Kundenrezension

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen PR-Produkt, 4. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Carmen - The Sony Opera House (Audio CD)
Kaum eine Oper ist so häufig als Promotionprodukt missbraucht worden wie die Carmen, kaum eine Rolle ist so häufig von ungeeigneten Interpretinnen gesungen und aufgenommen worden. So leider auch hier:

Anna Moffo war zweifellos eine sehr schöne Frau, eine gute Sängerin mit markanter Stimme und ein Star. Was also lag näher, als ihr die Carmen anzubieten? Nur hatte Moffo leider, wie man in ihren besten Aufnahmen hören kann (Luisa Miller, Falstaff, Figaros Hochzeit), eine hohe, eher keusch klingende Sopranstimme, die sie für die Carmen künstlich mit Erotik und Fülle in der Tiefe aufzuladen versucht, wobei sie leider übertreibt. Sie wirkt wie eine Dame der besseren Gesellschaft, die für ein Kostümfest eine Kurtisane/Zigeunerin spielt. Lustig, aber nicht überzeugend.

Franco Corelli, der sich hier am Don José versucht, ist hörbar des Französischen nicht mächtig. Er versteht auch nichts von der dazu gehörigen Phrasierung und ignoriert dynamische Anweisungen des Komponisten (v. a. in der Blumenarie), singt die Rolle wie eine italienische Verismo-Rolle, als eine Mischung aus Turiddu und Calaf und erschreckend weinerlich.

Der Escamillo von Piero Cappuccilli, eigentlich ein immer solider Interpret, ist wenig idiomatisch oder gar erotisch geraten. Das Auftrittslied "Toreador, en garde" bellt er wie eine Anklage heraus.

Als einzige Hauptdarstellerin überzeugt Helen Donath als absolut entzückende, ideale Micaela, aber das waren andere (Freni, te Kanawa, Sutherland) auch. Schade auch um die hervorragend und stilsicher besetzten Nebenrollen, z. B. mit Arleen Auger, Jane Barbié und José van Dam, der den Zuniga so singt, wie ein Escamillo klingen müsste.

Selbst Lorin Maazel, eigentlich ein Dirigent mit Gespür für französische Musik, erreicht hier selten Normalform: Seine Carmen ist reißerisch, laut, teilweise erschreckend zäh, außer in den eher gehetzten Ensemble-Szenen. Man hat den Eindruck, dass er vor seinen Hauptdarstellern kapituliert hat. Dass er es besser konnte, zeigt der von ihm geleitete, überraschend gute Soundtrack zu dem Carmen-Film mit Domingo, Julia Migenes und Ruggero Raimondi.

Tja, und damit ist diese Aufnahme - bis zu der zweifellos noch zu erwartenden Produktion mit Netrebko-Villazon (auf die man sich wahrscheinlich eher freuen dürfte) - der negative Höhepunkt der PR-orientierten Klassik-Industrie.

Also: Wegstellen und die alte Beecham-Aufnahme mit de los Angeles und Gedda oder Solti mit Troyanos und Domingo auflegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

2.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Neuhausen

Top-Rezensenten Rang: 186