Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterhafter Geschichts- und Reisebericht, 29. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Die wahren Entdecker der Neuen Welt: Von den Wikingern bis zu den Pilgervätern (Taschenbuch)
Nachdem ich bereits Cook: Die Entdeckung eines Entdeckers mit großer Begeisterung gelesen (und rezensiert) habe, ging ich mit entsprechenden Erwartungen an Tony Horwitz' Bearbeitung der Entdeckungsgeschichte Nordamerikas. Ich wurde nicht enttäuscht - ganz im Gegenteil.

So wie sich der Autor der Person Cook, seiner Zeit und seinen Reisen widmet, so nähert er sich auch der Zeit zwischen ca. 1000 und 1620 n. Chr. Ausgangspunkt ist die Tatsache, dass Kolumbus' Entdeckung Amerikas und die Landung der "Mayflower" zwei zentrale Daten der Gründungsmythologie der USA darstellen. Auch wenn in unserem (österreichischen) Schulunterricht das Jahr 1620 nicht erwähnt wurde (oder ich mich nicht mehr erinnern kann), lernten wir doch in etwa: "1492 entdeckte Kolumbus Amerika, die Spanier kolonisierten Mittel- und Südamerika, die Briten Nordamerika". Diese Darstellung kommt bei weitem nicht an die Wirklichkeit heran.

So muss es auch Tony Horwitz gegangen sein. Er beginnt mit den wenigen Jahrzehnten, in denen Wikinger von Island und Grönland aus Neufundland fanden und dort auch Siedlungen gründeten, die jedoch wieder aufgegeben wurden. Er setzt mit Kolumbus' Entdeckungsfahrten fort und beschreibt die vielen Reisen, die die Spanier in das Gebiet der heutigen USA führten. Auch französische Hugenotten spielen eine gewisse Rolle (z. B. in Florida), bis schließlich die Briten 1585 ihre erste Kolonie, Roanoke vor der Küste des heutigen North Carolina gründeten. Er führt den Bogen über die Siedlung in Jamestown, Virignia bis ins Jahr 1620 und beschreibt die sonderbaren Umstände, die dazu führten, dass die Pilgerväter von der "Mayflower" schließlich in Neuengland landeten. Und was es mit einem kartoffelförmigen, gespaltenen Stein zu tun hat, der geradezu mythischen Ruf besitzt und doch auch belächelt wird.

Tony Horwitz Methode, sich diesen Epochen zu nähern ist die selbe, mit der er sich der Person James Cook genähert hat: Er studiert, recherchiert, nimmt Kontakt zu Experten und interessierten Laien auf. Er bereist das Land auf den Spuren der handelnden Personen, sucht nach den Überrresten geschichtlicher Ereignisse und malt auch ein lebendiges Bild der Gegenwart.

Besonders interessant sind seine Unterhaltungen mit Einheimischen, Historikern, Archäologen, Museumsleitern und anderen Personen. Im Gespräch mit diesen Menschen treten auch die verschiedenen Blickwinkel zu Tage, aus denen man Ereignisse und Personen der Geschichte betrachten kann. Und er zeigt auch die wichtige Rolle der Erinnerungskultur auf, die ihre eigenen Mythen schafft, die am Ende oft beständiger sind als Fakten (auch wenn diese bekannt sind). Horwitz bleibt dabei möglichst diesen Fakten verpflichtet, ist aber nicht besserwisserisch oder belehrend, sondern arbeitet die vielen neuen und (mir) unbekannten Aspekte der Entdeckungsgeschichte mit Humor und Gelehrsamkeit auf. Und am Ende erkennt er auch die Kraft der Mythen an - wenn auch nur widerstrebend.

Wem "Cook" gefallen hat, der könnte dieses Buch ebenfalls lieben. Es sorgt für Stunden spannender und erhellender Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 12,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Österreich

Top-Rezensenten Rang: 4.135