Kundenrezension

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen ein unglaublich alberner Kinderfilm mit unzähligen Logikfehlern, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen [Blu-ray] (Blu-ray)
Alsoooo...
Ich schaue mir eine Mainstream-Hollywood Produktion bestimmt nicht mit der Erwartungshaltung an, eine tiefgründige Handlung zu sehen oder eine epische Fantasy-Erzählung geboten zu bekommen. Sprich ich kann durchaus mit ein low-level Unterhaltung leben und einen Film solcher Art prinzipiell gut finden, sofern er dann gut gemacht ist.
Aber bei der 2. Percy Jackson-Verfilmung kam ich mir einfach nur noch arg veräppelt vor. Mir ist es schleierhaft wie man einen solchen Film ernsthaft auf den Markt bringen kann.

Die Handlung an sich ist an den Haaren herbei gezogen (und damit meine ich nicht die generelle Mischung von griechischer Mythologie und Moderne), die Dialoge ein Witz, die Schauspieler mäßig bis schlecht und die Umsetzung an sich von sehr niedriger Qualität. Eigentlich hatte ich damit gerechnet das etwaige Schwächen dann durch fulminante Action und Effekte kaschiert/ausgeglichen werden, was aber auch nicht der Fall ist. Die Action ist zumeist lahm und in der heutigen Zeit habe ich schon sehr viel bessere Special-Effects gesehen.

Heutzutage gibt es ja schon Unmengen an guten Kinder/Jugend-Schauspielern. Warum man dann ausgerechnet an Logan Lerman festgehalten hat, kann ich mir nicht erklären. Jetzt mag er im ersten Teil ja noch ein wenig putzig gewirkt haben, so ist die schauspielerische Leistung aber für den 2. teil in keiner Weise angemessen. Nach gut 40 Minuten kann man den ewig gleichen Gesichtsausdruck (Nicolas Cage lässt grüßen ;-) ) nicht mehr ertragen. Egal welche Emotion der Charakter gerade empfindet/darstellen soll. Logan Lermann schaut immer gequält-mitleidig und mitleids-erregend drein.

Zu den Logikfehlern: Es gibt je heutzutage eine Menge Film-Freaks, die ganz bewusst Filme nach kleinen Logikfehlern durchsuchen und diese zählen. Dabei geht es meist um Kleinigkeiten, nicht für die Handlung relevanten Dinge oder Requisiten wie z.B. ein Fenster im Hintergrund mit einem Riss und das eigentlich selbe Fenster in einer anderen Szene dann ohne Riss... Oder ein Kratzer nach einem Kampf am linken Ohrläppchen und dann in einer anderen Szene der eigentlich selbe Kratzer am rechten Ohrläppchen. Solche Fehler passieren und sind für mich OK.
Bei diesem Film aber treten grundlegende nicht zu erklärende (NEIN, auch nicht durch Magie/göttliche Kräfte) Fehler auf und unlogische Verhaltensweisen. Hier mal 2 Beispiele:
/ SPOILER ON:

- die Helden, die ja bekannter Weise mit großen Herausforderungen konfrontiert werden wie einem Zyklopen, Ungeheuer des Meeres oder eben Kronos (der die Macht hat den Olymp und die Götter zu zerstören) meistern diese gekonnt. Deswegen sind sie ja Helden. Nun gibt es aber Gegenspieler (andere Halbgötter) von gleicher, ähnlicher Kraft und die Helden sehen sich nicht in der Lage auch nur annähernd Gegenwehr zu leisten ohne das es dafür auch nur einen Grund gäbe. Nach dem Motto: "Hoho, ich habe Dich gefunden, jetzt hab ich Dich. Ich hab zwar keine Waffen und auch kein Druckmittel, aber ich will, dass Du Dich mir Bedingungslos ergibst" - "Ok, böser Widersache, dagegen kann ich nun wirklich gar nichts machen... Wir ergeben uns warten einfach auf einen Deus Ex Machina des Regisseurs."
- Thalia wird als kleines Mädchen in einen Baum verwandelt, der das Camp beschützt. Soweit so gut. Der Baum, bzw. altert im Laufe der Zeit wie auch die anderen Charaktere. Auch soweit so gut. Nachdem der Baum nun einige Jahre später geheilt wird und Thalia wieder ein Mensch ist, ist sie im entsprechenden Alter der anderen Charaktere. Auch soweit so gut. Aber, dass sie nicht halb nackt oder in Fetzen erwacht oder zu kleine Kleidung trägt, weil Sie rausgewachsen ist, macht absolut keinen Sinn. Damit ist es aber nicht getan, nein Thalia hat auf einmal nicht nur perfekt sitzende Kleidung, sondern auch hoch-moderne Ihrem Alter entsprechende Dinge wie eine coole Lederjacke. Klar, macht Sinn.

/ SPOILER OFF:

Der Witz des Films, der zumindest das Ganze noch als Action-Komödie einigermaßen hätte retten können, ist im Übrigen auch nicht vorhanden. Wie schon geschrieben unglaublich schlechte Dialoge und Verhaltensweisen rauben dem Film jeglichen Esprit und Charme. Die "Originalität" und Integration der Mythologie in die Moderne wirkt wie gewollt und nicht gekonnt: z.B. betriebt Hermes, der GötterBOTE einen UPS-Store. Wow, wie glorreich und witzig!?!

