Kundenrezension

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anstrengendes, komplexes, aber sehr interessantes Buch, 21. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anthropologie Europas: Völker, Typen und Gene vom Neandertaler bis zur Gegenwart (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch gekauft, um meinem neuen Interesse, der Anthropologie nachzugehen. Das Buch ist knochentrocken und für einen Laien wie mich, schwer zu lesen und zu verdauen, aber ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite in vertretbaren Häppchen durchgearbeitet. Einem Kenner der Materie mag dies viel leichter fallen als mir. Was ich nicht verstehe kann, ist, dass die Anthropologie mit absolut verstaubten Fotos und Darstellungen arbeitet. Auch im Netz findet man kaum moderne Grafiken und Illustrationen. Wenn man etwas besser verstehen oder nachlesen möchte, gelangt man mit Sicherheit auf irgendwelche Naziseiten, wo man sich dann Typologien aus der NS-Zeit ansehen kann - es scheint vor allem ein Hobby von Rechten zu sein, sich mit Anthropologie zu beschäftigen, was schade und erschreckend ist. Irgendwie muss dieses hochspannende Thema doch auch ansehnlich und politisch korrekt darstellbar sein! Diesem Buch ist übrigens keineswegs der Vorwurf zu machen, es sei politisch inkorrekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.11.2012 19:50:59 GMT+01:00
G. Mackowiak meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2012 18:04:05 GMT+01:00
belfor meint:
"Es gibt deshalb keine modernen Grafiken [...] weil es keine Menschenrassen gibt."
Das ist ja sehr apodiktisch. Abgesehen davon, dass es nicht meiner eigenen bescheidenen Erfahrung entspricht, möchte ich gern auf ein interessantes Buch verweisen: "The 10.000 years explosion". Leider keine deutsche Übersetzung, aber das liegt auch an den Leuten, die sehr voreingenommen bis militant auf abweichende Argumente reagieren. Ganz verkürzt: nicht die Anzahl der zufälligen genetischen Veränderungen ist von ausschlaggebend, sondern die Veränderungen, die, die Überlebensfähigkeit einer Population verbessern. Im übrigen, natürlich gehören Pygmäen und Eskimos derselben Rasse an und sind ja kaum zu unterscheiden ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.01.2013 11:31:05 GMT+01:00
Nexpert meint:
Es gibt kaum moderne Graphiken, weil die Knochenvermessung gegenüber der modernen Genetik in den Hintergrund getreten ist. Historische-politische Gründe (Rassenideologie der Nazis) kamen noch dazu.
‹ Zurück 1 Weiter ›