Kundenrezension

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spart Euch die CE, 9. März 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect 3 - N7 Collector's Edition (Videospiel)
Ich muss sagen, Mass Effect 3 hat mich trotz aller Vorbehalte im Vorfeld absolut überzeugt. Vorbehalte deshalb, da ich bei vielen Videos und Präsentationen den Eindruck hatte, Bioware wolle mit Teil 3 die Fans von Gears of war anprechen und den eh sehr übersichtlichen Anteil an Rollenspielelementen noch weiter eindampfen. Weit gefehlt, zum Glück. Die Kämpfe sind von den hölzernen Auseinandersetzungen in Teil 1 über die für mich überraschend modernisierten Gefechte bei Teil 2 zwar nochmal besser von der Spielbarkeit geworden, aber meilenweit vom 'Anspruch' eines reinen 3rd Person Actionspiels wie Epics genanntes Spiel entfernt. Ich bin da ganz froh darüber, da ich zwar anspruchsvolles Ballern schätze, jedoch nicht unbedingt im Kontext zur Mass Effect Reihe. Teil 3 liefert das furiose Finale des Kampfes gegen die Reaper, und auch wenn ich nocht nicht weit bin (mittlerweile etwa 15 Stunden) hat mich der Titel jetzt schon in den Bann gezogen. Die deutsche Übersetzung ist OK, aber kein Highlight. Fans der englischen Sprache können sich auf der Xbox 360 optional die Originaldialoge gratis runterladen, die etwa 1,6 GByte Plattenplatz verlangen. Die Musik ist wie bei den beiden Vorgängern passend, teilweise sogar sensationell. Die Steuerung ist quasi 1:1 von MAss Effect 2 übernommen, daher fühlt man sich sofort heimisch. Die Grafik geht in Ordnung, aber die Engine kommt langsam in die Jahre und es ist gut, daß das Spiel jetzt schon erschienen ist. 6 bis 8 Monate später hätte die Sache vielleicht anders ausgesehen.
Absolutes Highlight ist bei Mass Effect 3 (wie auch schon bei den Vorgängern) der Erzählstil, der hier erneut auf ein neues Level gehoben wurde. Unabhängig von der Qualität der Grafik und der Story ist das Wie neben Skyrim wohl das, was man als Referenz bezeichnen kann in Hinsicht auf Stimmung und Gefühle. Die Wiedersehen mit Thane Krios, Zaeed, Mordin und allen anderen sind hervorragend inszeniert und es fühlt sich sehr nach dem Wiedersehen mit einem alten Freund an, den man Jahre nicht gesehen hat.
Zur Story:
Die Reaper sind da und greifen die Erde an. Shepard kann mit der Normandy vond er Erde flüchten und kriegt gerade noch so den Auftrag mit, alles in der Galaxis versuchen zu mobilisieren um gegen die Reaper gemeinsam vorzugehen. DAbei gestaltet es sich durchaus schwer, die einzelnen Parteien in irgendeiner Waise auf seine Seite zu ziehen, da wie meistens irgendwelche Kleinigkeiten oder große Klöpse aus der Welt geschafft werden müssen. Im Vergleich zum Vorgänger wirkt Teil 3 bedeutend linearer und zwingender, was man durchaus der Handlung zuschreiben kann. Im Laufe des Spiels laufen einem wieder mal diverse Personen der Vorgänger über den Weg, mit denen man einiges an Worten wechseln kann und diese vielleicht zur Mitarbeit gegen die Reaper überreden kann. Das muss nicht unbedingt bedeuten, daß die Personen der Crew der Normandy beitreten, man sammelt während des Spiels Kriegsaktivposten; das können diverse Flotten unterschiedlicher Herkunft, Waffentechnolgien oder auch Einzelpersonen sein. Diese bestimmen die Kampfkraft der Flotte gegen die Reaper. Multipliziert mit dem Bereitschaftswert ergibt sich die tatsächliche Stärke der eigenen Armee. der Bereitschaftswert liegt anfangs bei 50% und kann anscheinend nur durch Multiplayerpartien erhöht werden. Ich finde das weniger toll, da ich nicht der Action-Onlinespieler bin. Dennoch habe ich jetzt einige Gefechte geführt und fand es ganz unterhaltsam, so daß ich doch hin und wieder eine Runde Online spiele.

