weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

58 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Deutlich schwächer als "Olympus Has Fallen", 17. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: White House Down [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich will nicht lang rumquatschen. In Konkurrenz stehen Olympus Has Fallen von Antoine Fuqua (Tränden der Sonne, Shooter, Training Day) und White House Down vom Altvater des Weltuntergnags Roland Emmerich (2012, The day after Tommorow, Godzilla).

Emmerich ist in meinen Augen unschlagbar hinsichtlich epischer und von CGI Effekten aufgedröhnter Weltuntergangsszenarien. Ich gehöre auch zu der Minderheit, die 10.000 B.C. total geil finden. Allerdings ist dieser Stoff hier eher was für Produzenten / Regisseure a al Steven E. de Souza (Stirb Langsam 1+2) oder John McTiernan (Jagd auf roter Oktober) oder eben einen Antoine Fuqua, der mit Tränden der Sonne und Training Day gezeigt hat, das er es in punkto Action und Dramatik drauf hat.

Emmerichs weißes Haus wird von überzeichneten Möchtegernsöldnern mit Maschinengewehren in einem eher unrealistisch leichten Handstreich eingenommen, die mit einem verbitterten Chef des Secret Service zusammenarbeiten. Typischer Stoff, Klischee hoch zehn, der Mann ist sauer, weil sein Sohn in einem unnötigen Krieg gestorben ist, den Obamazwilling Jamie Foxx angezettelt hat - oder so ähnlich. Der Held ist Weichbirne Channg Tatum - in meinen Augen der talentfreiste Darsteller zur Zeit - dem ich spätestens seit GI Joe gar nichts mehr abkaufe. Seine Tochter, Mega Fan des weißen Hauses und allem was mit amerikanischem Hurra- Pathos zu tun hat (nein sie steht nicht auf Monster High), wird mit Opfer der Intrigen und zur Geisel. Der Bösewicht ist James Woods, dem ich das durchaus abkaufe, aber er spielt nicht bei weitem die Härte eines zu allem entschlossenen Gegenparts, die man sich von jemandem erhofft, der gerade das weiße Haus eingenommen hat. Ziel ist natürlich wie so oft, die Abschusscodes der ameriaknischen Atomwaffen in die Pfoten zu bekommen.
Der Präsident ist der obercoole Jamie Foxx, der zu allem einen passenden Spruch auf Lager hat und ... ohne Witz ... Zeit hat, seine schwarzen Botten gegen Sportschuhe einzutauschen - jetzt hätten es noch Air Jordan sein müssen, dann wäre ich umgefallen vor Lachen. Channing ist Bewerber für den Secret Service aber irgendwie ne Nummer zu klein dafür und wurde von seiner ehemaligen Schulfreundin als nicht gut genug befunden. naja das Ende will ich nicht verraten ... jedes Klischee wird bedient und ohne viel Blut in all der augesetzten Dramatik und Brutalität zu sehen, kommt alles zu einem .... Ende.

Fuquas weißes Haus wird von nordkoreanischen Terroristen mit Hilfe von Gunships (Frachflugzeuge die schwer bewaffent sind) und einer stark bewaffneten Bodentruppen (Müllwagen umfunktioniert zu Panzerfahrzeugen mit eingebauten schweren Maschinengewehren) in einem alles vernichtenden Feuergefecht eingenommen. Der Bösewicht ist ein bekannter aus The Fast and the Furios, Jams Bond Day stirb an einem anderen Tag, und wirklich hervorragend besetzt und als Bad Guy absolut glaubwürdig. Aaron Eckhart als Präsident der mit seinem Sohn verdauen muss, dass seine Frau über die Wupper ging kommt deutlich kerniger und smarter rüber als Jamie Foxx, verzichtet auch auf Sportbotten und ist der beste Kumpel von Action Gigant Gerard Butler - der hier als Held auch als solcher wahrgenommen wird. Butler ist ohnehin die Reinkarnation eines 80er/90er Jahr Bruce Willis und spätestens seit Gamer und Gesetz der Rache (auch mit Jamie Foxx) einer der besten Action- Darsteller derzeit.
Hier gibt es auch Blut und Action ohne Ende. Hier wird tatsächlich mächtig ausgeteilt und nicht nur so getan. Hier schmeckt man förmlich, das die Kacke am Dampfen ist. In Emmerichs Film glaubt man nicht einen Augenblick, dass es wirklich ernst ist, was da abläuft. Etwas nervig ist die mit eingeschlossene Verteidigungsministerin die sich ordentlich vermöbeln lässt und trotzdem noch patriotisches Phrasen von sich gibt *kotz*. Cole Hauser ist ebenfalls einer der unterschätztesten Darsteller Hollywoods. Er darf das dramatische "Olympus has fallen" von sich geben. Ich fand ihn schon in Pitch Black gute und insbesondere in Tränen der Sonne, als einer der wenigen die ziemlich unbeschadet aus dem Dilemma rauskommen.

