Kundenrezension

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bin sehr enttäuscht (Update), 29. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: VMware Fusion 3 (DVD-ROM)
Ich habe bisher Parallels 4 benutzt und war im Arbeitsalltag (Win XP für 1 Programm das ich Beruflich nutzte) auch sehr zufrieden alles lief recht flüssig und machte keine Probleme. Doch da die Damen und Herren von Parallels alle 5 bis 6 Monate eine neue, teure Vollversion auf den Markt werfen bin ich zu VM Ware gewechselt. Da ich privat das ein oder andere Spiel zocke musste ein Upgrade her da Parallels 4 eben doch schon eine relativ betagte Software ist und ich gerne dinge wie Direct X auf dem Rechner hätte. (oder soll ich sagen leider weil Microsoft mal wieder gängige Standardts unterläuft)

Nach der Installation von Fusion habe ich versucht die Virtuelle XP Maschine von Parallels zu Importieren. Fusion war dazu aber nicht in der Lage so das ich Windows noch mal komplett neu installieren musste (nur in Fusion die Virtuelle Maschine von Parallels wird beim Importieren nur kopiert). Das Geld das ich als Selbstständiger in dieser Zeit hätte verdienen können hätte für 3 oder 4 Parallels 6 Vollversionen gereicht. Ich dachte mir dann eine frische Installation gerade bei XP ist ja eigentlich ein Vorteil deshalb gebe ich dem Programm eine Chance. Das Ergebnis sind Leistungseinbussen im Vergleich zur fast 2 Jahre alten Konkurrenzsoftware die nicht unerheblich sind. VM Ware benötigt ca. 800 MB mehr Arbeitsspeicher bei gleichen Einstellungen und Zuteilungen wie bei Parallels 4. (Was Fusion mit dem Speicher macht bleibt im Dunkeln er wird einfach belegt und fehlt dann natürlich dem Hauptsystem.)

Das Komplette System hängt manchmal und wirkt sehr langsam, ausserdem gibt es einige Bugs die extrem nerven. z.B. beim Fensterwechsel über Expose erkennt Fusion denn Wechsel mit der Maus nicht das heisst das das Fenster zwar im Vordergrund ist aber nicht reagiert, dann muss man denn ganzen Exposevorgang wiederholen und auf einmal läuft's. Dann werden die Vorschaubilder in Expose als schwarzer Fleck angezeigt, ich darf also raten welches Fenster ich jetzt gleich anklicke.
Mann kann zwar sagen das insgesamt das System läuft aber eben im Vergleich zum von mir vorher verwendeten Produkt deutlich schlechter.

Die Menüs kann man als übersichtlich bezeichnen, ich musste nichts suchen und hab alles sofort gefunden deshalb gebe ich auch mehr als einen Stern.

Ich Wechsel wieder zurück zur Konkurrenz da werd ich zwar ständig mit jedem kleinen Update zur Kasse gebeten aber die Sache läuft wenigstens.

Ich habe Übrigens ein 17 Zoll Mac Book Pro mit 2,8 Ghz core to duo und 4 GB Ram was bisher wie oben beschrieben Locker für XP plus etliche OSX Programme ausgereicht hat.

Update:

Ich habe mittlerweile 8 GB Ram in meinem Macbook, dadurch stört mich der hohe Ramverbrauch von Fusion nicht mehr. Seit dem letzen Update läuft aber auch alles wesentlich flüssiger. Der für mich größte Bug ist auch verschwunden. Ich hatte nach dem das Macbook auf dem Ruhezustand aufwacht in meiner Virtuellen Maschine grundsätzlich kein Internet mehr und musst mehrmals täglich Fusion neu starten. Das war auch mit den Einstellungsmöglichkeiten in Fusion nicht zu beheben. Diese Problem habe ich jetzt nicht mehr und deshalb bin ich seit dem Update doch sehr zufrieden mit Fusion.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.02.2011 12:25:57 GMT+01:00
D. Florin meint:
Kann Ihren Beitrag nicht wirklich verstehen. Ich habe das MacBook Pro in der 13" Variante und bei mir läuft es ohne Probleme. Auch der Wechsel zwischen der VM und dem Mac OSX. Ich habe der VM einen Prozessor Kern und 512MB Abreitsspeicher zugewiesen und es läuft ohne Probleme. Selbst wenn ich RAM hungrige Anwendungen wie Photoshop und Dreamweaver offen habe, rennt der Mac wie eine 1. In der VM empfiehlt es sich die VMware Tools zu installieren, damit sollte das Problem mit der Maus gelöst sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2011 14:12:20 GMT+01:00
Ich kenne auch Leute bei denen Fusion keinerlei Probleme macht, aber genauso viele die die selben oder andere Probleme mit Fusion haben. Die VMware Tools habe ich natürlich installiert.

Veröffentlicht am 03.08.2011 12:09:53 GMT+02:00
Das läuft auch bei mir ohne Probleme, kann die Rezension nicht nachvollziehen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.08.2011 14:33:39 GMT+02:00
Seit dem letzten Update vor ein paar Wochen läuft es wesentlich runder. Der Hohe Ramverbrauch hat sich bei mir nicht gebessert. Ich habe aber mittlerweile 8 GB Ram in meinem MacBook dadurch stört mich das nicht mehr. Und ich muss die Virtuelle Maschine nicht mehr neu starten nach dem mein Mac aus dem Ruhezustand aufgewacht ist. Das war das nervigste das ich nach jedem Standbyzustandt in der Virtuellen Maschine kein Internet mehr hatte. Ich Arbeite viel im Aussendienst und bin es eben gewöhnt das ich mein MacBook zu klappe und und wenn ich es brauche innerhalb von Sekunden wieder alles läuft. Das war bei VM Ware eben lange nicht der Fall. Ich musste deshalb teilweise 5 mal Täglich Fusion neu starten und das ist einfach nicht akzeptabel gewesen. Das läuft jetzt ohne Probleme. Vorher konnte ich einstellen was ich wollte ohne Programmneustart keine Internetverbindung VM Ware.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 49,00 EUR 12,36
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Nürnberg

Top-Rezensenten Rang: 4.601.736