Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Somber Beauty, 13. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Titanic Requiem (Audio CD)
Rock/Pop artists have tried producing classical works in the past with competent to mediocre results. Sir Paul McCartney comes to mind, being one of the most melodic songwriters of all time. His "Liverpool Oratorio Suite" and "Ecce Cor Meum" received modest reviews. So when former Bee Gees member Robin Gibb and his son RJ stepped up to the plate to honor the 100th anniversary of the sinking of the Titanic, the skeptics were waiting.

The work is not a rock opera, an Andrew Lloyd Weber production, nor even a purely classical piece. It takes the strengths of all these elements and produces one unique experience. Its actually an ingenious idea that Robin Gibb would take his fascination of the Titanic and use it to emote an interweaving composition of absolute drama. Using the Royal Philharmonic Orchestra, forty-two strong chorus members bursting forth in Latin ('Latin Mass for the Dead') and three unique soloists, 'The Titanic Requiem" comes very close to nailing a perfect movement that easily pulls emotion from the listener. The layered mixture of vocals and orchestration can be startling given that this is the first work of this kind from Robin Gibb.

Most of the pieces are somber and heartfelt without much levity. In fact, only "Farewell (The Immigrant Song)" and "Maiden Voyage" contain glimmers of happiness and hope. Soon, pieces like, "Kyrie" and "Sos (Tract)" give way to a more serious and foreboding sense. A listener may find a few of the pieces ponderous or even too grave, but perhaps that was the point; to give the listener no chance for composure given the severity in the wake of this most famous disaster. The three solo vocalist songs are truly beautiful, and the lyrics (particularly "Daybreak" and "Don't Cry Alone") suck sorrow from the gut with surprising ease. In fact, Robin Gibb's trembling "Don't Cry Alone" is one of his most startlingly aching vocals to date.

To compare the "The Titanic Requiem" to anything other than itself would be a disservice as it truly does not easily fall into any one category. It is a work from a father and son who let out all emotional stops, in severe illness and health, to deliver a truly unique and satisfying hybrid of musical compositions. "The Titanic Requiem" begs numerous listening.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: San Francisco/Oakland, CA.

Top-Rezensenten Rang: 47.291