Kundenrezension

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Belangloses hektisches Standardwerk, 18. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Possession (Audio CD)
Crystal Viper stehen für klassischen, meist schnellen, Heavy Metal, der (zumindest früher) grosse Einflüsse von der NWoBHM beinhaltet, vermischt mit Heavy Metal amerikanischer Prägung und einigen düsteren Elementen(wie besonders massiv beim letzten Album Crimen Excepta zu bemerken), die an Mercyful Fate erinnern, hie und da sind sogar ein paar wenige Growls aus dem Black Metal-Bereich zu vernehmen. Das ganze kommt diesmal recht hektisch daher, die sonst zu den Haupttrademarks zählenden vielen melodiösen True-Metal-Elemente sind nur noch sporadisch vorhanden - ein paar Mitgröhl-Hymnen im Midtempo täten dem Album aber im Sinne der Abwechslung sicherlich gut. Es ist wieder ein Konzept-Album geworden um das junge Mädchen Julia in Anlehnung an den Film Der Exorzist, was man aber nur mitbekommt wenn man sich für die Texte interessiert, musikalisch macht das keinen Unterschied(also ohne Zwischenspiele und Erzählpassagen). Die stimmgewaltige Sängerin Marta mit Ihrer unbändigen Vehemenz erinnert mich sehr an die junge Dorothea Pesch auf den allerersten Warlock-Alben, zumindest schreit Sie sich inbrünstig durch das gesamte Album und nimmt keinerlei Rücksicht auf ihre raue, teils rauchige Stimme, allerdings kommt sie gerade in den ganz hohen Passagen recht quiekend rüber. Die klassische Produktion klingt recht trocken und dumpf und könnte etwas mehr Hall und Power vertragen.
Bitte nicht falsch verstehen, Possession ist ein durchaus brauchbares solides durchschnittliches, recht düsteres und raues Heavy Metal-Album geworden, aber irgendwie wird recht planlos drauflosgeknüppelt, was auf Kosten der Stimmung und des Charms geht - es ist vieles recht gefällig und brauchbar auf Possession, aber nichts wirklich gut und toll. Man kann sich das Album aber schönhören, wenn man das unbedingt möchte - ich hoffe für die Band dass Possesion nur ein Ausrutscher war, auch diese viel zu düstere musikalische Grund-Ausrichtung würde ich wieder raten deutlich zurückzufahren.

Zu den Songs:

1: Das 1-minütige Keyboard-Intro leitet das Album recht belanglos ein

2: Der furiose allzu hektische Auftakt mit dem etwas vertrackten düsteren Speedster "Voices in my Head" will dann auch nur halbwegs gefallen 3/5

3: Das sanft eingeleitete "Julia is possessed" steigert sich dann mit einigen Tempowechseln(Verse schleppend - Refrain ultraschnell) zu einem ganz formidablen Heavy Metal-Song - nur diese Growls im Refrain stören mich etwas - wieder kein Überflieger 3/5

4: Mit dem Metal-Kracher "Fight Evil with Evil" ist dann der Höhepunkt des Albums erreicht - ist allerdings auch nur ein etwas besserer Song und kein Hit. Gastsänger Harry Conklin darf hier einen Beitrag leisten 4/5

5: Das eher rockige "Mark of the Horned one" ist ebenfalls mit recht viel hektischer Abwechslung und einem dann doch recht netten Refrain gesegnet - ist aber nicht mehr als Standardkost 3/5

6: Bei der Halbballade "Why cant you listen" will so gar keine stimmungsvolle Atmosphäre aufkommen, obwohl der getragene Refrain nicht schlecht ist. Auch die hohen Schreie Martas am Ende des Songs nerven einfach nur. Eine Standard-Ballade 3/5

7: "You will Die you will burn" ist endlich mal zur Abwechslung eine anständige solide Midtempo-Hymne, nichts besonderes, aber OK - für was die Orgel im Hintergrund gut sein soll? 3/5

8: Das mit einem Stakkato-Rhytmus ausgestattete "We are many" kommt auch eher langweilig und austauschbar daher, der banale Refrain will so gar nicht ins Ohr gehen 2/5

9: Die sehr melodiöse epische Halbballade "Prophet of the End" bildet den offiziellen Abschluss des Albums, wieder mit Orgel, aber einem versöhnlichen wehmütigen gemässigtem anständigem Refrain, der durchaus punkten kann 4/5

10: Als Bonus gibts den Riot-Gassenhauer "Thundersteel". Ich weiss nicht ob man sich immer mit solchen (überflüssigen) Coverversionen einen Gefallen tut, sieht man doch an diesem bewährten Klasse-Song dass das restliche Material dann eben doch um einiges abfällt dagegen. Und wenn der beste Song eines Albums eine Coverversion eines allseits bekannten Songs ist, dann spricht das nicht unbedingt für ein Album.

Höhepunkte sind auf dem Album rar gesät, es regiert meist recht biedere einfallslose Hausmannskost, die sich zu selten im Ohr festsetzt. Possession ist klar schwächer als seine Vorgänger obwohl eigentlich alle prägnanten Trademarks der Band wieder mit an Bord sind und man das Album auch als durchaus solide bezeichnen kann, so fehlt doch das gewisse Etwas, an originellen und genialen Momenten. Es fehlt an gehaltvoller kompositorischer Raffinesse, guten cleveren Refrains und einigen mitsingbaren Hymnen - das Album kann nicht die Klasse der 3 Vorgängeralben halten, bei allen Songs hat man den Eindruck sie irgendwo schon mal besser gehört zu haben. Auch merkt man den Songs auch immer diese aus der polnischen Folklore entstammenden typischen Melodielinien(was bei spanischen Heavy Metal-Bands auch so ist) an, die aber natürlich auch ein Markenzeichen von Crystal Viper sind, hier täte aber eine internationalere Herangehensweise denke ich ganz gut. Es gibt ja nichts gegen schnellen Speedmetal zu sagen, aber wenn das ganze oft in unkontrollierte Hektik ausartet, wie hier, verliert das ganze an Wert und Sympathie, man fühlt sich selbst als Hörer durch das Album durchgehetzt. Crystal Viper gelten ja schon seit ihren Anfängen als Geheimtipp und das eventuell kommende grosse Ding, mit Ihrem 5.Studio-Album schwächelt allerdings die Band etwas, und wenn man bis jetzt noch nicht den grossen Wurf landen konnte, dann wird es jetzt auch von Album zu Album schwieriger werden es in Zukunft ganz nach oben zu schaffen, weil man aus dem (jugendlichen) Talentstatus einfach mittlerweile längst entwachsen ist. Und wenn eben mal um mal kein qualitativer Fortschritt mehr erkennbar ist, dann gerät man ganz schnell aufs Abstellgleis, und das nicht zu unrecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rinteln

Top-Rezensenten Rang: 11.099