Kundenrezension

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach 15 Minuten ist Schluss, 27. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bosch PST 18 LI HomeSeries Akkustichsäge + 1 Sägeblatt (18 V, max. 80 mm Schnitttiefe, Bosch Low Vibration) (Werkzeug)
Ich möchte hier niemandem etwas unterstellen, aber die "Erfahrungen" der anderen Rezensenten, mit der PST 18 Li spüre man leistungstechnisch keinen Unterschied zu einer Kabelgebundenen Stichsäge und könne damit einen ganzen Nachmittag lang arbeiten, kann ich leider nicht teilen.

Vorweg: ich arbeite hauptsächlich mit der PSR 18Li-2, hier verrichten Akku und Maschine ihren Dienst völlig zufriedenstellend. Von der PST 18 Li bin ich allerdings maßlos enttäuscht, da sie selbst für anspruchslose Heimwerkeraufgaben völlig ungeeignet ist und gegenüber jedem kabelgebunden Gerät klar den Kürzeren zieht.

1) die Leistung ist schwach, die angegebene Hubzahl wirkt erst einmal hoch, ist (wenn überhaupt) aber nur im Leerlauf zu erreichen. Schon in relativ dünnem Material (etwa 2 cm Spanplatte) lässt die Hubzahl stark nach. Hier ist selbst mein Billig-Gerät von Einhell schätzungsweise 3 mal so schnell. Durch dickeres Material (3 cm Spanplatte) muss jeder mm von der Maschine hart erkämpft werden. Drückt man sie zu stark vorwärts, schwächelt der Motor merklich, so dass man noch langsamer voran kommt. Für ein ca. 1,5 m langes Stück Spanplatte (2,5 cm) habe ich mit den Blättern T144D (Speed for Wood) mehrmaligem Absetzen ca. 2 Minuten gebraucht. Meine kabelgebundene Maschine ist beim Vergleich in einem Rutsch und in ca. 40 sek durchmarschiert.

2) das K.O.-Kriterium ist aber die Akku-Laufzeit: ich habe bislang mehrmals mit vollem Akku Spanplatten zugeschnitten, und nach jeweils ca. 8 - 10 Schnitten je 50 cm war Schluss. Das entspricht einer Einsatzzeit von nicht mal 15 Minuten. Da ich nur einen einzigen Akku für die Boschmaschinen besitze, waren mehrere nervende Zwangspausen notwendig. Aber selbst mit 2 Akkus würde die PST 18 keinen Spaß machen, da das Ladegerät ja ca. 70 Minuten für eine vollständige Ladung braucht (wenn der Akku völlig leer ist).

3) ein weiterer kleiner Negativpunkt ist, dass sich die PST 18 bei mir schneller verkantet als meine kabelgebundene Maschine. Die Schnitte werden insgesamt unsauberer/welliger. Die PST scheint penibel auf eine gerade Haltung zu achten. Den Spanreißschutz hat es mir nach den paar Einsätzen bereits zerfetzt.

Positiv zu bewerten sind die vernünftige Verarbeitung, der Cut Control und das Sägeblatt-Depot. Aber wenn man mit der Säge nicht arbeiten kann, nutzen auch die kleinen Details nichts.
Mehr als 1 Punkt kann ich der PST 18 Li nicht geben, die Leistung ist miserabel und die Akkulaufzeit so unterirdisch, dass die Maschine für mich unbrauchbar ist.