Ich möchte eine klare Kaufempfehlung auf dieses Spiel aussprechen. Überlegt Euch jedoch sehr gut, ob es die CE sein muss.
- Ich finde das Artbook gelungen, auch wenn es nur Taschenbuchgröße hat. Zumindest ist es ein Hardcover.
- Der Aufnäher ist halt ein Aufnäher mit dem N7 Logo.
- Die Lithografie ist ein Bild in Postkartengröße. Ganz nett.
- Das Comic hab ich noch nicht gelesen, das ist das einzige, bei dem ich mit dem Miniformat nicht zufrieden bin.
- Der Soundtrack via Download. Absolutes Killerargument, wenn ich ehrlich bin. Man bekommt etwa 1 Sunde Musik aus dem Spiel, wenn auch nicht auf einer CD. Immerhin gibts den Download wie auch schon bei Dragon Age 2 als Wav-Dateien, was bedeutet, daß man sich nicht mit möglicherweise qualitativ schlechten MP3-Dateien herumschlagen muss und man quasi verlustfreie Musik in CD Qualität erhält.
- DLC über Codes. Nun gut, ich bin jetzt nicht derjenige, der sich über sowas aufregt und das ist definitiv auch NICHT der Grund, warum es von mir nur 3 sterne gibt. Man muss einfach verstehen, daß mittlerweile sehr viele Leute Gebrauchte Spiele kaufen und hier der Publisher von dem Verkauf nichts mehr hat. Gut, das war vor 20 Jahren nicht recht viel anders, damals war aber an ein Onlinespielen via Internet (was damals kein Mensch außerhalb von Unis in Deutschland kannte) nicht zu denken, es musste also keinerlei Infrastuktur oder sonstiges vom Publischer befeuert werden. Ich kann es nachvollziehen, wenn für einen Solchen Dienst Geld verlangt wird, und einige Modelle holen sich das über eine Abo oder Micro-Transactions, andere über einen Onlinepass oder ähnliches.

Ich hab zwei Punkte, die für mich so schwer liegen, daß ich von den eigentlich vorgesehenen 5 Sternen 2 abziehe:
- Keine gedruckte Anleitung: Sorry, geht's noch? Ich hab 90 Euro für ein Spiel gezahlt, da sollte es möglich sein, nein, da VERLANGE ich ein gedrucktes Handbuch. 90 Euro sind eine Menge Geld. Da sollte das drin sein. Insbesondere EA sollte wissen, daß man gerade mit sowas Käufer gewinnen kann. Man denke an diverse Titel von Origin zurück, als der Name noch nichts mit einem vielgescholtenen Onlinedienst zu tun hatte und viele, die sich darüber jetzt beschweren noch nicht mal auf der Welt waren :).
- Der Pappschuber: Das Ding heißt aus gutem Grund Collector's Edition. Dank ziemlich unglücklicher Verpackung seitens Amazon und der unnachahnmlich charmanten Art, wie Pakete bei Transportunternehmen behandelt werden, ist mein Pappschuber quasi beim entfernen der Folie auseinandergefallen. Wenn bei einem Verkaufspreis von 90 Euro nicht mal der Betrag für ordentliche Pappe und gescheiten Kleber drin ist, dann weiß ichs auch nicht.

Mein Rat: Holt Euch die normale Ausgabe, legt die 800 Punkte für den Protheaner Download drauf und kauft Euch den Soundtrack einzeln. Dann habt Ihr alles wichtige aus der CE und habt wahrscheinlich demgegenüber weniger ausgegeben.

Kleine Ergänzung zum Ende:
Ich hab ME3 noch nicht bis zum Ende durch, allerdings scheinen viele 'Fans' mit dem Finale nicht einverstanden zu sein. So weit so gut. Nur: Was bilden sich diese Fans eigentlich ein? Kein einziger dieser Schreihälse hat eine Zeile Code zu einem der Mass Effect Spiele beigesteuert, aber jetzt meldet sich jeder 'Experte' zu Wort, daß das Ende nicht gut ist. Vielen Dank auch, damit werft Ihr die Versuche, Computer- und Videospiele als Kunst anzusiedeln um Jahre zurück! Kunst ist nicht unbedingt Mainstream und auch nicht an die Meinung der Allgemeinheit angepasst. Viele Bücher, Theaterstücke und auch Filme, welche als Kunstwerke angesehen werden, lassen den Konsument mit einigen Fragezeichen zurück. Und - da gehe ich jede Wette ein - die Leute, die hier zu dem Thema sich in einer Tour negativ äußern und dem Spiel dadurch miese Bewertungen geben, gehören zu derselben Erbsenzählergilde, die sich auf der anderen Seite darüber echauffiert, daß Warner Brothers erstmal nur die Kinofassungen von 'Herr der Ringe' auf Bluray veröffentlicht hat und Gerorge Lucas für sein ewiges Nachbearbeiten von Star Wars am liebsten steinigen würden (ich sag nur 'Greedo schiesst zuerst!'). Bei einer solchen Doppelmoral wird mir speiübel und ich kann nur sagen: lasst Euch von solchen kleinkarierten Leuten ohne richtiges Leben nicht aufgrund eines (möglicherweise) unbefriedigenden Endes ein Spiel ausreden, was unabhängig vom Finish einfach mordsmäßig Spaß macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.03.2012 14:57:09 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 20.07.2014 18:05:23 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.03.2012 21:05:35 GMT+01:00
Heiko Rau meint:
Der Download der englischen Tonspur ist kostenlos.

