Kundenrezension

4.0 von 5 Sternen Hardrock made in Italy, 13. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Crashed on Planethard (Audio CD)
Planethard - eine weitere Hardrockcombo aus Italien. Die Band aus Mailand gründete sich bereits im Jahr 2004 und vollzog seitdem mehrere Wechsel im Lineup. Anfangs noch als reine Coverkapelle unterwegs - man gab Songs von Bon Jovi, Skid Row, Guns 'N Roses, Mötley Crüe und Konsorten zum besten - fing die Band bereits Ende 2004 damit an an eigenen Songmaterial zu schreiben. Nachdem sie ihre erste Mini-CD "So Good" fertig gestellt hatten und damit in Fankreisen durchweg gute Resonanz bekamen folgt nun also ihr erster Longplayer "Crashed on Planet Hard". Mit den Aufnahmen zum Album begannen die Jungs unter der Leitung von Alessandro Del Vecchio (u.a. Sänger bei der Melodicrockband Edge Of Forever) bereits im März 2006. Jetzt also, 2 Jahre später, wird "Crashed on Planet Hard" endlich über das unter Genrefreunden sehr beliebte Artistworxx Label europaweit veröffentlicht.

Musikalisch bekommt man eine Mischung aus kraftvollem traditionellen Hardrock und Achtziger Jahre beeinflussten "Hairmetal" zu hören. Die Stimme von Sänger Marco Siva hört sich mal mehr nach Axl Rose an ("You Know Who You Are") um dann in anderen Songs wieder wie Eric Martin zu klingen ("If I Want To Forget Her Love"). Das ruhige "I'll be there" weckt erst Erinnerungen an alte Bonfire-Balladen, geht dann aber nach ca. einer Minute in den Midtempobereich hinüber. Kann man vielleicht am besten als Bonfire meets Mr.Big beschreiben. Das flotte "You Got That Fire" klingt nach Slaughter zu "Stick it to ya" - Zeiten (man beachte den Chorus, hat ein bisschen was von "Up All Night"). "Without Words" plätschert als nächstes etwas höhepunktlos vor sich hin, hier fehlt es einfach an Catchiness und auch die ,ansonsten wenig zu kritisierende Stimme von Siva hört sich ein wenig zu schief an. Ähnlich ergeht es mir leider mit der Ballade "She" - Leute, hört euch nochmal ein paar musikalische "Höschenöffner" eurer Vorbilder an und versucht es dann nochmal!

Mit "Everything" ist dann die kleine Durststrecke größtenteils wieder überwunden, das Teil ist ein netter kleiner Uptemporocker mit ein paar ziemlichen coolen Solis. "Kill Me (But First Kiss Me)" ist für mich der Höhepunkt des Albums - messerscharfe Riffs, guter Songaufbau, Hammerchorus und ein fantastisches Solo im Mittelpart (übrigens wieder einer der Tracks der stärker Richtung Mr.Big geht). Zum Schluss wird uns dann mit "Fairy Tale" nochmal eine gefühlvolle Ballade präsentiert (zum Glück ist die dann auch etwas besser als das bereits erwähnte "She"..)

Fazit:

Was die vier Mailänder Jungs hier bieten ist für ein Debüt wirklich sehr,sehr ordentlich. Ich würd mir nur wünschen das Planethard in Zukunft beim Songwriting noch etwas konzentrierter zur Sache gehen würden und vielleicht den Schwerpunkt mehr auf Songs in Richtung Mr.Big legen. Denn wenn sie diesen musikalischen Pfad weiterverfolgen bin ich mir sicher das wir von der Band noch eine Menge gutes Zeug hören werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 36.893