Kundenrezension

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Already Grown, 12. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Roots to Grow (Deluxe Edt.) (Audio CD)
Das zweite Album der Senkrechtstarterin Stefanie Heinzmann steht nun also endlich in den Läden!

Nun, mit dem ersten Album ist dieses wohl kaum zu vergleichen - allein schon in puncto Aufnahmedauer.
Während Masterplan binnen weniger Wochen fertig produziert sein musste, wurde an Roots To Grow über mehrere Monate gearbeitet. Und ja, es ist erfreulich, man hört es!

In allen Bereichen ist Stefanies Musik gewachsen. Kompositionen sind komplexer geworden - die Larifarizeit der ständigen Wiederholung eines musikalischen Motivs, innerhalb eines Tracks ist passé.
Die instrumentale Begleitung ist von wesentlich höherer Qualität! Hat man bei Masterplan noch stets darum getrauert, dass die Heavytones nicht auch die Albumaufnahmen begleitet haben, besteht in diesem Werk kein Anlass mehr dazu. Die Band spielt jetzt mit einem satteren, frecheren Sound. Mit mehr Bass und Bläsern. Und als würde einen die Musik so schon nicht mitreißen, kommt dann noch Stefanies herangewachsene Stimme dazu.

Ihrem Stil im Grunde treu geblieben, singt sie dennoch wesentlich punktierter, sowohl in den tiefen, als auch (oder besonders) in den hohen Tönen. Diese wurden im Debütalbum teils eher über Schreien erzwungen, nun resultieren sie aus technischer Brillanz. Balladen gleichen nicht länger piepsigem Gehauche, sondern werden gefühlvoll und klar vorgetragen.

So entsteht durch diese drei sehr starken Verbesserungen - Komposition, Instrumental, Gesang - eine rundum äußerst gelungene Produktion. Die Lieder ziehen auf Anhieb in ihren Bann. Sie sind schneller, tanzbarer, aufmunternder und (für Hörer, die Musik gerne im Hintergrund zu diversen Aufgaben abspielen) motivierender.

Die Standardversion des Albums kann ich getrost mit 5/5 Sternen bewerten, bei der Deluxeversion muss ich jedoch leider einen Stern für das recht schlechte Bonusmaterial abziehen. Ein zwanzigminütiger Film über die Roots To Grow-Produktion - leider völlig nutzlos. Der Film gewährt weniger Ausblick auf den Produktionsprozess des Albums, als dass er viel mehr für das Album wirbt. Paradox, sieht man den Film doch erst, wenn man das Album ohnehin schon gekauft hat; wieso also die Werbung? Die Slideshow ist ganz nett, aber auch nicht mehr. Und das Musikvideo, nunja... erfordert ohne Deluxeversion lediglich einen Besuch beim Videoportal Ihres Vertrauens.
Zwei Bonustracks überzeugen durchaus, können jedoch nicht verhindern, dass ich aufgrund des restlichen, missglückten Materials besagten Stern abziehen muss, daher für die Deluxe-Version 4/5 Sternen!

Roots To Grow wird seinen Höhern sicherlich viel Freude bereiten - auch (oder gerade) denjenigen, denen das Debütalbum eher minder gefallen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.11.2012 01:11:39 GMT+01:00
MarkusR meint:
Komisch immer wieder zu lesen, das sich Menschen über zusätzliches Material beschweren...

Weshalb kauft man eine Bonus Edition, wenn man nichts zusätzliches haben will?

Sollte nicht die Freude darüber ÜBERHAUPT etwas zusätzliches zu erhalten überwiegen?

Wie viele Künstler bieten NICHTS zusätzliches an - ist das dann besser?

Es gibt doch wohl noch immer die Möglichkeit, eine pure Ausgabe zu kaufen; fertig und gut.

Einen Punkt abziehen, weil einem persönlich das Bonus Material nicht gefällt, ist tatsächlich merkwürdig.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

M. Oehme
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 3.373.586