Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich - Untote., 4. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dungeon Command: Curse of Undeath: A Dungeons & Dragons Expansion Pack (Spiel)
Das Spielprinzip ist gleich geblieben. Es werden fast keine neuen Regeln eingeführt. Wer das Spielprinzip nicht kennt sollte einfach Rezensionen der erste beiden Boxen lesen. Die wenigen Neuerungen, die mir aufgefallen sind:
Es gibt Ordercards mit Mobregeln. Also je mehr Figuren einer bestimmten Sorte neben dem Gegner stehen, um so mehr Schaden macht man.

=4te Erweiterung=
Die Anzahl der Variationen steigt weiter.

Zu den Untoten. Ist nicht so ganz mein Fall, diese Fraktion, ich spiel weiterhin am liebsten Goblins. Meine Mitspieler sind aber drauf abgefahren. Diese neue Fraktion hat wieder sehr starke Miniaturen im Gepäck mit Vampir (Regeneration bei Treffern) dem Lich (Fernkampf + bewegliche Deploymentzone) und dem Geist (Ignoriert einen Treffer durch Tap). Die Level 6 Kreatur ist dieses Mal nicht besonders spielstark, meiner Meinung nach. Der untote Drache sieht gut aus, wird aber kaum benutzt von meinen Mitspielern. Die Odercards bringen dieses Mal nicht viel neues. Das übliche Vermeiden und Erhöhen von Schaden. Einige nette INT Karten sind dabei, aber auch hier wieder wenig Monster, auf die man das spielen kann.

Also, wer DC vorher gut fand kann bedenkenlos zugreifen. Für Neueinsteiger ist eigentlich nur der heftige Preis eine Hürde. Um eine Fraktion vernünftig spielen zu können brauch man zwei Boxen. Um vernünftig gegeneinander spielen zu können brauch man folglich 4 Boxen (aus zwei Fraktionen) und um Variation in der Sache zu haben brauch man noch mehr (oder Bekannte, die mit einsteigen).

Das größte Manko bleibt. Das Spiel ist teuer. Dabei ist aber auch zu sagen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für diese Anzahl von bemalten Minis sehr gut.

Ich geb nur 4 Sterne, weil mir das Spielen dieser Fraktion nicht so viel Spass gemacht hat. Hinzufügen sollte man noch, die Qualität der Minis ist noch besser als in den ersten beiden Boxen. Es gibt jetzt auch halbtransparente Figuren (Lich).

Ich freu mich sehr auf die Orks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.06.2014 16:40:53 GMT+02:00
Nick S. meint:
Diese Rezi ist schon ziemlich alt, trotzdem hoffe ich, dass Sie mir meine Frage beantworten können. Ich habe ehrlich gesagt noch nie von Dungeon Command gehört, spiele aber seit Jahren schon D&D. Durch Zufall bin ich jetzt hier gelandet und die Figuren interessieren mich sehr. Meine Frage: Kann ich davon ausgehen, dass die Figuren von ihren Abmessungen her auf die typischen D&D Tilesets passen? Würde mir nämlich gerne ein paar DC Sets holen, Hauptsächlich wegen der Figuren. Aber wenn das Spiel selbst auch gut ist, wieso sollte ich es dann nicht auch zwischendurch mal spielen? Obwohl ich den Preis schon ziemlich heftig finde. Andererseits, für ein Videospiel bezahle ich ohne zu zögern 50-60 Euro. Wenn ich die Figuren also für diverse D&D Abenteuer verwenden kann, wäre die Anschaffung also durchaus eine Überlegung wert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.06.2014 17:25:11 GMT+02:00
Ja passt. Das Format ist auch ähnlich zu dem Pathfinder Battles Format. Da man vorher genau sieht, welche Figuren man bekommt, kann man gut abschätzen, ob das Preislich ok ist. Bei einem guten Angebot kann man bei 2 Euro pro Figur landen. Das finde ich zumindest ganz günstig für die gebotene Qualität.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.06.2014 19:30:56 GMT+02:00
Nick S. meint:
Besten Dank für die schnelle Antwort. Habe früher D&D mit Tokens gespielt (aus dem Starter- und einem Monster-Set), oder aber ganz ohne Hilfsmittel, halt nur im Kopf alles vorgestellt. Da driftet die Gruppe dann aber schnell ab, es wird langweilig und keiner bleibt einen ganzen Abend lang bei der Sache. Deshalb habe ich mich nun nach neuen Tilesets und eben Figuren umgesehen. Ich denke ich werde es einfach mal ausprobieren und gucken, wie meine Freunde darauf reagieren. Ist ja doch cooler, wenn man was zum gucken und anfassen hat :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.06.2014 21:27:54 GMT+02:00
Ich mag die Tiles inzwischen nicht mehr. Das verschiebt sich alles zu einfach. Ich benutze inzwischen die Flipmats von Paizo und peppe die zur Not durch Tiles auf.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.06.2014 17:36:02 GMT+02:00
Nick S. meint:
Sorry dass ich die Rezi jetzt mit Fragen fülle, aber diese Flipmats, ist das echt so leicht wieder abzuwischen? Ich wollte es nicht glauben und KANN es ehrlich gesagt immer noch nicht glauben. Aber in Videos die ich dazu gesehen habe, malen die Leute wie wild darauf rum und wischen hinterher alles mit einem Tuch (geht auch ein Taschentuch?) wieder ab. Verrückt. Ich würds gerne ausprobieren, traue mich aber nicht so richtig...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.06.2014 17:47:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.06.2014 17:52:12 GMT+02:00
Ich meine die bedruckten Flipmats. Bei den Basics bekommt man zwar auch alles ab, sobald man z.B. Fensterputzsmittel mit Lösungsmittel benutzt. Aber das ist immer eine ziemliche Sauerei. Haben wir aber auch Jahrelang gemacht. Inzwischen gefallen uns die farbig Bedruckten aber besser. Wenn man mehr Variationen will (die Maps sehen ja sonst immer gleich aus) kann man ja die Dungeon Tiles auch noch auf die Mats drauf legen. Das passt von der Größe. Da fällt mir ein, wenn ihr mit einer, nur mit Kästchen bedruckten, Unterlage spielen wollt, dann gibts auf der Spielemesse sehr gute von Cheesex. Battlemap heissen die (glaube ich). Die kann man sehr gut rollen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.06.2014 18:18:33 GMT+02:00
Nick S. meint:
Ja, so hatte ich mir das gedacht. Einfach eine große "leere" Map, mit Kästchen bedruckt und dann Tilesets drauflegen. Den Rest kann man ja mit Stiften nachzeichnen und hinterher alles (ohne Probleme?!) wieder abwischen. So hätte ich es jedenfalls ganz gerne. Ich werde mich da mal umgucken. Wenn man zwei, drei verschiedene Maps hat (z.B. Wald, Wüste und Dungeon oder so) wäre ich schon gut zufrieden. Jedenfalls: Besten Dank nochmal für alles! Jetzt hab ich diese Rezi auch genug mit dummen Fragen verschandelt. Hast mir aber wirklich sehr geholfen :)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 36,24 EUR 36,07
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Io, Jupiter, Sol System

Top-Rezensenten Rang: 38.685