Fazit:
Es ist ein Kinderfilm, der aber auch für diese Zielgruppe sehr einfach und oberflächlich ist. Auch mit der Erwartungshaltung Leichte "Hollywood-Action" sehen zu wollen, wird man aufgrund der Vielzahl an Schwächen enttäuscht

+ zumindest gibt es 2-3 Minuten unterhaltsame Action
- schlechte Storyline und simpelste handlung
- schlechte Dialoge
- Logikfehler en Masse und absolut nicht erklärbare Verhaltensmuster der Charaktere
- mäßige bis schlechte Schauspieler
- kein vorhandener Witz, im Gegenteil, Alles wirkt albern
- von den 2-3 Minuten unterhaltsame Action abgesehen, ansonsten sehr wenig Action und die Special-Effects nicht auf dem Niveau als das sie irgendwas wet machen könnten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.03.2014 11:54:24 GMT+01:00
Jule meint:
Danke für ihrer Beitrag. Jetzt weis ich wie der Film bei Leuten rüberkommt die das Buch nicht gelsen haben. Alle Dinge die sie ansprechen (abgesehen von Special-Effects und dergleichen) erklären sich für diejenigen, welche die Bücher gelesen haben von selbst. Leider hat man in den Filmen ganz oft versäumt wichtige Handlungstränge und sogar die Haupthandlung richtig zu erklären. Verständlich, dass man dann in der Geschichte nicht mehr mitkommt ohne das Buch gelsen zu haben.
Gerade die Originalität von Rick Riordan ist es die Mythologie in die Moderne zu übertragen. So betreibt Hermes im Buch tatsächlich einen Packetservice (SPOILER: Raten sie mal wer hinter dem Unternehmen "Amazon" steckt: SPOILER). Das Thalia nackt oder in Fetzen aufwacht wäre unlogisch denn sie wurde ja komplett mit ihren Kleidern in einen Baum verwandelt. Sie trägt diese Lederjacken, denn so war sie auch vor ihrer Verwandlung in einen Baum so gekleidet. Luke ist einer der beste Schwertkämpfer im Camp gewesen (Percy ist ihm erst nach Jahren ebenbürtig) und hat eine große Anzahl Abtrünniger und Monster um sich gescharrt. Klar das vier Demigötter dagegen nicht ankommen.
Wie gesagt all diese Sachen werden logischer wenn man auch die tatsächliche Handlung kennt.
Man kann dem Film hier nur vorwerfen wirklich schlecht erzählt zu haben. Er ist wohl doch eher für Leute mit Vorkenntnissen geeignet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2014 11:59:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.03.2014 12:00:57 GMT+01:00
Jens Gehring meint:
Danke dann auch für Ihre Erklärung.
In einem anderen Kontext (der in den Büchern offenbar erklärt werden), scheint es vielleicht sinnvoll zu sein. Ob ich es dann gut fände, kann ich nicht beurteilen.

Als Nicht-Leser des Buches bleibt für mich halt leider der Eindruck, so wie ich ihn geschildet habe.

LG
Jens

Veröffentlicht am 24.08.2014 11:45:14 GMT+02:00
Sol meint:
Treffende Rezension.
[Spoiler]
Ich fand den Film um vieles schwächer als seinen Vorgänger. Dass alles in den USA spielt, hat einen die einigermaßen gute Handlung im ersten Teil noch hinnehmen lassen, im zweiten Teil ist die Handlung aber so dämlich dass man sich ständig frägt warum alles in den USA spielen muss... der Zyklop der Odysseus gefangen hatte, natürlich in Florida. Hermes der Götterbote hat seine Filiale natürlich in Washington etc...
Allein am Anfang fühlt man sich schon verarscht, wenn der von Selbstzweifeln geplagte Held mit Salti gekonnt am schnellsten durch den Trainingsparcours flitzt aber natürlich 1m vorm Ziel umdreht um einem Kontrahenten zu helfen und dadurch ausscheidet.
Allein durch diese Szene wirken diese Selbstzweifel derart aufgesetzt, das der ganze Film lächerlich wirkt.
Später auf der Jacht, bringt er mal schnell das Boot zum Schaukeln, dass jeder der Protagonisten durch die Luft fliegt. Die Bösewichte auf der Jacht schlafen dabei natürlich weiter, sie sind ja am Boden festgeschraubt...und wenn aus dem Nichts 10m hohe Wellen das Boot rumschleudern und 1 min später das Meer spiegelglatt ist, hat der Sohn des Poseidon bestimmt nichts damit zu tun. Ein Gefängnis gehört übrigens auf modernen Jachten zur Standardausstattung...
Ach ja... erst weiß Poseidons Sohn nicht wie er den Kilometer zur Jacht schwimmen soll, und sein Bruder muss dafür erst ein Seepferdchen "rufen", dann kann er auf einmal übers Wasser laufen und sich seine eigene Surfwelle erschaffen.
Dass er am Schluss von Kronos zerquetscht wird und es dennoch überlebt und ihn so einfach besiegt ist auch nicht gerade glaubwürdig. Als guter Held überlässt er die Lorbeeren natürlich einer anderen und ergeht sich bestimmt weiterhin in Selbstzweifeln...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.08.2014 21:27:40 GMT+02:00
Jens Gehring meint:
Ja, ich glaube die Liste an unlogischen Verhalten und schlechten Darstellungen lässt sich beliebig weiter aufzählen. Und wenn man dann doch damit fertig ist und alle aneinander gereiht hat, dann ist das Ergebnis 106 Minuten Spielzeit! ;-)
Dass mit Background-Wissen des Buches das ein oder andere vielleicht verständlich erscheinen mag, ist eine Erklärung. Das Resultat bleibt aber das Gleiche...

Was aber genauso schlimm ins Gewicht fällt wie die Logikfehler ist wirklich das schauspielerische Talent von Logan Lerman^^
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (180 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (90)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (29)
 
 
 
EUR 19,99 EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent