einzeln nach folgendem Schema bearbeiten:
Konto auswählen > "ctrl" gedrückt halten und rechtsklick auf das entsprechende Benutzerkonto > es öffnet sich ein Kontextmenü "Erweiterte Optionen", Auswahl mit linksklick > unter Benutzerordner den neuen Zielordner suchen (bei mir unter "Geräte" die alte Festplatte gewählt, Ordner "Benutzer" gewählt und letztlich den alten Benutzerordner nur einfach mit linksklick angewählt. Dann nur noch auf "öffnen" und schon stehen einem im Finder wieder alle Daten zur Verfügung. Nur mit dem Unterschied, dass sie immer noch auf der HDD liegen und neue Daten ebenfalls auf der HDD gespeichert werden. Programme hingegen werden nach wie vor auf der SSD gespeichert.
Das wissend erleichtert es auch die Auswahl der richtigen SSD Größe. Nutzt man nicht so viele Programme, reicht eine 64gb SSD absolut. Von meiner 256gb SSD sind jetzt gerade mal 30gb belegt. Für Windows ist also ebenfalls noch jede Menge Platz.

Hier noch ein Link, wenn es etwas ausführlicher sein soll: http://hardwrk.com/anleitung/migrationsanleitung/

DVD Laufwerk
Hier muss ebenfalls noch etwas gebastelt werden. Einfach nur anstöpseln per USB ist nicht möglich.
Auch hierfür gibt es eine gute Anleitung: http://hardwrk.com/anleitung/tippsundtricks/
Da sie kurz ist, werde ich das nicht kompakter zusammenfassen.

Da standardmäßig versteckte Dateien nicht angezeigt werden, ist es notwendig erstmal per Terminal folgende Befehle einzugeben:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE
und anschließend
killall Finder

Der Finder wird durch den zweiten Befehl geschlossen und neu gestartet. Jetzt findet man auch problemlos die benötigte Datei (Sicherheitskopie der Originaldatei nicht vergessen).

Nachdem auch das erledigt ist, kann man die Dateien auch wieder ausblenden mit folgenden Befehlen

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE
und dann wieder
killall Finder

Diese Befehle können direkt so kopiert und im Terminal eingefügt werden.

So, eigentlich sollte jetzt nichts mehr schief gehen können.

Aber eines hätte ich fast vergessen. Das Gehäuse für das DVD Laufwerk scheint nicht ganz passgenau zu sein. Ich habe das Problem das DVDs nicht ausgeworfen werden können, der Auswurfspalt sitzt ein wenig zu hoch. Ohne zusammendrücken des Gehäuses kriege ich DVDs nicht heraus. Ich bin noch am Tüfteln wie ich das lösen kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2012 13:27:43 GMT+02:00
Jerry meint:
Hi,

danke für dein Bericht. Mich würde interessieren ob du das DVD-Laufwerk ohne Probleme nutzen kannst.
Wie es aussieht gibt es auch kein Gehäuse, was gut ist. Bei Amazon findet man nur schlechte Bewertungen zu dem DVD-Laufwerk Gehäuse.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2012 14:23:16 GMT+02:00
M. Wagner meint:
Ich habe einfach einen Korkuntersetzer von IKEA unter das Superdrive gelegt. Damit sitzt es etwas höher im Gehäuse und der Auswurf funktioniert problemlos. Ein Stück Moosgummi oder ähnliches leistet bestimmt auch gute Dienste.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2012 20:42:47 GMT+02:00
Halla77 meint:
Howdy!
Das Gehäuse macht eigentlich keinen schlechten Eindruck. Das mit dem Auswurf ist natürlich ärgerlich, aber da werde ich den genannten Tipp mit dem Kork mal ausprobieren.
Grüße
Halla

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2012 20:43:53 GMT+02:00
Halla77 meint:
Aloha!
Vielen Dank für den Tipp mit dem Unterleger, dass werde ich mal ausprobieren.
Grüße
Halla

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2012 12:58:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.09.2012 13:00:59 GMT+02:00
Hallo Halla,

vielen Dank für die ausführliche Rezension! Es freut uns sehr, dass unsere Mühe derartig belohnt wird.

Für das manchmal auftretende Problem mit dem Auswurf der DVDs aus dem externen Gehäuse haben wir bereits eine Lösung gefunden, die in unserer neuen Revision, die aktuell bei Amazon auf Lager ist, inkludiert ist. Bitte melden Sie sich kurz via Amazon bei uns, damit wir Ihnen die notwendigen Utensilien zusenden können. Das Angebot gilt natürlich für all unsere Kunden, die bislang das Problem bei dem Auswurf hatten.

Für die Umstände entschuldige ich mich, umso mehr sind wir dankbar für die wertvollen Hinweise! Auch die restlichen Anregungen werden bei uns bereits heiß diskutiert. Die Informationsbedarf scheint ja doch höher zu sein als wir geglaubt haben, auch hier werden wir zeitnah nachbessern.

Ich wünsche allseits einen schönen Tag!

Mit den besten Grüßen aus Hannover
Dennis Meyer
Kundenservice Funkkraft/Amazon

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2012 22:59:35 GMT+02:00
Halla77 meint:
Howdy!

Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich werde das natürlich gerne in Anspruch nehmen und mich demnächst melden.

Grüße
Halla

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.10.2012 17:20:46 GMT+02:00
Halla77 meint:
Guten Tag!

Es wäre schön noch eine vorhandene Emailadresse zu erhalten.

service@funkkraft.de

funktioniert nicht.

Grüße
Halla

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.10.2012 13:48:21 GMT+02:00
Hallo nochmal Halla,

die Email-Adresse wie von Ihnen geschrieben ist korrekt und funktioniert (hab ich gerade überprüft). Ich kann jedoch im Posteingang keine Nachricht von Ihnen finden. Probieren Sie es bitte nochmal? Vielleicht hatte der Server irgendwelche Probleme.

Ansonsten einfach via Amazon.

Ich wünsche einen gelungenen Tag!

Mit den besten Grüßen
Dennis Meyer
Kundenservice Funkkraft/Amazon
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 13.004