wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

26 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Plasticpop, 27. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Scream & Shout [feat. Britney Spears] [Explicit] (MP3-Download)
Ein schlechter produziertes Werk habe ich selten gehört. Plasticpop, Stimmen die zichmal durch den Computer gejagt wurden, eine monotoner Beat, gleichförmiger Refrain. Frau Spears spielt stimmlich keine große Rolle, auch im Video nicht, wo sie vermutlich der Hingucker sein soll, aber auch bei ihre Stimme hat die Software wunderbar zugeschlagen und das Wort "Bitch" scheint ja ein Geheimwort unter den Insidern zu sein. Es stimmt mich traurig, dass so viele Hörer diese Tatsachen uninteressant finden und nur Image und Design bewundern. Mit Musik hat das leider wenig zu tun. Und es gibt immer noch gut gemachten Electro, dieser gehört leider nicht dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.12.2012 15:41:25 GMT+01:00
Star Dust meint:
Was empfehlen Sie so, als Insider, für gute Musik?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.12.2012 00:12:45 GMT+01:00
zwischenfall meint:
Ich habe mich nicht als Insider bezeihnet, sondern es ging um den Begriff "Bitch". Lesen Sie bei Interesse http://de.wikipedia.org/wiki/Bitch
Eine Empfehlung für besser produzierte aber ähnliche Musik an Britney/BEPeas-Fans auszusprechen ist wohl unmöglich.
Wenn man leicht sexualisierte elektronische Musik mit Frauengesang mag, kann man sich gerne mal die Werke von Mylene Farmer anhören, jedoch hat dies einen anderen kulturellen Hintergrund.
Jeder soll hören was er mag, aber talentfreier Billigschrott sollte auch als ebensolcher bezeichnet werden dürfen. Mein Beitrag wurde ja auch überwiegend als nicht hilfreich bezeichnet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.12.2012 09:21:47 GMT+01:00
Star Dust meint:
Mein Frage war tatsächlich ernst gemeint. Schade, dass dann doch nur eine Empfehlung bei rum kommt. Ich bin ja nicht hier um über Geschmack zu philosophieren oder andere für ihren Geschmack auf- oder abzuwerten. Ich möchte gute Musik hören und bin bei der Flut an Produktionen einfach dankbar einige Tipps zu erhalten.
Dennoch danke.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2013 19:48:04 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.02.2013 12:01:35 GMT+01:00
Mingus meint:
@gnothi: War es nicht doch eher eine scheinfromme Gegenfrage, um pseudo-sachlich auf einer rein subjektiven Kritik herumzuhacken?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2013 21:48:25 GMT+01:00
zwischenfall meint:
Jede Kritik hat einen sicher einen stark subjektiven Anteil, aber auf das übermäßige Einsetzen von Autotune und die sehr einfach gestrickte Machart des Songs sollte aufmerksam gemacht werden können, schon deshalb weil es schwerer ist sich schlechter Musik zu entziehen, als zB einem üblen Film, den ich mir einfach nicht ansehe. Des weiteren hat der Song null Aussage, selbst für einen Popsong.

Ich finde es fast lustig, dass ein Großteil der "Rezensionen" hier aus ein bis zwei Sätzen bestehen, die meist "macht gute Laune" und "Britney sieht wieder toll aus" (was immer das Optische mit dem Lied zu tun hat?) bestehen. Mich erinnert das ein wenig an den Modern-Talking-Effekt.
Hier mal ein interessanter Artikel aus seriöser Quelle zur Zwangs-Sexyness, der sich aber,
nicht auf dieses Lied bezieht.
http://www.sueddeutsche.de/kultur/britney-spears-neues-album-blackout-its-britney-bitch-1.911603

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2013 22:35:38 GMT+01:00
Star Dust meint:
Lesen sie sich bitte meine Frage oben durch und dann schauen Sie, was Sie da alles draus gemacht haben...herrje... es war und ist immer noch nur eine Frage zwecks Empfehlung gewesen, die weiterhin bestehen bleibt. Was sie psycholgisch da für sich reininterpretieren oder draus lesen wollen, überlasse ich ganz ihnen. Und mir wird das auch, um ehrlich zu sein, zu kompliziert. Ich frage nach anderer empfehlenswerter Musik und darf mir dann was durchlesen zwecks Pseudo...irgendwas. Chillen sie mal ne Runde...alles easy.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.02.2013 22:37:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.02.2013 22:38:35 GMT+01:00
S. Marx meint:
Zwischenfall gibt "Git hadi git" von "Ismail YK" 5 Sterne - daher sollte man hier keine Zeit verschwenden, seine "Rezension" ausführlich zu kommentieren

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2013 22:52:10 GMT+01:00
To R meint:
SLAYER :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2013 09:32:18 GMT+02:00
M@tze meint:
Dann sollten sie mal seinen Tipp aus der Rezension befolgen und bei Google oder Youtube nach "Keks alter Keks", "Sende mir Ohrsand" oder "Misheard Lyrics" suchen. Dieses Lied wurde da herrlich durch den Kakao gezogen, indem die (fuer uns unverstaendlichen) tuerkischen (?) Texte in Deutsch "uebersetzt" wurden und ein nettes Cartoon Video dazu erstellt. Sehr lustig das Ganze - und nur daher hat das Lied vom Rezensenten wohl auch 5 Sterne bekommen.
‹ Zurück 1 Weiter ›