Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Katastrophales Grundkonzept, 24. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Ghosts Free Fall Edition (100% uncut) - [PlayStation 3] (Videospiel)
Ich als Unreal Tournament, Counterstrike und Quake Kind habe sowieso noch nie verstanden, warum CoD oder BF oder auch nur sonst ein Shooter irgendwie beliebt wurde....denn an diese 3 Serien kam und kommt nach wie vor nichts auch nur annähernd ran. Ghosts ist das erste CoD dass ich mir gekauft habe bzw. es wurde mir geschenkt, habe davor MW2+3 und BO1+2 oft bei nem Freund gespielt. Auch die waren in etwa so: Nette Zerstreuung für Zwischendurch, ab und an mit Kumpels n paar Runden zu zocken, aber mehr als n paar Monate hält da die Freude nicht an. Die oben genannten 3 Spiele haben mich von 1999 an bis heute gefesselt, ich spiele sie HEUTE noch TÄGLICH....und wenn ich dann sehe, dass heute die Spiele extra so produziert werden um nach 6 Monaten langweilig zu sein(weil dann ja der nächste Teil für 70 Euro rauskommt) dann krieg ichs kotzen....

Zu Ghosts selbst:

Die Pros:

Modi: Es gibt sehr viele Spielmodi, darunter die bekannten TDM, Domination, S&D, S&S und vieles mehr. Toll finde ich den neuen Aufgeputscht Modus, welcher eine sehr gute Idee ist. Killt man einen Gegner, ist man für 30 Sekunden aufgeputscht, ergo, kann schneller und länger laufen und ist allgemein schneller beim zielen und schiessen. Nach Ablauf dieser 30 Sekunden stirbt man, hat man bis dahin noch keinen neuen Gegner erledigt. Dieser Modus hat noch einen positiven Effekt: Durch den Countdown werden Camper gezwungen, ihre posten nach nur einem Kill zu verlassen und durch die Map zu streifen, wodurch es viel mehr Action gibt.

Die Contras:

Die Maps: Whiteout, Stonehaven und Stormfront sind einfach mal sowas von für den A*****. Ich hab teilweise in TDM Matches ne K/D rate von 1/3 oder 2/1 obwohl ich NUR mit Marathon durchsprinte und Leute suche. Man findet einfach keine. Diese Maps sind für mindestens 24 Spieler designed, nicht aber für 10-12. Zum Glück erkennen das auch noch die grössten Psychos und voten lieber kleinere Maps wie Warhawk, Strikezone und Freight. Diese 3 Maps sind eig so ziemlich das einzige, was mich an dem Spiel reizt.

Die Waffen: Extrem viele Waffen sind einfach nur total sinnlos, angefangen mit dieser Sniper die gut geschätzte 2 Minuten pro Schuss zum nachladen benötigt und trotzdem nicht jeden Spieler bei nem Kopftreffer killt. Allgemein ist die Klasse der Sniper Rifles sowieso sinnlos, da man seinem MG einfach ein Tracker oder Thermo-Visier aufsetzt, einen Vordergriff anbringt für verminderten Rückstoß und eine Mündungsbremse oder den Aufsatz Panzerbrechend für mehr Schaden auf große Distanz und schon ist jede MG oder MP eine abartig starke Allround-Waffe. Mehr als 2 Treffer überlebt auch auf 100 Meter niemand. Somit sind sämtliche anderen Waffengattungen sinnlos, man merkt es eig eh schon daran, dass jeder mit ner MG oder MP rumläuft. Im Nahkampf kann man ausserdem immer noch Messerschlitzen zur Not.