Achso: nach Rücksprache mit Bosch ist ein Defekt des Akkus auszuschließen, dort weist man auf die Kapazität von 1,5 Ah hin, die eben je nach Holz und Sägeblatt nur etwa 30 min zulässt. Ich solle mir doch einen weiteren Akku kaufen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.09.2013 19:19:24 GMT+02:00
René Keim meint:
mit einem Akku allein fängt man auch nicht an ;) Der gute Heimwerker hat mind. 2 vollgeladene. Da sollte dem Sägevergnügen nix im Wege stehen.
Und wenn man soooo viel sägt, dann lohnt es sich was Kabelgebundes zu holen! Also erstmal überlegen, was ich damit machen will, bevor hier eine Kritik sowas von daneben ist, weil man das falsche Produkt gewählt hat!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.10.2013 11:32:57 GMT+02:00
Manne meint:
Da hier viele Kommentatoren das Gerät so loben, " Kein Unterschied zu kabelgebunden Geräten" usw., finde ich es durchaus hilfreich, das jemand, der das Gerät, vielleicht etwas stärker einsetzt und davon berichtet, eine Kritik schreibt.
Die Kritik ist jedenfalls nicht " sowas von daneben", sondern für viele hilfreich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.10.2013 16:01:12 GMT+02:00
Widukind meint:
Naja, ich benutze das Gerät ja nicht einmal "etwas stärker", sondern eigentlich nur für Kleinigkeiten. Die Maschine ist einfach nicht mit einem kabelgebundenen Gerät zu vergleichen. Habe mittlerweile auch einen Zweitakku (vielen Dank an den Bosch-Support), aber auch der macht bereits schlapp, bevor der erste Akku wieder aufgeladen ist. Die PST ist einfach eine Fehlkonstruktion, Bosch müsste sie entweder standardmäßig mit 2 Akkus ausliefern oder wie bei Makita einen 3Ah-Akku anbieten.
In der Zwischenzeit habe ich mir auch noch den 18V-Multischleifer und die 18V-Heckenschere geholt: der Multischleifer ist ebenfalls eine Fehlkostruktion, weil doch tatsächlich der Akku nicht ins Gehäuse passt (siehe die Rezensionen) - nach Rücksendung und Neulieferung hatte das neue Gerät das gleiche Problem, so dass ich den Multischleifer endgültig zurückgeben musste. Mit der Heckenschere bin ich wiederum sehr zufrieden - schwach aber mit 1,5Ah-Akku sehr ausdauernd.
Fazit: Bei Bosch-Geräten kann man ziemlich auf die Nase fallen, wenn man vorher nicht testet. Ein Blindkauf, nur weil "Bosch" drauf steht, kann gutgehen, muss aber nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2013 01:32:27 GMT+01:00
labbe79 meint:
Manche FanBoys sind eben fern der Realität, ich habe nur Bosch Maschinen und bin durchweg zufrieden! Deine Rezo war sehr Hilfreich und hat mich vor einem Fehlkauf bewart, es spielt keine große Rolle ob 1.5 Ah oder 2.0 Ah die jetzt erst seit kurzem auf dem Markt sind, offensichtlich bringen auch die 2.0 Ah Akkus kaum leistung, man siehe Rezo der Neuen Akku Kreissäge (PKS 18Li) von Bosch Grün , man sollte vielleicht wirklich über Bosch Blau Stich-, und Kreissäge nach denken die haben bereits 4.0 Ah, das dürfte das ganze anderster aussehen lassen. Eine Stichsäge oder Kreissäge sollte Problemlos 25-30 Minuten hin kommen, aber mich wundert der Leistungsabfall, eigentlich sollte die Maschine Konstant elektronik haben um das zu verhindern?!! Bosch Grün wird Hoffentlich in nacher Zuckunft die 4.0 Ah Akkus raus bringen, dann sollte das Problem mit kurzer Laufzeit der Stichsäge erledigt haben!

Veröffentlicht am 19.12.2013 14:31:14 GMT+01:00
Barrison meint:
Sicher sollte man nicht alles in den Himmel loben.
Ich kann allerdings den Unmut nicht verstehen. Das Zurechtsägen der Küchenarbeitsplatte ging jedenfalls problemlos und zügig. Das der Akku nicht solange hält wie der andere Akku lädt ist auch klar. 1h bei Schnellladung bzw. 3h bei normaler Ladung ist sicher unrealistisch für die Betriebszeit eines Akkus im Dauergebrauch.
Dass ein größerer Akku Vorteile bringt ist klar, jedoch entstehen dadurch auch Nachteile. Die Technologie wird ähnlich sein bei den 4Ah Akkus, somit sollte das Gewicht der Akkus sich etwa verdoppeln. Beim Einsatz von einer Stichsäge vlt. nicht weiter entscheidend, jedoch bei Heckenschere, Akkuschrauber etc. schon zu berücksichtigen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 30.918