Kundenrezension

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als würdiger Nachfolger, 27. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: No One Lives Forever 2: Agentin in geheimer Mission - [PC] (Computerspiel)
Ich habe es mir nicht nehmen lassen, kurz nach der Veröffentlichung den Nachfolger des genialen Kultspiels No one lives forever zu kaufen.
Was direkt am Anfang ins Auge sticht ist die tolle Optik. Die Texturen sind alle sehr realistisch und detailliert, auf dem Wasser spiegelt sich die Umgebung und die Effekte sind auch nicht von schlechten Eltern. Leider hat diese Grafikpracht auch ihren Preis: da das Spiel nur, für Hardware- T & L ausgelegte Grafikkarten (Geforce 2 aufwärts), unterstützt, startet das Spiel erst gar nicht auf einem PC mit einer älteren Karte (TNT2 zum Beispiel). Außerdem kann man die Farbtiefe nicht regeln; sie ist immer auf 32 Bit gestellt. Das Spiel läuft erst mit einem Pentium 4 2,0 GHz, Geforce 4 und 256 MB RAM ruckelfrei. Aber auch mit einem P4 1,6 mit Geforce 2 und 256 MB RAM läuft das Spiel schon flüssig und die Grafik ist (trotz teils heruntergeregelten Details) dennoch ansehnlich. Was mich außerdem schwer genervt hat sind die mit 256 MB RAM noch immer langen Ladezeiten: selbst einen Quicksave zu laden dauert eine halbe Ewigkeit.
Die Geschichte ist wieder einmal die selbe: Die Organisation H.A.R.M. versucht in den 60er Jahren die Weltherrschaft an sich zu reißen. Nur die Methoden sind diesmal etwas anders... Sie schlüpfen als Spieler in die Rolle der bezaubernden Cate Archer, die dies im Auftrag von UNITY versucht zu verhindern.
Alle Missionen sind sehr abwechslungsreich und motivierend. Auf der Jagd nach den verschiedenen Schlüsselpersonen quer über den Globus gelangen sie an viele unterschiedliche Orte wie China und Sibirien. In der einen Mission müssen sie in eine Anlage von HARM eindringen, in der anderen einen UNITY- Agenten beschützen.
Auch diesmal gibt es eine riesige Auswahl an Waffen mit denen sie die Feinde beharken können (von der schallgedämpften Pistole über das Katanaschwert, chinesische Wurfsterne, usw.). Die Spezialausrüstung ist wiedereinmal abgefahren: so benutzt man eine Haarspraydose von Cate mit einem Aufsatz als Schweißbrenner oder ein Ruschkästchen als Decoder für elektronische Schlösser und verschlüsselte Nachrichten. Mit der „Utility- Gun" können sie Betäubungspfeile verschießen, die die Gegner für kurze Zeit einschlafen lässt.
Es gibt immer verschiedene Wege zur Erfüllung einer Mission und zusätzliche Missionsziele können die Wege manchmal erleichtern. In jedem Einsatz tut man gut daran zu schleichen und unentdeckt zu bleiben; einige Missionen kann man sogar nur durch absolut passives Verhalten erfolgreich beenden. Es gibt aber auch Missionen, in denen man um einen Schusswechsel nicht herum kommt.
Beide Varianten sind nicht leicht! Die Gegner agieren aufgrund der brillianten KI sehr intelligent; deswegen ist der Schwierigkeitsgrad im Gegensatz zum Vorgänger auch stark angestiegen. Jedem noch so leisen Geräusch gehen sie nach und wenn man erst mal gesehen worden ist, kommt bald gegnerische Verstärkung herbei. Im Schusswechsel suchen die Gegner außerdem eine günstige Deckung auf; gibt es keine in der Nähe, werden auch gerne schon mal Tische umgeschmissen und als Deckung benutzt.
Einige wichtige Neuerungen:
DAS SKILL- SYSTEM mit dem sie die Fähigkeiten von Cate beliebig erweitern können. Die Entwickler haben das System jedoch so geregelt, dass sie nicht alle Fähigkeiten auf maximal stellen können, sie sich stattdessen gut überlegen sollten wie sie die Punkte verteilen. Durch das Aufspüren und Durchsuchen von Dokumenten kann man oft viele Punkte sammeln.
VERSTECKEN IM DUNKELN (eine der ausbaubaren Fähigkeiten) ist jetzt auch möglich. Wenn sie eine dunkle Ecke gefunden haben, erscheint ein Balken, der anzeigt, wann sie für den Gegner „unsichtbar" sind. Solange sie nicht aus der Ecke herausgehen und sich nicht bewegen oder nur schleichen, bleiben sie es auch.
AUSGESCHALTETE GEGNER WEGRÄUMEN: Wenn sie mal keinen Body- remover- Spray (löst Leichen auf) dabeihaben, können sie die Körper auch an einen Platz schaffen, an dem sie keiner entdecken kann.
In der deutschen Version werden getötete Gegner durch Rucksäcke ersetzt und das Blut ist ganz rausgenommen, dafür ist die Übersetzung aber gelungen. Vom Gameplay und der Atmosphäre gibt es bei den verschiedenen Versionen (Englisch, Deutsch) sonst keine Unterschiede.
Besonderes Augenmerk noch auf den Multiplayer- Modus! Hier kann man mit Freunden im Kooperativ- Modus alle Missionen des Einzelspielermodus (oder extra für den MP- Modus erstellte Einsätze) gemeinsam mit Freunden durchspielen.
Fazit: NOLF 2 ist zwar nicht mehr so witzig wie der Vorgänger, aber wer schon immer mal in die Rolle eines Agenten (einer Agentin) schlüpfen wollte und spannende, abwechslungsreiche Missionen erleben will, der sollte sich NOLF 2 UNBEDINGT KAUFEN. Denn hier wird einem mehr geboten als in „James Bond- Nightfire": ein stark motivierender, für lange Zeit beschäftigender, nicht ganz so ernster Agenten- Thriller mit vielen Komikeinlagen, die zum gelegentlichen Lachkrampf führen und witzige Anspielungen auf die Filme des männlichen Vorbilds James Bond. Bis man alle Missionen durchgespielt hat vergehen viele Stunden vor dem PC. Kenner des ersten Teils sollten unbedingt zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 58.264