Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Neustart, 23. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: A Saucerful Of Secrets (remastered) (Audio CD)
Wenn man bereits beim zweiten Album von Neustart spricht, heisst dies, dass etwas Wichtiges im Bandgefüge passiert sein muss. Jeder PF Fan weiss ja auch, was gemeint ist. Jedenfalls war Syd Barrett nur noch auf dem letzten Song "Jugband Blues" als Komponist verzeichnet......sein Einfluss war also sehr gering, obwohl sich PF immer noch an "Pipers...." inspirierten. Doch das naive, kindliche, war aus ihren neuen Kompositionen verschwunden.

Waters hatte die Zügel in die Hand genommen, denn der neue Gitarrist Gilmour hatte noch kein Mitspracherecht. Er hielt sich, als Freund von Barrett, auch noch dezent im Hintergrund. Obwohl sein Gitarrespiel auch hier teilweise bereits unverkennbar ist. Sogar Wright durfte zwei Songs (Remember a day und See Saw) dazu steuern. "Remember a day", ein Song der sogar richtig gut die Zeit überstanden hat, klingt sehr ruhig und melodiös. "See Saw" ist auch ruhig, aber etwas abgedrehter. Doch Wright zeigt hier klar, dass er in späteren Jahren eigentlich unterschätzt wurde. Erst auf "Dark side..." hatte er wieder Oberwasser im Bandgefüge und steuerte 2 wesentliche Songs dazu.

Mit "Set the controls" und "A saucerful" sind 2 Songs vertreten, die später auf "Umma Gumma" auch live interpretiert wurden. Und LIVE wesentlich besser gelungen sind, als im Studio. Und das ist auch der einzige Schwachpunkt des Albums: PF hatten zwar Visionen, doch im Studio zu wenig Zeit, diese wirklich umzusetzen. Live war es somit einfacher, diese psychedelische Seite zu zeigen, besonders da Gilmour sich als absoluter Glücksgriff erwies als Gitarrist. Er konnte seinem Instrument verschwurbelte Sounds entlocken, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt waren. "Corporal Clegg" zum Beispiel ist das genaue Gegenteil. Kein Livesong, aber durch seine vielfältige Komposition und seinen bitterbösen Text (Waters verarbeitet hier das erste Mal sein Trauma vom Krieg) funktioniert der Song im Stdio wunderbar.

Alles in allem ist die zweite Scheibe von PF eine konsequente Weiterentwicklung der ersten, was die Experimentalität angeht. Allederings haben die Songs wesentlich mehr Struktur und sind auch wesentlich zugänglicher für geübte Hörer. Ich will nicht falsch verstanden werden, PF sind immer noch sehr weit weg vom Kommerz. Doch mit "Pipers...." waren sie noch viel weiter davon entfernt....insoweit war es der erste Schritt sich von Barrett zu lösen, denn mit ihm wäre mehr Kommerz nicht möglich gewesen. Dazu war Barrett zu sehr Künstler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Dalheim Luxemburg

Top-Rezensenten Rang: 2.116