Veröffentlicht am 12.03.2012 22:09:53 GMT+01:00
Genau das ist mir mit meiner Papphülle auch passiert und dafür zahl ich noch 90 Floken, dass sich die Verpackung beim auspacken in ihre Bestandteile auflöst.

Veröffentlicht am 13.03.2012 00:40:16 GMT+01:00
Shadow meint:
Nur wegen der Anleitung ziehen sie hier 2 Sterne ab?
Ich weiss nicht ob es bei einem Spiel von EA war,aber ich glaube schon,wo ich gelesen hatte das sie wegen der Umwelt in dem Spiel ( weiss gerade nicht welches es war ) keine Anleitung bei liegt. Es wäre schon schön eine Anleitung in der Hand haben zu können,aber was stört einen bitte daran,das sie einfach bei dem Game drauf ist?

Zur Papphülle, ich weiss nicht wie grob ihr alle damit umgeht und ob ihr damit erstmal Fussball spielt, aber wenn man die Hülle normal behandelt, dann hällt sie auch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.03.2012 08:36:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2012 10:46:03 GMT+01:00
Lieber Shadow,
Nein, ich ziehe nicht wegen der Anleitung 2 Sterne ab.
Ich finde 3 sterne jetzt auch nix schlechtes, zumal der Spaßfaktor mit 5 Sternen eine deutliche Sprache spricht.
- Wegen der Anleitung: Die Collectors Edition hat ein Comic und ein Artbook dabei, beides ist durchehend vierfarbig gedruckt. Gleichzeitig jedoch auf eine gedruckte Anleitung zu verzichten finde ich lächerlich, inbesondere dann hier mit dem Umweltaspekt zu kommen (das war übrigens Ubisoft, beim letzten Splinter Cell, die das als so toll umweltfreundlich angepriesen haben). Und gerade was Umwelt betrifft, ist es löblich, wenn die Hersteller hier kein Papier verbrauchen, wirkt jedoch wie Spott und Hohn, wenn gleichzeitig Serverfarmen für die Webseiten, Communities und einen Dienst wie Origin den Energieverbrauch einer Kleinstadt haben. Hinzu kommt eine gewisse Erwartungshaltung, wenn ich 90 Euro für ein Produkt ausgebe, die auch daher rührt, daß ich seit den 80er Jahren Computer- und Videospiele kaufe und sammle und daher auch weiss, das EA gerade in der Zeit wusste, wie man Spiele für den Kunden attraktiv gestaltet, sei es die Packung und/oder der Inhalt. Ich kann hierzu empfehlen, sich mal mit dem Inhalt von Spielen wie Ultima VI (Stoffkarte und Halbedelstein) und Wing Commander (Blaupausen der Raumschiffmodelle) und Spielepackungen wie Archon auseinanderzusetzen (Bis heute immer noch eine der künstlerisch schönsten Verpackungen eines computerspiels). Die Spiele dürften wahrscheinlich älter sein als der eine oder andere Gamer, stammen aber aus einer Zeit, in der eine Spielepackung größer als eine DVD-Hülle sein durfte.
-Der Pappschuber: Sorry, wenn ich mir eine Collectors Edition kaufe, dann ist es nicht zu viel verlangt, wenn diese auch in einem sammlerwürdigen Zustand ankommt, noch dazu, daß die hier nicht einfach 10 Euro mehr gekostet hat (wie bei ME1), sondern ein ordentlicher Aufschlag verlangt wurde. Da nicht pfleglichen Umgang zu unterstellen sollte aufgrund des Gegenstandes nicht notwendig sein. Als ich meine CE ausgepackt habe, ist die untere Verleimung des Pappschubers komlett aufgebrochen, und nach 25 Jahren hat man so einiges an erfahrung, wie man Shrink-Wrap Folie aufbekommt, ohne den Inhalt zu massakrieren. Ich sehe hier Amazon und auch deren Servicepartner DHL in der Pflicht, das sowas nicht passiert.
Die CE ist meiner Meinung nach Ihr Geld einfach nicht wert, das ist alles. wäre das Ganze in einer Metallbox wie MAss Effect 1 veröffentlicht worden, hätte ich vier Sterne vergeben. Und für 10 Euro weniger hätte es auch einen Stern mehr von mir gegeben.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details