Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

38 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht aber..., 1. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lenovo G700 43,94 cm (17,3 Zoll HD+ LED) Notebook (Intel Pentium 2020M, 2,4GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, DVD, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Die Lieferung erfolgte schell und gut verpackt.

Erster Eindruck:
Großes schweres Notebook, das wusste ich ja vorher.
Durch den großen Bildschirm etwas labiles Gefühl beim Aufklappen.
Lüfter läuft relativ leise, allerdings zu häufig. Tastatur ist mit den Buchstaben/Zeichen beklebt (ob das hält...).

Ich habe das Notebook ohne installiertes Betriebssystem und einfachem Prozessor 2020M bestellt.
Zum Notebook habe ich eine SSD mit 256GB und Windows 8.1 bestellt.

also die interne 320GB Platte ausgebaut, die SSD Problemlos eingebaut und Windows 8.1 Installiert.

Positiv:
Das funktionierte alles Problemlos, wobei insbesondere die einfach zu öffnende Unterseite zu loben ist, da habe ich bei anderen Notebooks wesentlich schlechtere Systeme erlebt.
Auch die Windows 8.1 Installation verlief problemlos und das Notebook ist für die anstehende Office Benutzung ausreichend schnell..

Probleme:
Nach einer Neuinstallation eines Betriebssystems sollte man ja in der Regel ein Update des Systems vornehmen.
Das allerdings endete hier in einem Fiasko.
Nach dem Update-lauf blieb der Bildschirm des G700 schwarz und die Installation konnte nicht wiederbelebt werden.
Alle von mir probierten Tipps funktionierten nicht.
Mein Verdacht ist das ein Treiber das Problem verursacht hat (Powermanagement). Erstaunlicherweise hinkt Lenovo mit der Treiberprogrammierung hinterher, es gibt z.b. keinen Powermanagement Treiber für Windows 8.1.
Ich habe schließlich ein Image von der Funktionierenden Installation gemacht und das Update abgeschaltet.

So bleibt ein etwas zwiespältiges Bild des Notebooks, einerseits akzeptable Hardware, andererseits das Treiberproblem.

U. Monigatti
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.01.2014 22:07:31 GMT+01:00
WUG-Klettern meint:
Hallo,

können sie mir sagen ob das Notebook einen MSATA Steckplatz für eine SSD hat?

Veröffentlicht am 06.01.2014 12:39:04 GMT+01:00
Sven Pietsch meint:
Ich habe mir ebenfalls den Laptop gekauft. Bei mit war eine CD mit Treibern für Windows 8 dabei.
Getestet habe ich dies aber nicht, da ich Windows 7 installiert habe.

Veröffentlicht am 09.01.2014 18:20:37 GMT+01:00
Recoo meint:
Auch bei mir schwarzer Bildschirm nach Windowsupdate...

Veröffentlicht am 17.01.2014 11:28:38 GMT+01:00
Mir auch nach Windows-Update bis 8.1 blieb Bildschirm schwarz und ich musste 2 (zweimal!!!) mit der Hilfe Recovery Key nutzen. Insgesamt läuft PC gut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2014 21:29:04 GMT+01:00
im internet habe ich eine anleitung gefunden die das problem behebt solange es sich um das update von windows 8 auf windows 8.1 handelt.
hatte auch seit mehr als zwei stunden zu kämpfen mit dem problem.

1. Intel HD Grafiktreiber

2. Windowsupdate KB2903939

3. McAfee ggf. auch andere AV und/oder Securitysuite



Folgendes hat zum Ziel (Win8.1) geführt:



(1) alle wichtigen Windows-Updates installieren

- ausser KB2903939, falls angeboten

- falls bereits installiert, KB2903939 deinstallieren



(2) automatische Windowsupdates ausschalten

- Anleitung hier!



(3) McAfee deinstallieren

- Kann nach dem Update auf 8.1 von der Partition D:\ wieder neu intalliert werden, falls gewünscht.



(4) Grafiktreiber deinstallieren (nur deaktivieren reicht nicht aus!)

- 1 - zunächst muss die automatische Treiberinstallation in Win 8 abgeschaltet werden



> Wintaste+F drücken und folgendes eingeben (ohne Anführungszeichen);

"Geräteinstallationen" - meist findet er des gesuchte sofort nach "Gerätein", under der Rubrik Einstellungen.

>> Auf "Geräteinstallationen ändern" klicken.