Ein völlig anderer, aber eben vl sogar der entscheidenste Kritikpunkt der gesamten CoD Serie ist, dass es eigentlich nur einen einzigen Waffentypus gibt: Patronen, welche in 0,1 Sekunden von A nach B gelangen. Ob Einzelschuss oder nicht ist egal, es ist das selbe Prinzip. Es fehlen einfach auch Waffen mit langsameren, stärkeren Projektilen, welche wirkliche Predicts und denken erfordern und dazu eine Möglichkeit, eben diesen Projektilen schnell auszuweichen bspw. durch eine Seit-, Vor- oder Rückwärtsrolle. Das sind grundlegende Dinge, welche bereits Quake und Unreal Tournament erkannt hatten, weshalb diese Spiele auch heute noch ein variantenreicheres Gameplay haben, als es CoD oder auch BF je haben werden. Es gibt als Sekundärwaffe auch Granat- und Raketenwerfer, deren Projektilen man allerdings eben nicht mal Ansatzweise ausweichen kann.
Wenn ich da wieder an die Oldschool shooter denke, dort konnte man praktisch mit jeder Waffe spielen, mit der man wollte und wenn man es gut machte funktionierte alles. Einer schiesst einen Shockball und versucht ihn genau neben dem Gegner mit einem Strahl zur Comboexplosion zu bringen, einer schiesst Granaten, welche um Ecken bouncen, einer läuft mit der Sniper rum, ein anderer mit einer Minigun, einer mit einem Raketenwerfer, welcher die stärksten, aber auch langsamsten Projektile hat und so muss er immer die nächsten 2 Schritte seines Gegners predicten. In CoD läufts so ab. Du siehst einen Gegner, ist er nicht in 0,1 Sec tot bist du es. Wenn er dich auch sieht kannst du nur HOFFEN dass er verfehlt, denn ausweichen kannst du nicht, dafür ist man viel zu langsam. Seht ihr euch gleichzeitig musst du widerum HOFFEN, dass dein Gegner die schwächere Waffe hat. Genial....Mind-games, ausweichen, predicten, sich nach links den Fluss runterwerfen und im letzten Moment noch ein Projektil nach oben werfen genau einen Schritt rechts vom Gegner, der genau da hin seine Rolle macht, SOWAS versteh ich unter einem guten Shooter. Das sucht man bei sämtlichen Shootern seit ca. 2004 vergebens.

Die Abschussserienboni: Das hatte ich sowieso schon immer kritisiert: Warum sollte ein Spieler, der eh schon besser ist als andere und dominiert dann in seiner Domination auch noch verstärkt werden? Absolut unlogisch. Bis zu den 5-7er Serien gehts eh noch, Wachhunde, Geschütze und IMS kann man leicht killen wenn man bissl Erfahrung hat, wobei man meistens auch hier zumindest einen Death kassiert, wenn der andere es geschickt anstellt. Aber sobald jemand als Maniac(10), mit einem Gryphon(10) oder als Juggernaut(11) rumläuft ist er definitiv unbesiegbar. Da hat der "Pro" also schon 10 Kills ohne sterben gemacht und kriegt jetzt nochmal 10 durch den Bonus in den A***** geschoben. Ein Abschusserien Handycap wäre ja noch sinnvoller. Zu erwähnen ist, dass man es wenigstens offline und in LAN games abstellen kann.

Die Lags: Also ich bin wie gesagt noch mit den Shootern der 90er aufgewachsen und bin EINIGES gewohnt. Aber dass das heute noch wesentlich Schlimmer ist finde ich teilweise unverschämt. Ich wohne im Zentrum einer Millionenstadt und habe eine erstklassige Verbindung. Wenn ich in CoD unterwegs bin fallen mir vor allem im Kampf auf Mitteldistanz und auch im Nahkampf einige Sachen auf: Ich geh so mit meiner MP durch die Gegend, seh am Radar etwas, dreh mich nach rechts, ziel auf den Kopf eines Typen, schiesse 4-5 Patronen, 3 davon treffen sogar klar, dann steht dass ich tot bin. In der Abschusscam habe ich weder getroffen, noch abgedrückt, ja noch nicht einmal hab ich mich umgedreht! Das entspräche einem Lag von etwa 2 Sekunden was ja wohl nur ein Witz sein kann....Im Nahkampf ist das vor allem beim Messerschlitzen frustrierend. Du läufst von hinten auf einen zu, schlitzt, er dreht sich mal gemütlich um, zielt zuerst auf dich, checkt dann, oh, hey es ist Nahkampf, da pack ich lieber mein Messer aus und legt dich um. In der Abschusscam...naja....du hast halt nicht mal irgendwas gemacht^^

Die Community: Bevor man jetzt denkt, ein Spiel kann ja nichts für seine Community, sage ich, doch, das kann es sehr wohl. Sämtliche Leute in meinem Alter(24), die ich persönlich kenne, distanzieren sich von den neueren Shootern und gehen immer mehr auf die alten zurück, welche noch denken erforderten. Es ist die Einfachheit des Spiels, dieses sehen, einfach draufhalten und alles ist tot, Abschusserien wie Hind(ein Hubschrauber der alles niederbombt) und co. welche die Kiddies anlocken. In CoD kann jeder killen. Man muss lediglich die Maps lernen und aufs Radar schauen. Auch wenn man total neu ist, gehts leicht, einfach mit ner starken Waffe irgendwo campen. Wird schon einer vorbeikommen. Wisst ihr wie man ein Radar bei Unreal Tournament nannte? EINEN CHEAT......da gings darum, auf Sounds zu achten um Gegner hinter Wänden zu erahnen und sogar in welche Richtung sie sich bewegten. In CoD genügt ein Blick nach links oben. Campen konnte man dort nur zu gerne versuchen, man würde aber aufgrund der Genialität der Maps und des flüssigen Gameplays eine K/D Rate von 1:20 davontragen. Indem man das killen so extrem leicht macht in CoD, lockt man eben diese 12 jährigen kiddies aus aller Welt an, welche mit Headset ins Mirko plärren bis zum geht ned mehr. Das Abschalten dieser muss Standard sein sonst kann man bleibende Schäden davontragen.

Ich denke die meisten Leute begreifen nicht, dass es wirklich Absicht von den Firmen ist, die Spiele so zu konzipieren, dass sie nach spätestens 6 Monaten langweilig sind damit man sich den neuen Teil kauft. Es ist vergleichbar mit dem Prinzip von Elektrogeräten, welche immerhin noch 2-4 Jahre halten. Angesichts der Tatsache, dass das Shooterkonzept aber vor 15-18 Jahren schon auf einem mit Abstand höheren Niveau war, kann ich hier nicht mehr als 2 Sterne geben und das ist schon extrem nett.

Zusammengefasst kann man sagen, dass CoD ein nettes Game für zwischendurch ist, aber keinesfalls mehr. Wer glaubt, hier in eine jahrelange Sucht fallen zu können, den muss ich enttäuschen, denn sollte er auch nur noch 1% Gehirnaktivität haben und aus der Pubertät raus sein, wird es ihm irgendwann einfach zu dumm werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.02.2014 10:13:52 GMT+01:00
Wie nur meint:
Ich kann dir auf alle Fälle nur zustimmen! Ich habe mit MW2 begonnen, welches mir echt viel Freude bereitet hat, nätürlich habe ich mir die Nachfolger auf gekauft und schließlich Ghosts und ab da wurde es mir zu viel. Ich habe mir dann den ersten Teil vom MW gekauft, und der ist mit Abstand der beste! Tolles Map Design und die Waffen viel besser ausbalanciert.
Jedoch kommt nichts von den neuen Spielen an ein Counter Strike z.B. ran. Dieses Spiel ist und bleibt mein Shooter Liebling!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2014 20:06:57 GMT+01:00
M.G.187 meint:
Bei MW1 kann ich dir insofern recht, als dass das auch jeder COD Spieler sagt, den ich kenne. Leider habe ich es nicht:P Vl kauf ich es mir mal. Ist da online noch was los?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2014 07:42:55 GMT+01:00
Wie nur meint:
ja es herrscht noch reges treiben in MW1, ich habe es mir nach Ghosts geholt :D für nur 20 €

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2014 14:29:10 GMT+01:00
M.G.187 meint:
Jetzt sinds nur noch 14....da werd ich wirklich zuschlagen. Danke:D

Veröffentlicht am 23.04.2014 14:15:38 GMT+02:00
M. Kahl meint:
In deinem Text ist einiges Falsch.
1. Die Sniper sind vollkommen in Ordnung USR, L115 beides Sniper die fast immer mit einem Schuss töten. Mit einem Kopftreffer sowieso.
2. Mit einem MG egal welche Aufsätze erreichst du nicht dem Schaden oder die Distanz einer Sniper.
3. Panzerbrechend erhöht weder den Schaden auf Distanz noch den Schaden am Gegener.
4. Maniac ist nicht overpowered. Mach mal 10 Kills mit dem das wird schwierig wenn sich die Gegner clever anstellen. Juggernaut ist schlecht. Man wird angezeigt und ist total langsam. Keine Killstreak ist overpowered. Im vergleich zu BO2 sind die alle ein Witz. Und es gibt Spawnschutz.
5. "Mehr als 2 Treffer überlebt auch auf 100 Meter niemand." ?? Ach komm bleib mal auf dem Teppich!!!
6. Es läuft nicht darauf hinaus das alle mit MP oder MG rumlaufen. Meistens werden Sturmgewehre gespielt.
‹ Zurück 1 Weiter ›