Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

71 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Beginn einer neuen Ära!, 5. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tomb Raider - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich persönlich war ja nie ein wirklich großer Fan der alten Tomb Raider-Games. Um so mehr erstaunten mich damals bereits erste Bilder der Neuumsetzung und vor allem die Richtung, die die Entwickler einschlugen, gefiel mir unheimlich gut. So, und nun rotiert Tomb Raider mittlerweile seit einigen Tagen in meinem Laufwerk, deshalb hier mal kurz meine Eindrücke zum Game.

--- PRO ---

+ Die Story macht, um das gleich mal vorweg zu nehmen, richtig was her. Keine Längen, kein unnötiges Gedöns, nüscht. Das Storytelling begeistert, ist packend und wartet neben interessanter Charaktere vor allem immer wieder mit deftigen Spannungsmomenten und geheimnisvollen Ereignissen auf. TR ist auch durchweg motivierend, denn die Spannungskurve steigt kontinuierlich an.

+ Die Inszenierung gleicht meist einer Blockbusterproduktion. Egal ob wilde Rutschpartien durch enge Höhlen, knackige Fluchtsequenzen oder tiefe Stürze von großer Höhe mit Quicktime-Einlagen. Im Bereich der Inszenierung wird hier ganz klar geklotzt und nicht gekleckert und auch mit gut gemachten Kameraperspektiven geizen die Entwickler nicht. Dennoch driftet das ganze nie ab und bleibt stets ein spannend-packend-sauber-portionierter Abenteuertrip, der zudem immer durch eine grandiose Atmosphäre glänzt.

+ Das Gameplay lässt sich wohl am besten mit Uncharted vergleichen und geht locker flockig in Fleisch und Blut über. In bester 3rd-Person-Manier streift man mit Lara durch die Gegend und klettert, springt und schießt sich mit Pistole etc. durch die unterschiedlichsten, mal weitläufigen, mal auch schlauchigen Gebiete. Toll ist auch, das sich Lara zum Beispiel selbstständig duckt und so hinter Objekten in Deckung geht, sollte es die Situation (wenn Gegner in der Nähe sind) verlangen. Zudem beherrscht sie Ausweichmanöver um gegnerischen Angriffen zu weichen und diese zu Kontern und auch das lautlose Töten erlernt sie im Laufe der Spielzeit.

+ Tomb Raider bietet recht viele Zwischen-Sequenzen welche gut gemacht sind und dem Spiel viel Leben einhauchen.

+ Was mir auch spätestens seit Uncharted immer richtig gut gefällt ist, wenn der Spielcharakter nicht nur seine Bewegungen an die jeweilige Situation anpasst (z.B. Hinken wenn man verletzt ist oder die Wand berühren, wenn man diese streift), sondern wenn der Akteur oder wie in diesem Fall die Akteurin, auch mal redet bzw. sich akustisch zur jeweiligen Situation äußert und nicht nur stumm durch die Gegend wandert. Lara überzeugt mich hier durchweg positiv, denn sie quasselt gerne mal in Gedanken mit sich selbst, erinnert sich auch mal an ihre vergangenen Trainings bzw. Ereignisse und das unterstreicht den ganzen Ausflug neben der grandiosen Szenerie und dem ganzen TamTam durch tolle Stimmung und Authentizität.

+ Grafisch sieht Tomb Raider einfach nur fantastisch aus, und das in jeglichen Bereichen. Die Spielwelt wirkt Optisch unglaublich stimmig und wird stets durch starke Licht,-Partikel und Schatteneffekte begleitet. Und vor allem Feuer oder Regen wirken sehr realistisch animiert. Und auch die Mimik kann sich sehen lassen - Emotionen werden gut rüber gebracht.

+ Was heutzutage und spätestens seit Far Cry 3 und Crysis 3 ja nicht mehr in einem Shooter fehlen darf, ist ein Bogen als Waffe. Das wissen natürlich auch die Macher von TR und spendieren der guten Lara als erste Primärwaffe...ja dreimal dürft ihr raten. Doch egal wie aberwitzig ich das Phänomen "Bogen" mittlerweile auch finde, es macht mir jedenfalls auch in TR immer wieder aufs neue unheimlich viel Spaß, mit eben jenem uralt-Jagdwerkzeug durch die Spielwelt zu streifen und damit nicht nur auf Tierfang zu gehen, denn auch in Tomb Raider ist der Bogen eine nicht zu verachtende, lautlos-tödliche Waffe gegen die Gegner.

+ Was in TR natürlich auch nicht fehlen darf, sind Tiere, die neben dem Bogen mittlerweile ebenfalls der letzte Schrei in Shootern zu sein scheinen. Und schön ist auch, wenn man die Tiere welchen man in der Wildnis begegnet, nicht nur anglotzen, sondern auch erlegen kann. Und noch viel schöner ist es, wenn das Erlegen der Vierbeiner auch noch einen Nutzen hat, und das ist hier der Fall. So könnt ihr z.B. Hirsche oder Hasen jagen, um Erfahrungspunkte zu sammeln und die gute Lara so aufzuleveln. Doch Vorsicht, nicht jedes Tier stellt sofort ein Opfer dar.

+ Das Element Feuer spielt in Tomb Raider eine nicht zu verachtende Rolle, was mir gut gefällt. Hier hat Lara zum Beispiel immer eine Fackel parat, welche ihr an Feuerstellen (oder später auch selbst) entzünden könnt, um euch unter anderem in der Dunkelheit zu orientieren, Aktionen auszuführen oder an Sammelbares heran zu kommen. Nett: Läuft man durch einen Wasserfall, geht die Flamme aus - schön das an so etwas gedacht wurde. Und auch sonst ist das physische Spiel mit dem brennenden Element ne feine Zusatz-Idee.

+ Das Aufleveln gefällt mir in TR auch super gut. Hier gibts zum einen Erfahrungs-bzw. Fähigkeitspunkte, welche in drei übersichtliche Kategorien (Überlebender, Jäger, Kämpfer) investiert werden und Laras Können widerspiegeln, so z.B. Schmerztoleranz, Überlebenskunst oder auch Plünderung. Hier gibt es echt viele Möglichkeiten und man ist ne ganze Weile damit beschäftigt. Zum anderen gibt es auch noch Materialien durch das Plündern von Kisten usw, mit welchen wiederum Waffen und Werkzeuge verbessert werden können, beispielsweise ein größeres Magazin fürs Gewehr oder ähnliches.

+ Die Spielwelt respektive Insel ist in meinen Augen ein riesengroßer Abenteuerspielplatz, wie es ihn schon lange nicht mehr gab. Die Kulissen sind unheimlich Facettenreich und stellenweise recht weitläufig, bieten architektonisch ordentlich Abwechslung, warten zudem immer wieder mit Wow-Momenten auf und sind stets stimmungsvoll mit Licht, Schatten, Wandmalereien, Kerzen, Regen oder auch heftigen Stürmen (die ich persönlich noch nie so gut in einem Game gesehen habe) unterlegt. Von der sonnenerstrahlten Wildnis bis hin zur blutigen, dunklen Höhle ist hier quasi alles dabei. Zudem gibt es wirklich eine ganze menge Kram in der Welt zu entdecken und zu sammeln, wie etwa Kisten, Truhen, Tagebücher, Notizen, Artefakte und sogar Gräber, welche es zu erkunden gilt. Hier haben die Macher in jedem Fall ziemlich gute Arbeit geleistet und für ordentlich Langzeitspaß und Motivation gesorgt.

+ Womit ich auch beim nächsten Thema wäre, der Spielzeit. Mittlerweile kann man sich ja leider nicht mehr sicher sein, was man noch für sein Geld in solch einem Game an Spielzeit bekommt. Schon gar nicht, wenn das Spiel auch noch einen Multiplayer-Modus beinhaltet. Bei Tomb Raider fällt mein Fazit dies bezüglich jedoch durchweg positiv aus. Für den ersten Durchgang habe ich rund 12 Stunden benötigt, mit Welt anschauen, hier und da einige Ecken erforschen, Tiere jagen etc. pp. Und dabei noch nicht einmal alles entdeckt.

+ Kein HUD, sprich keine permanenten Anzeigen auf dem Display, wie eine Karte, Munition etc. Gefällt mir gut!

+ Die Soundkulisse ist sehr gewaltig und vermittelt (wie etwa bei Stürmen und Regenschauern) stets ein starkes Mittendrin-Feeling und auch der Soundtrack ist nicht zu verachten. Sehr stimmungsvoll und gut platziert.

+ Die Synchronisation ist in meinen Augen gut geworden und Sprecherin Nora Tschirner (bekannt aus KeinOhrHasen) macht nen sauberen Job. Sie wirkt recht glaubhaft, authentisch und passt Stimmlich toll zur jungen Lara.

+ Apropos junge Lara: Die fetzt in meinen Augen. Sie ist nicht nur endlich mal normal geformt wenn ihr wisst man meine, nein sie ist auch endlich mal normal im Umgang mit der Situation die sie durchlebt. Kurz, sie ist sehr menschlich in ihrem Verhalten. Sie stößt oder verletzt sich und schreit dabei häufig sogar, sie wird schmutzig und blutet was sehr geil umgesetzt wurde, sie entschuldigt sich beim ersten Tier das sie aus Not tötet und so weiter und so weiter. All das wirkt einfach nur super sympathisch und macht aus der neuen Lara Croft einen jungen, modernen, nahbaren Videospielcharakter, den ich persönlich gerne durch sein Abenteuer führe respektive begleite.

+ Überall in der Spielwelt sind so genannte Lager (Lagerfeuer) verteilt, an welchen man rasten und sein Equipment bzw. seine Fähigkeiten aufleveln kann. Zudem dienen die Lager als Schnellreise-Punkte die auf der großen Karte angewählt werden können, um bereits besuchte Orte noch einmal zu erkunden.

+ Sämtliche Dokumente oder gefundene Artefakte werden neben einem eingeblendeten Text auch via Sprachausgabe wiedergegeben. Eine wirklich geile Idee der Macher, denn ich persönlich bin zum Beispiel absolut kein Fan von ellen langen Texten in Videogames.

+ Die KI ist, vor allem aus der Distanz mit all den Mollis und Bomben die sie werfen, recht fordernd. Im Nahkampf schwächeln sie zwar hin und wieder, aber das ist in meinen Augen zu verschmerzen.

+ Lara beherrscht eine Instinktfunktion, mit welcher die Spielwelt in Schwarz-Weiß getaucht wird und wichtige Objekte wie Sammelbares oder Gegenstände die Aktionen ausführen in Gold, und Feinde in Rot hervorgehoben werden. Eine nette Hilfe, wenn man mal nicht weiter weiß oder einfach nur Objekte aufspüren möchte.

--- NEUTRAL ---

: Die physischen Rätsel die im Game vorkommen sind zwar meist gut gemacht, aber auch recht selten vor zu finden, und das ist schade.

--- CONTRA ---

- Das einzige was mir an Tomb Raider wirklich nicht gefällt sind einige Quicktime-Events, welche bei einmaligen Scheitern häufig zum sofortigen Ableben führen. Das kann unter Umständen richtig nerven weil man einfach nur eine Chance hat die Situation zu meistern. Aber dafür sind die Speicherpunkte immerhin fair gesetzt.

--- SONSTIGES ---

- Kein Splitscreen
- Stylisches Menü
- Die Insel ist nach dem Durchspielen weiterhin begehbar
- 3 Schwierigkeitsgrade (kann auch während des Spiels geändert werden)

FAZIT:
In meinen Augen ist das hier ein Neustart wie er nicht besser hätte ausfallen können. Modern, Jung, frisch, unterhaltsam wie ein guter Film und mit ordentlich Spielzeit garniert. Oben drauf gibts ne tolle Optik, klasse Charaktere mit Tiefgang (allen voran Lara selbst), was auch für die Dialoge gilt, viel viel Spannung, eine fantastische Spielwelt mit teils sehr düsteren Kulissen und eine Dynamik in der Szenerie, Spiel-und Erzählweise wie es nur selten bei dem Umfang gelingt. Hier passt bis auf eine Ausnahme für meinen Geschmack einfach alles und Tomb Raider ist für mich persönlich der erste richtig große Überraschungshit in diesem noch jungen Jahr und der Weg für eine vielversprechende neue Spielserie ist in jedem Fall geebnet, von daher wohl verdiente 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.03.2013 17:45:05 GMT+01:00
N. Fiesler meint:
Kleine Bemerkung: Das Spiel ist kein Remake, sondern erzählt die Geschichte der unerfahrenen, (noch) schüchternen Lara Croft auf ihrer ersten Expidition.

Ansonsten gefällt mir Ihre Rezession :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2013 18:26:57 GMT+01:00
Century meint:
Hallo und Danke für die Anmerkung. Habe diesen Punkt bereits vor einigen Stunden berichtigt, nur leider lässt sich Amazon mit dem aktualisieren von Rezensionen gerne mal etwas mehr Zeit.

Grüße

Veröffentlicht am 06.03.2013 07:56:07 GMT+01:00
Kiwiness meint:
Was für eine tolle Rezension! Sie haben mich sehr überzeugt das Spiel zu kaufen, danke!
Jetzt habe ich durch Ihre ganze Rezensionen gestöbert und sehe unser Geschmack ist gleich. Ich habe 80% von dem gekauft was Sie auch gekauft haben :)
Grüße aus Münster, und nochmals Danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2013 08:52:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2013 08:55:15 GMT+01:00
Century meint:
Hallo Kiwiness, freut mich das die Rezension gefällt bzw. hilfreich bei der Kaufentscheidung war. Zweck erfüllt :-)

Grüße

Veröffentlicht am 06.03.2013 13:08:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2013 14:18:37 GMT+01:00
Tja, nur wegen Dir (ich hoffe unter uns Gamern darf man Du sagen - ich bin 31) kauf ich das Spiel nicht, aber deine Rezession ist echt Top (hab in Heften/Onlineauftritten von Videospielmagazinen schlechtere gefunden) UND sie wird wohl dafür sorgen, dass ich das Spiel nicht gebraucht oder später billiger hole sondern gleich. Gute Werke gehören belohnt! Denn wenn man immer nur abwartet werden selbst die besten Entwickler schneller geschlossen als man EA sagen kann... Grüße aus Österreich :-D

Veröffentlicht am 06.03.2013 21:57:17 GMT+01:00
Peter Krauß meint:
Endlich mal eine Rezension die den Namen verdient ;-) vielen dank für die große Mühe

Veröffentlicht am 08.03.2013 03:15:08 GMT+01:00
bigalke meint:
Echt tolle Rezi,aber trifft nur zu 99,9% zu ;)Ich finde alles an diesem Game einfach total gelungen!!Absolut jeden Cent wert!!!Thx

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.03.2013 14:07:28 GMT+01:00
Gamersandor meint:
Naja, schon auf der Dreamcast gab es die junge Lara als Jugendliche zu spielenn...ergo ist das nicht die erste Expedition.

Veröffentlicht am 12.03.2013 14:14:11 GMT+01:00
Gamersandor meint:
Kompliment, da steckt viel Mühe und auch Emotion in dieser Rezension. Ich habe das Spiel mittlerweile auch durch und bin nicht ganz so begeistert in vollen Zügen. Mir pers. fehlt die Lara-Musik der bekannten Teile und die dt. Synchronsprecherin von Lara ist m.E. nicht die, die man kennt. Dies würde das neue Abenteuer fast perfekt machen in meinen Augen.

Die div. Aufgaben und Sammelherausforderungen sind m.E. auch zu komplex. Schaut man sich die Karte an, dann wird man überladen mit zig Sammelitems. Gut, man macht das - muss es auch nicht unbedingt sammeln. Hier hätte ich mir aber mehr erhofft. Die Gräber find ich gut - aber ich vermisse die div. Gebiete mit zig schwierigen Kletter- u. Sprungpassagen. Die Story ist gut (LOST eben), die Grafik top, die Waffen ebenso. 4 Sterne ja - 5 eher nein. Nach dem Durchspielen gibt es - bis auf die Sammelei (für was dann noch ? Gamerscore ?!) - keinen Grund, die locations noch einmal zu besuchen. Liest sich alles etwas negativ, doch dem ist nicht so. Ein wirklich tolles Spiel - doch für ein echtes Game of the year ist es meiner Meinung nach zu linear und zu geführt bzw. stupide (Sammelei, QTE).

Veröffentlicht am 12.03.2013 22:15:42 GMT+01:00
Andy W. meint:
Danke für diesen ausführlichen Bericht.
Eine kurze Frage hätte ich noch zu dem Absatz bzgl. der Spielzeit. Sie schreiben dass sie gut 12 Stunden beschäftigt waren -mich würde interessieren welcher Schwierigkeitsgrad das war. Wäre auch interessant wie ihrer Meinung nach der "Wiederspiel-Wert" ist.
Also ob man Motivation hat das Spiel nochmal durchzuspielen, lohnt es sich überhaupt?
Bin da bei den heutigen Spielen sehr vorsichtig geworden, weil, wie Sie ja ganz richtig gesagt haben, ist es nur allzu oft der Fall dass die Spiele viel zu kurz sind, und sich die Entwickler zu sehr auf den Online-Multiplayer konzentrieren. (Beispielsweise CoD-Reihe)
Kaufe daher kaum noch Spiele die gerade neu erscheinen und ihre 55-59 Euro kosten, sonder warte meist einige Zeit ab, bis sie billiger sind.
Wobei Tomb Raider eben eines der (seltenen) Spiele wäre, welches mich richtig reizen würde ;)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›