newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
Kundenrezension

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht im Namen des Vaters - und sehr sehr gut., 29. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Black Box (Taschenbuch)
Die Geschichten sind zum Teil vertraut, was wohl genrebedingt ist, aber die Umsetzungen sind handwerklich solide und erzählerisch frisch, so dass selbst erfahrene Horrorkonsumenten sich auf Überraschungen freuen dürfen. Zum Beispiel in der einleitende Geschichte, „Best New Horror“, die die Gefahren im Leben eines Horrormagazinherausgebers beschreibt. Hier bekommt man sogar drei Geschichten für den Preis von einer. "20th Century Ghosts" - der Originaltitel der Sammlung - ist eine romantischere Umsetzung von dem, was in Clive Barkers „Celluloid Monsters“ schlaflose Nächte bereitete. „Pop Art“ ist überhaupt keine Horrorgeschichte, sondern eine Allegorie auf Mobbing in der Schule. Der „Gesang der Heuschrecken“ gibt uns eine B-Movie-Fassung ab 21 von Kafkas „Die Verwandlung“, was ziemlich eklig ist. In „Abrahams Söhne“ begegnen wir Dr. van Helsing und seinen Nachkommen. „Besser als zu Hause“ ist eher eine Geschichte über Kindheit und auch „Endspurt“ ist eher eine klassische Kurzgeschichte mit leichten Thrillerelementen. „Das Cape“ zeigt uns eine Art von Superheld – für jeden der „Heroes“ mag. In „Totholz“ und „Witwenfrühstück“ geht es um geradezu poetisch-nachdenkliche Momente, während „Das schwarze Telefon“ wieder eine ziemlich gruselige Geschichte ist.
Beim Dreh eines Horrorfilms in Pittsburgh stellt man fest „Bobby Conroy kommt von den Toten zurück“, was aber eher überraschend als erschreckend ist. „Die Maske meines Vaters“ lässt die Motive der Grimmschen Märchenwelt auf moderne Familienhistorien treffen, während man in „Die Geretteten“ die Titel gebenden Charaktere vergeblich sucht. In „Black Box“ schließlich gerät der Ich-Erzähler in die innere Welt seines an Asperger Syndrom leidenden Bruders.

Wie man sieht, sind nicht alle Geschichten Horrorgeschichten, aber alle sind handwerklich und narrativ hervorragende Kurzgeschichten und jede Einzelne von ihnen rechtfertigt den Preis dieses Taschenbuchs.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.05.2008 22:49:25 GMT+02:00
hexy1974 meint:
man konnte von blind wirklich nicht lassen, schade das aber hier fast alle geschichten ein "open end"haben,ich hätte nach blind und vom sohn eines "horrorgenies"mir nun etwas ausgefalleneres erwartet
lesen lassen sich aber diese geschichten wirklich gut,mag ja auch sein das es meine persönliche "entäuschung" der offenen enden ist
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent