Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More MEX Shower fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Männerspielzeug von der schönsten Seite, 3. Juli 2012
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Parrot AR.Drone 2.0 Blau (Wireless Phone Accessory)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ganz klar der Parrot AR.Drone 2.0" Quadrocopter ist ein echtes Männerspielzeug"!

Der Parrot AR.Drone 2.0" überzeug durch seine intuitive Steuerung, die selbst für Laien schnell zu erlernen ist. Weiterhin ist die Videofunktion ein super Gadget.
Durch die Videofunktion, in HD-Qualität, kann man aus der Sicht der Drone steuern bzw. sich seine Flugmanöver im Nachhinein anschauen. Dadurch ergeben sich ganz neue Einblicke, die einen sehr hohen Spielspaß bieten.

Warum ich zu der Parrot AR.Drone 2.0" Männerspielzeug sage?
Meine Frau findet es nicht interessant mit waghalsigen Manövern durch die Gegend zu rasen und zu versuchen die Flugeigenschafften des Quadrocopters, bis kurz vor dem Absturz, auszureizen.
Meine männlichen Nachbarn, Kollegen, Kinder und ich selber finden das einfach genial.

Der Parrot AR.Drone 2.0" lässt sich mit allen möglichen Smartphone Geräten und Tablets steuern.
Ich benutze zum Steuern ein Sony Xperia S mit der App von Parrot.

Der Akku vom Parrot AR.Drone 2.0" lädt ca. 1,5 Stunden und hält gute 10 Minuten Flugzeit.
Mein Tipp: Ersatzakku direkt mitbestellen.10 Minuten sind für so ein Fluggerät vielleicht viel, aber wenn man einmal anfängt zu fliegen sind 10 Minuten sehr wenig.

Die Steuerung lässt sich sehr individuell einstellen.
Dadurch kann man selbst als Neuling herumfliegen, ohne dass das Gerät ständig abstürzt.
Aber die Steuerung hat auch so viel Potenzial, dass geübte Flieger Rennen wie beim Red Bull Air Race" oder Luftkämpfe fliegen können.
Ich habe den Absoluten-Flugmodus eingestellt, dadurch fliegt die Drone im Raumbezug zu meiner Position.
Im Klartext: Es ist egal in welcher Richtung die Drone zeigt, wenn ich von mir weg steuere fliegt sie von mir weg, wen ich nach rechts steuere fliegt sie rechts etc.
Bei anderen Fluggeräten ist es so, dass man immer das Fluggerät als Raumbezug hat.
Ein Beispiel: Wenn das Fluggerät mit der rechten Tragfläche zu mir zeigt und ich es nach rechts steuere wird es zu mir hin fliegen.
Durch den Absoluten-Flugmodus ist es erheblich einfacher die Drone so zu steuern wie man möchte und das finde ich einfach Genial, weil ich so viel schneller waghalsige Flüge machen kann.
Der Parrot AR.Drone 2.0" hat mehrere Sensoren, die einen teilweisen autonomen Flug möglich machen.
Das fängt mit dem Start an, Akku rein, Wlan Verbindung herstellen, App starten, jetzt sieht man schon das Kamerabild auf seinem Smartphone und muss nur noch auf Start drücken.
Die Drone startet die Motoren und fliegt auf ca. 1 Meter Höhe und bleibt auf Position.
Mit der rechten Hand kann man die Höhe und die Rotation steuern. Solang man den linken Button berührt, ist die weitere Flugsteuerung aktiviert und man kann durch neigen und kippen des Smartphone die Drohne fliegen. Sobaldt man den Button los lässt, positioniert sich die Drone auf die aktuelle Position.

Durch das geringe Gewicht ist die Parrot AR.Drone 2.0" anfällig für Wind. Auch thermische Winde können sie aus der Flugbahn bringen.
Aber im Gegensatz zu allen Fluggeräten, die ich bis jetzt probiert habe ist die Flugsteuerung sehr präzise.

Fazit:
Der Parrot AR.Drone 2.0" ist genial einfach zu fliegen und macht einfach nur Spaß.

Ja, das Ding ist eigentlich sinnfrei und kostet unnötig Geld.
Es wird bestimmt auch mal abstürzen und dann gibt man wieder Geld aus für einen Ersatzmotor oder ein neues Gehäuse, zum Glück gibt es fast alles einzeln.
Aber durch die gute Steuerung und die, für ein Leichtbaufluggerät, robuste Konstruktion geht er auch nicht beim ersten Absturz kaputt.
Ich könnte jetzt noch viel über die Parrot AR.Drone 2.0" schreiben, aber ich denke das könnte sie nur noch langweilen.

Mein Tipp ist es, dass sie sich einfach mal diverse Anleitungsvideos anschauen, um sich ein Bild von der Parrot AR.Drone 2.0" zu verschaffen.
Einfach AR.Drone 2.0 bei google eingeben und da finden sie weitere Tests.
Ich werde unter Kommentar mal ein paar Links einsetzen)

Von mir eine klare Kaufempfehlung für alle Technikspielkinder.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann werde ich mich bemühen sie zu beantworten. Schreiben Sie mir doch einfach ein Kommentar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.07.2012 11:14:07 GMT+02:00
Jo Man meint:
Hier ein paar Links um sich Geschmack zu holen:

http://www.pcwelt.de/produkte/AR-Drone-2-0-angetestet-5058542.html

http://www.chip.de/news/Parrot-AR.Drone-2.0-Neuer-Quadcopter-im-Test_55039506.html

http://ardrone2.parrot.com/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012 12:50:29 GMT+01:00
Sualk Neffets meint:
Hallo und danke für den interessanten Beitrag.
Habe nun schon viel über dieses faszinierende Spielzeug gelesen, aber der für mich entscheidende Punkt wird nie angesprochen.

Fliegt die Drone auch mit klassischer wlam-Steuerung? Folgende Vision: ich bin im Urlaub und liege am Pool in der wlan-Zone, hab mein iPad dabei und lasse die Drone zu Hause durch das Haus fliegen, sozusagen Inspektionsflug. Dann lande ich wieder an einem bestimmten Punkt, dort wird über eine selbst gebastelte Vorrichtung der Akku aufgelade.
Das wäre für mich eine Kaufentscheidung. Wer hat da Ahnung, ob das so funktioniert??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012 13:27:45 GMT+01:00
Jo Man meint:
Hallo Sualk Neffets,
sie sprechen hier eine sehr interessante Anwendung an. Ich muss zugeben das ich mir nicht vorstellen kann dass die gewünschte Anwendung funktionieren wird.
Zum einen ist das Steuern der Drone nicht immer ganz leicht und zum anderen wird es ein großer technischer Aufwand werden eine Ladestation zu bauen.
Aber man soll nie sagen es ist unmöglich! Mein Tipp: Unter http://ardrone-forum.com/support/content/
finden sie ein sehr aktives deutschsprachiges Forum für die Flugdrone. Dort bekommen sie viele Informationen was schon alles gebaut worden ist und was Möglich ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012 19:14:38 GMT+01:00
Sualk Neffets meint:
Danke für den Tipp. Die Ladestation stelle ich mir gar nicht so schlimm vor. Die Drone landet auf einem bestimmten platz und wird auf zwei Kontakte (trichterförmig) zentriert. Diese beiden Kontakte stellen die Verbindung zum Akku her. Das sehe ich überhaupt nicht als kompliziert an.
Alternativ wäre die Mitführung eines kleinen Solarmoduls, aber ich glaube, da reicht der Ladestrom nicht aus.
‹ Zurück 1 Weiter ›