Fazit:
Emmerichs Weißes Haus Desaster ist eine große Portion Weichspüler- Action mit Hurrapatriotismus und FSK 12. was will man da erwarten. Klar Stalingrad war auch ab 12 und hat abgetrennte Gliedmaßen gezeigt - nicht das ich das als Benchmark für einen guten Actioner voraussetze - aber sind wir doch mal ehrlich. So ein Thema kann und darf nicht ohne Blutvergießen auf die Leinwand. Wie käme es uns denn vor, wenn man die mächtigste Bude der Welt ohne Opfer einnehmen könnte ;-)

Fuquas Weißes Haus Desaster bringt kernige, blutige, ernsthafte Action auf den Plan. Wer Stirb Langsam gut findet, findet wahrscheinlich auch OHF gut. Gerard Butler und Aaron Eckhardt harmoniseren hervorragend. Bei Foxx und Tatum hat man oft den Eindruck, dass Foxx dem Tatum gern mal einfach so ... so einfach nur ein bissl ... mit den Turnschuhen in die Fresse treten will, weil der so ekelhaft schmierig ist :-)

Das Ende vom Lied, Whie House down kann man durchaus abends auf dem Sofa gucken, Olympus has fallen hingegen ist ein Film, den man sich kauft und immer wieder gucken kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.03.2014 17:24:27 GMT+01:00
sdragon meint:
Sehr guter Kommentar! Bringts genau auf den Punkt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.04.2014 16:38:58 GMT+02:00
Bolivar meint:
Super Kommentar , bringt es voll auf den Punkt und ist auch meine persönliche Meinung Olympus Has Fallen ist einfach spitze.

Veröffentlicht am 11.04.2014 10:10:23 GMT+02:00
Super-Kommentar, du sprichst mir aus der Seele, ich habe mir beide Filme innerhalb von 3 Tagen angesehen (OHF zuerst) und war danach von WHD sehr enttäuscht...

Veröffentlicht am 03.09.2014 05:23:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.09.2014 05:23:32 GMT+02:00
Danny meint:
Ich fand beide Filme auf ihre Art unterhaltsam.
Das, was dir in WHD fehlt, hat OHF meiner Meinung nach zu viel. Es war einfach nur lächerlich, wie in OHF die ganzen Secret Service Agenten wie Lemminge aus dem Haupteingang laufen und direkt durchsiebt werden.
Klar kommt WHD weicher daher, aber das ist für mich nichts negatives.
Dass amerikanische Filme über einen Angriff aufs Weiße Haus vor Patriotismus nur so triefen, dürfte auch im Vorfeld klar sein.
Ich finde, dass man anhand der Besetzungen und Trailer beider Filme schon weiß, worauf man sich da einlässt.

Veröffentlicht am 02.02.2015 09:56:06 GMT+01:00
Maylin meint:
Leute das ist einfach zum Lachen. In welcher Welt lebt ihr ???
Die Amerikaner machen ihr Märchen selbst und genau das ist
es: ein geiles amerikanisches Märchen mit Action und unrealistischen
Einlagen.
Roland Emmerich hat es geschafft den Amerikaner Stolz und Patriotismus rüber zubringen
um ihr Ego ordentlich zu streicheln. Das kann nicht jeder, verlangt Anerkennung.
An manchen Stellen muss man einfach
grinsen. Ich habe mich aber gefragt, ob Roland Emmerich einiges ( mit einem Hintertürchen )
sarkastisch meint. Wenn es denn so ist, bewerte ich den Film noch höher.
Ansonsten kann sich der Film ohne weiteres zu den guten Action-Filme zählen
die einem gute Unterhaltung bietet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2015 11:16:59 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
@ Maylin

Wenn das der Gradmesser ist, mit dem jeder Film von Ihnen bewertet wird - nämlich ob er . . . "gute Unterhaltung" bietet, dann muss man Ihnen zustimmen.

Nur ab und an verirren sich eben auch anspruchsvollere Menschen in solche Filme und (welch böse Buben) wollen ein bisschen Plausibilität und Logik in der Handlung! Zumindest ein wenig! Die sind dann halt weniger begeistert als Sie (es sei denn, der Film ist als Satire gemeint).

Wenn das neue Kino sich nur noch dadurch auszeichnet, dolle CGI-Effekte und hirnfreies Geballere aneinanderzureihen, das durch stereotype Figuren notdürftig zusammen gehalten wird, dann Gute Nacht!

Würden wir Deutschen uns mit ähnlichem durchgeknalltem Patriotismus in Filmen gebärden, die weltweiten Reaktionen wären nicht auszudenken!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2015 17:15:18 GMT+02:00
Maylin meint:
Grins
Ich mag Action-Filme, sehe es als reine Unterhaltung,
manchmal bekommt man aber fast schon Magenschmerzen bei wirklich
sehr dummen Szenen. Ob die sich selber auf die Schippe nehmen :) ??
Über den letzten Satz musste ich herzhaft lachen, stimmt absolut !

Veröffentlicht am 06.06.2015 23:28:28 GMT+02:00
am200x meint:
jedem nach seinem Gusto, ich habs whd gesehen und der unterhaltungswert war gut, sorry
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details