Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Videos in die Luft gejagt, 24. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Blow up your video (1988) [Vinyl LP] (Vinyl)
Videokassetten sind mittlerweile schon längst überholt, und auch das AC/DC-Album, das dazu auffordert, seine Videos in die Luft zu sprengen, ist im Bewusstsein von Band und Fans über die Jahre hinweg augenscheinlich auch in der Zeit verschwunden. Im Grunde sind sich die australischen Starkstromer mit "Blow Up Your Video" treu geblieben, man bekommt ein hartes, elektrisierendes Rock N'Roll-Album im typischen Stil von AC/DC zu hören. Aber trotz AC/DC-4/4-Grundschemata, dem energetischen Spiel von Angus Young, und eines rauen und puren Klanges, wandten sich AC/DC - bewusst oder unbewusst - kompositorisch dennoch etwas dem damals angesagten US-Rock der 80iger Jahre zu.

Diese Behauptung könnte auch durch eine Platinauszeichnung in den Vereinigten Staaten für über eine Million verkaufter Einheiten und eine Grammy-Nominierung 1989 gestützt werden. Zu jener Zeit waren Bands wie Cinderella, Dokken, Guns N'Roses, L.A. Guns, Mötley Crüe, Poison und Tesla angesagt, wobei man aber auch erwähnen muss, dass solche Bands zu einem nicht unerheblichen Teil auch von AC/DC beeinflusst wurden. Dass ich "Blow Up Your Video" da gerne mit rein packe, hat sicherlich seine Gründe, soll AC/DC, die nie von ihrer Richtung abgewichen sind, aber keinesfalls zum Vorwurf gemacht werden.

Meiner Meinung nach ist "Blow Up Your Video" ein flottes, recht melodisches Hard Rock-Album mit simplen, aber feinen Riffs, die wie immer von Angus Youngs Leads und Licks akzentuiert werden. Einzig das groovende "Meanstreak" und das bluesige "Some Sin For Nuthin'" kommen eher etwas gedrosselter und behäbiger rüber. Richtig durch die Gegend brettern AC/DC mit dem Rest auch nicht, befinden sich aber in durchgehend höheren Zählzeiten, wobei das schnelle "Heatseeker" und das schwungvolle "That's The Way I Wanna Rock N'Roll" am schnellsten ins Ohr gehen. Richtig gut gefallen mir auch noch das melodische "Two's Up", das schnelle "Nick Of Time" und das etwas hymnische "Kissin' Dynamite".

Produziert wurde "Blow Up Your Video" von George Young und Harry Vanda, die sich in den 70iger für die AC/DC-Veröffentlichungen verantwortlich zeigten, und die der Band auf "Blow Up Your Video" erfolgreich einen rauen Sound verpassten. Trotzdem ist die Gesamtproduktion nicht gerade die Beste, und lässt es etwas am einstigen Dampf vermissen. Der E-Bass von Cliff Williams ist leider etwas in den Hintergrund gemischt worden, genau wie die kreischenden Vocals von Brian Johnson, die ein wenig so klingen, als ob er sie außerhalb des Studios eingesungen hätte. Das Schlagzeug vom seinerzeitigen Drummer Simon Wright hat nicht ganz so viel Punch, und klingt nicht nur durch das häufige Anspielen der Becken ziemlich scheppernd. Dagegen ist der raue Gitarrensound allerdings sehr präsent und fein wiedergegeben. Den ein bißchen blutarmen und leeren Klang könnte man als störend empfinden, seltsamerweise möchte er mir persönlich ganz gut gefallen, und bringt meines Erachtens die Elektrizität AC/DCs auf diese Art und Weise prima zur Geltung.

Mit "Borrowed Time", "Down On The Borderline" und "Snake Eye" gibt es noch drei gutklassige, aber verzichtbare B-Seiten, die auf "Backtracks" erhältlich sind. Nette Studio-Outtakes wie "Let It Loose" und "Alright Tonight" blieben offiziell unveröffentlicht, sind aber wirklich nur noch etwas für Erbsenzähler (wie mich).

"Blow Up Your Video" ist neben "Dirty Deeds Done Dirt Cheap", "High Voltage" und "Powerage" nicht nur die erste LP, die ich mein eigen nennen durfte, sondern ist neben den erwähnten Alben mit Bon Scott auch das Album, das mich riesigen Gefallen an AC/DC finden ließ, und lebenslang mit Rock N'Roll in Verbindung brachte. Soetwas vergisst man nicht! Der individuelle Musikgeschmack ist natürlich von Mensch zu Mensch verschieden, "Blow Up Your Video" mag längst nicht(mehr) so beliebt sein, ist aber trotzdem eine Platte von AC/DC, die ich immer noch gerne auflege, und mir besonders beim Autofahren im Sommer sehr gerne anhören mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: 4942 Meilen bis Graceland

Top-Rezensenten Rang: 2.794