Kundenrezension

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen RUSH IM WANDEL, 31. Januar 2005
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Signals (Audio CD)
So klingt es, wenn eine Sache nicht ganz abgeschlossen, die neue Richtung aber auch noch nicht 100%ig klar ist. Die über-progressiven Jahre sollten mit dem letzten Live-Album abgeschlossen sein, das weitaus gefälligere, durchsichtigere Bild war aber noch nicht ganz scharfgestellt. Dies ist das letzte Album, das Rush mit ihrem langjährigen Wegbegleiter Terry Brown als Co-Produzenten aufnahmen, es ist aber gleichzeitig das erste, in dem der Entschluß, die Gitarre gleichberechtigt, statt wie bisher dominierend, neben alle anderen Instrumente zu stellen, umgesetzt wurde. So ist einiges hier verwirrend: -Müssen die endlosen Sequencerphasen bei "the Weapon" sein? -ist der "New World Man" nicht fast schon Pop?
- wo ist der geniale Bass geblieben?
-Muß die Gitarre im Mix fast verschwinden? So viele Dinge scheinen nicht zu passen. Dies ist nun über zwanzig Jahre her und Rush hatten sich endlich mit ihrem bis heute erfolgreichsten Album "Moving Pictures" wirkliche Freiräume erarbeitet. Diese haben sie effektiv, wenn auch nicht konsequent genutzt. Der wirkliche Bruch im Sound von Rush kam erst mit dem nächsten Album, dem nach eigenen Aussagen nicht sehr geglückten ersten Experiment, es mit einem "echten" Produzenten zu versuchen. Hier ist vieles unter der Oberfläche traditioneller (im Rushschen Sinne): Der 7/8 Takt in Subdividions, Lifeson's Flageolett Soli, der Mittenlastige Mix. Eine der wohl besten Texte Neil Peart's (Subdivisions) findet sich hier. Das hätte keiner der Gitarrenrockgenerationen 10 Jahre später besser hingekriegt, obwohl es so gut zu einem Post-Grunge Sound passen würde. "The Analog Kid" ist fast Prosa und die vielen Biegungen in "The Weapon" zeigen, daß das schreiberische Talent Peart's im alleinigen Texten nicht genutzt wird. Manche Experimente kommen etwas komisch vor: der synthetische Reggae von "Digital Man". Der naiv beeindruckte Bericht vom Space-Shuttle Start in "Countdown".
Vielleicht hätten sie noch ein Jahr warten sollen, bis sich die neuen Ideen verfestigt hatten. So gibt es hier neben Songwriting, das zu dem Besten gehört, was Rush produziert haben, etwas unentschlossene Experimente und eine flache, distanzierte Produktion mit einem sehr kalten, streckenweise fast leerem Sound. Natürlich passt dieser nicht unbedingt schlecht zu dem, was hier erzählt wird und die Stimmigkeit von Musik und Text hat Rush immer ausgezeichnet, aber der letzte Feinschliff fehlt.
PS: Das digitale Remastering ist wie bei fast allen aus der Original Masters Serie von Rush perfekt, so das die CD wirklich fast so gut wir die LP klingt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.06.2012 21:17:10 GMT+02:00
schilba meint:
damals waren die Remaster noch gut. Vorsicht jetzt: Die späteren remaster sind eine Zerstörung der sehr differenzierten Originalmixe!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg, Germany

Top-Rezensenten Rang: 330.616