Kundenrezension

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes staubtrockenes Rock-Album, 10. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Dream Evil (Audio CD)
Dream Evil ist in der Reihe der ersten 4 Dio-Alben sicherlich das schlechteste, gemessen an allem Nachfolgenden, aber auch gleichzeitig das letzte wirklich authentische und gute Dio-Album mit diesem typisch trockenen Sound, der nicht aufgsetzt oder wiederbelebt wirkt. Bis dahin waren ja auch alle Dio-Alben irgendwie ähnlich aufgebaut mit einem Brechersong zu Beginn, danach der epische mystische Titelsong, und mit insgesamt 9 Songs pro Album. Neu-Gitarrist Craig Goldy fügt sich nahtlos in den typischen Dio-Sound ein. Dream Evil klingt Gitarrenorientierter und wieder ein ganzes Stück erdiger als sein arg Keyboardlastiger Vorgänger Sacred Heart, leider lässt die verwaschene Produktion zu wünschen übrig. Aber im grossen und ganzen hört sich das Album eindeutig nach Dio, sprich nach Holy Diver und the Last in Line, was allerdings in der schnellebigen damaligen Musikwelt aber vielleicht auch schon wieder etwas altbacken wirkte, als plötzlich Poser-Bands das Metal-Zepter in die Hand nahmen.

Zu den Songs:
1: "Night People" stellt einen schnellen treibenden harten Song dar, der allerdings allerdings nie die Qualität der bisherigen Dio-Opener erreicht 4/5

2: Auf dem Titelsong "Dream Evil" wird das Thema Albtraum gut umgesetzt. Insgesamt ein netter Rocksong ohne Schnörkel, aber eben auch ohne wirkliche Klassiker-Qualitäten 3/5

3: "Sunset Superman" beginnt mystisch und geht dann schnell in einen formidablen harten Midtempo-Rocker über. Der knochentrockene Refrain ist vielleicht etwas zu einfach gehalten, hat aber irgendwie was - für mich ein definitiver Höhepunkt des Albums 5/5

4: "All the Fools sailed away" ist eine epische kraftvolle Dio-Halbballade mit Tiefgang, einem ausgedehntem Mittelteil und einem eindringlichen süchtig machenden superben Mitsing-Refrain - definitiv ein weiterer Höhepunkt des Albums 5/5

5: "Naked in the Rain" mit seinem stoischen monotonen Rythmus beeindruckt durch seine Mystik und Dios flehendem Gesang, der einen in seinen Bann zieht - abermals staubtrocken dargebracht 4/5

6: Das schnelle "Overlove" ist nach den vergangenen eher langsam gehaltenen Songs, wieder so ein richtiger Brechersong, der auf der Scheibe genau zum richtigen Zeitpunkt kommt - ein recht knackiger Rock-Song - trotzdem nicht sbesonderes 3/5

7: An der lahmen Single "Could have been a Dreamer" scheiden sich die Geister. Letztendlich aber durch seinen äusserst melodischen massentauglichen Refrain schon die logische Entscheidung den Song als Single auszukoppeln, auch wenn der Song etwas hüftsteif daherkommt und nicht voll überzeugen kann - ein gewisses Gänsehautfeeling kann er schon erzeugen - ich finde den Song ganz in Ordnung 3/5

8: Bei "Faces in the Window" wird das Tempo wieder etwas angezogen. Sehr einfach gestrickt kommt der Song doch ganz knackig daher 3/5

9: Der Schluss-Song "When Woman cries" soll dann wieder ein komplexer epischer Song darstellen, der durchs Keyboard mit einer gewissen Mystik garniert wurde. Ich finde den Song, nicht zuletzt wegen seines platten langweiligen Refrains, nicht sehr gelungen 2/5

Fazit:
Ein staubrockenes Dio-Album, das stilistisch an The Last in Line erinnert, allerdings nie dessen Klasse erreicht. Fast jeder Song wird hauptsächlich von Ausnahme-Sänger Dio getragen und veredelt. Es hört sich ein wenig antquiert an und die drucklose verwaschene Produktion tut ihr übriges, dass vieles etwas an einem vorbeiplätschert. Die Höhepunkte sind eindeutig Song 3+4, ansonsten wurde das Material etwas bieder umgesetzt. Trotzdem das letzte echte typische Dio-Album, das solide vor sich hinrockt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.04.2015 15:08:17 GMT+02:00
Na, hier liegen wir doch eigentl. in der Meinung kaum auseinander - muß ja auch mal wieder erwähnt werden. ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›