Kundenrezension

10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender, attraktiver und unkomplizierter Schmöker, "mal wieder" über eine Verbrecherkarriere vom Handlanger zum Mobster-König, 27. November 2013
Rezension bezieht sich auf: In der Nacht (Kindle Edition)
Das Feuilleton adelt mit Vorliebe jene Kriminalschriftsteller, die mit historischen Krimis ein Sittenbild vergangener Zeiten des 20. Jahrhunderts malen, und dabei nicht selten die Verflechtung von organisierter Kriminalität und korrupter Politik aufs Korn nehmen. Was James Ellroy mit seiner Underworld-USA-Reihe und George P. Pelecanos mit seiner Washington-Trilogie verdientermaßen gelang, wird sicherlich auch Dennis Lehane mit seiner Coughlin-Saga widerfahren, deren eigenständiger zweiter Teil nach 'Im Aufruhr jener Tage' der vorliegende Roman „In der Nacht“ ist.

Für die deutsche Ausgabe wirbt der Diogenes-Verlag mit einem Zitat der britischen Tageszeitung „The Independent“, das bei aller Kürze genau so eine feuilletonistische Adelung darstellt: Der Roman sei nicht nur ein brillanter Krimi, sondern auch ein brillantes Buch, Punktum! Die Spießigkeit der Independent-Kritiker ist offenbar - und alle infrage kommenden Leser können beruhigt aufatmen, nicht aus Versehen schon wieder Schundliteratur in die Hand zu bekommen, gelle?! “Period crime writing“ atmet ja auch geschichtsträchtige Größe, was es dem vielbeschäftigten Literaturjournalisten leicht macht, dem Buch Anspruch zu attestieren. Und es stimmt sicher, dass es ein historischer Krimi wohl wegen der zeitlichen Distanz zum Beschriebenem leichter als das gegenwärtige Pendant vermag, einen Rundumblick über gesellschaftliche Vorgänge zu geben.

Einen Roman über den Rumschmuggel zur Zeit der Prohibition im Amerika der 1920er- und 1930er-Jahre zu schreiben, ist - bei aller Liebe zu „In der Nacht“ - einige Recherche vorausgesetzt natürlich einfacher, als gegenwärtige Zustände zu geißeln: Das Ende des Alkoholverbotes ist bereits bekannt, so dass diese Zeitenwende vom Schriftsteller nicht erst als bedeutsam ausgemacht werden muss - und das Einstreuen von Kontextinformationen (Börsenkrach, Generalstreik in Kuba, Machtergreifung der Nazis) schafft historisches Gewicht. Wer dagegen gegenwärtige Formen organisierter Kriminalität in einem Roman beleuchten will, muss sich selber die entscheidenden Zeiträume, Orte und Milieus auswählen und die wichtigen gesellschaftlichen Hintergründe benennen, um aktuell und relevant zu schreiben – auf dass der Roman nicht etwa nach einigen Jahren altbacken daherkommt und von der Zeit eingeholt wird.

Tatsächlich ähneln sich viele historische Krimis über das organisierte Verbrechen: Wie ein umgekehrter „American dream of life“ folgen sie dem Aufstieg eines kleinen Handlangers zum einflussreichen Mobster-König. Natürlich muss am Ende der Höhenflug gestoppt werden und der Sturz vom Thron gehört folglich auch meist dazu. Auch „In der Nacht“ hält sich an dieses Scarface-Goodfellas-Schema, das eigentlich nur wenig Spielraum für innovative Geschichten lässt. Doch zum Glück folgt Lehane einigen interessanten Leitlinien, Motiven und Fragestellungen, die die aktionsbetonte Handlung seines Buches durchdringen: Welchen Wert haben gute Taten, die mit „schmutzigem“ Geld finanziert werden? Was macht den Unterschied zwischen einem Gesetzlosen und einem Straftäter aus? Welchen Einfluss hat das Privatleben eines Gangsters auf seine Arbeit, die nicht selten die privaten Leben vieler anderer zu zerstören vermag?

Der umfangreiche Roman, der den Edgar Award als bester Kriminalroman des Jahres 2013 gewann, spielt zwischen 1926 und 1936 in Boston, Florida und auf Kuba. Es geht um den Kleinkriminellen Joe Coughlin, den ungeliebten Sohn des stellvertretenden Polizeichefs von Boston, der als Handlanger für das Syndikat arbeitet. Dabei verliebt er sich in eine Freundin des Gangsterbosses Albert White, wird deswegen fast getötet, wandert für lange Zeit ins Gefängnis und wird dort von dem alten, nur scheinbar harmlosen Gangsterboss Maso Pescatore unter die Fittiche genommen; diese Kapitel über die Verbüßung seiner Haftstrafe sind, ohne zu viel zu verraten, sicherlich der überragende Teil des Romans. Nach Verbüßung seiner Zeit steigt er in Tampa zum überaus einflussreichen Rumschmuggler auf. Sein späterer Versuch, im großen Stil ins Glücksspiel einzusteigen, scheitert. Dass ihn schließlich seine Vergangenheit einholt, kann der strahlende Held nicht verhindern.

Der bildstarke Roman liest sich im besten Sinne „so weg“, ist ein Pageturner beziehungsweise „a very good read“ - und zwar nicht, weil er etwa einfach gestrickt wäre, sondern weil alle Szenen und Handlungsstränge sinnvoll und ohne lange Ausschweifungen aufeinander aufbauen. Die wohltuend spannende Geschichte schlägt dabei keine desillusionierenden, verdüsterten Noir-Seiten an, sondern ergibt den im Kern sehr moralischen Bildungsroman eines Gangsters, der sich hoffnungsvoll (und wohl vergeblich) an die Selbsteinschätzung klammert, trotz seiner bösen Taten ein guter Mensch zu sein. Eine attraktive, rasante und filmreife Spannungslektüre für lange Nächte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (26 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 20,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin unterm Dach

Top-Rezensenten Rang: 7.436