>> im neu geöffneten Fenster so vorgehen:
"Nein, zu installierende Software selbst auswählen"
"Nie Treibersoftware von Windowsupdate installieren"
und noch das Häkchen entfernen bei "Automatisch Geräte-App und Informationen vom Gerätehersteller abrufen"

- Kurz gesagt: Identisch zu Win 7, nur dank der besseren Suchoption schneller zu finden.



- 2 - jetzt (im Gerätemanager) Grafikkarte(n) suchen (bei dem G700 2020m ist es nur eine).

aufklappen und alle Intel HD (oder so ähnlich) finden und deinstallieren

WICHTIG: auch die Dateien löschen ! (also das Häkchen dort setzen)



NEUSTART falls erforderlich



Win8 wird anschließend einen anderen Treiber automatisch einsetzen.



> Jetzt wieder im Gerätemanager mit rechtsklick auf die Gafikkarte -> Treibersoftware aktualisieren

> nicht automatisch suchen lassen

> eigenen Treiber auswählen (Aus einer Liste von ...)

> Win8 bietet dann zwei mögliche Treiber an, einer heisst irgendwas mit BASIC oder so ähnlich

> diesen auswählen



NEUSTART



(5) jetzt Vorbereitungen treffen, dich vollständig vom Internet zu trennen.

Das Abschalten vom WLan auf deinem G700 reicht nicht aus, da bei der Installation von Win8.1, also beim ersten Neustart wärend der Installation, alle Einstellungen (auch von oben) wieder auf STANDARD gesetzt werden, so auch das WLan wieder aktiviert und wir wollen ja nicht, dass sich Win8.1 den Intel HD Treiber gleich wieder zurückholt :smileylol:



also, bei Lan ist es einfach -> zu gegebener Zeit den Stecker ziehen :smileywink:

Bei WLan könntest du, wenn es dann soweit ist, z.B. die FritzBox oder was auch immer Du hast, ausschalten oder am Router WLan abschalten.



(6) Win 8.1

- also, zum Store und das Update starten.

- wenn der Download abgeschossen ist, und die installation beginnt ist es an der Zeit sich vom Internet zu trennen.



- also Internet trennen!



Internetverbindung erst wieder herstellen, wenn Win 8.1 soweit fertig ist, und du dich anmelden sollt!



um das Zurücksetzen der ganzen ausgeschalteten Optionen von oben brauchst du dir keinen Kopf machen, da Win8.1 ohnehin alles wieder auf Standard setzt.

ich hoffe ich konnte helfen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2014 22:23:35 GMT+01:00
B. Köppe meint:
-liegt am Grafikkarten-Treiber (Windows installiert automatisch eine Version v. 24.12.2013 die offensichtlich nicht kompatibel mit dem G700 ist)
-Notebook im abgesicherten Modus starten und den Grafik-Treiber von CD o. v. d. Lenovo-Support-Seite im I-Net installieren
-beim erneutes updaten den optionalen Treiber ausblenden, damit er nicht erneut inst. wird -> fertig

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2014 22:24:39 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.02.2014 23:00:15 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2014 22:59:48 GMT+01:00
B. Köppe meint:
-liegt am Grafikkarten-Treiber (Windows installiert automatisch eine Version v. 24.12.2013 die offensichtlich nicht kompatibel mit dem G700 ist)
-Notebook im abgesicherten Modus starten und den Grafik-Treiber von CD o. v. d. Lenovo-Support-Seite im I-Net installieren
-beim erneutes updaten den optionalen Treiber ausblenden, damit er nicht erneut inst. wird -> fertig

Veröffentlicht am 27.02.2014 12:21:19 GMT+01:00
J.M. meint:
wenn es keine Treiber für Windows 8.1 gibt ist es für windows 8.1 nicht freigegeben. somit nicht direkt Lenovo Fehler.
Sie hättens ich informieren müssen ob w8.1 da drauf läuft.
Eben kurz geschaut, auf der Lenovo support Page sind Treiber seit mitte 2013 da.

Veröffentlicht am 22.03.2014 16:25:12 GMT+01:00
Günni meint:
Eigendlich wollte ich Senior mir auch ein Notbook zulegen weil XP nicht mehr unterstützt wird.
Nur,wenn ich das hier alles so lese wird es wohl besser sein zuerst eine Ausbildung zum IT Fachmann zu machen.
Warum gibt es für uns "Alte" keine Geräte die man nur einschalten muß damit sie funktionieren.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›