Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Diener unserer Ohren !!!!, 14. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Rosenrot (Audio CD)
Wer zuletzt lacht, lacht bekanntlich am besten. Und all diejenigen, die RAMMSTEIN voreilig Sell-out vorgeworfen haben, nur weil diese bereits nach 1 Jahr Wartezeit ein neues Album auf die lechzende Fanschar loslassen, dürfen ihre gewetzten Messer schnell wieder zuklappen. Denn „Rosenrot“ ist alles andere als eine Resteverwertung oder ein musikalischer Abklatsch geworden. Ich bin sogar persönlich der Meinung, dass sich RAMMSTEIN im Vergleich zu „Reise Reise“ nochmals steigern konnten, und eine Scheibe rausgehauen haben, die von ihrer stilistischen Bandbreite viel viel breiter gefächert ist, als alle Vorgänger-Werke. Die Mischung stimmt einfach !!!
So gibt es natürlich wieder typische RAMMSTEIN-Feger wie die Single „Benzin“, „Zerstören“ oder das coole „Mann gegen Mann“, welche ohne Umwege direkt ins Tanzbein bzw. in die Nackenmuskulatur gehen. Textlich bietet man bei letztgenanntem Song wieder einmal gehörig Zündstoff, da man das Thema Homosexualität mit einem (gewohnt) zwinkernden Auge thematisiert. Aber wer den RAMMSTEIN-Humor kennt, weiß natürlich auch, das man nichts für bare Münze nehmen sollte. Ich persönlich kann jedenfalls bestens drüber schmunzeln. Aber nun zurück zur Musik, denn die hat es wirklich in sich...
Schon nach dem ersten Hördurchlauf fällt auf, dass die Band vermehrt auf ruhigere Töne setzt, wie sie bereits in „alten“ Songs wie „Ohne dich“, „Mutter“ oder „Amour“ vorherrschten. RAMMSTEIN kehren hierbei ihre emotionale, tiefgehende Seite nach Außen, lassen dabei aber stets genug Platz für gelegentliche musikalische Ausbrüche. Brilliante Perlen wie „Wo bist du“, „Stirb nicht vor mir“ (übrigens erstmals mit Unterstützung einer Gastsängerin) und der alles überragenden Stalker-Hymne „Feuer und Wasser“ sprühen nur so vor Melancholie und düsteren Gefühlen. Musikgewordene Emotionen, die in dieser Form nur eine deutsche Band hervorrufen kann. Hier wird mal wieder mehr als deutlich, wie sehr Till Lindemann sich als Sänger weiterentwickelt hat, da er den Songs zu jeder Sekunde der Spielzeit den Stempel „einzigartig“ und „unvergleichlich“ aufdrückt.
Und großartige Mid-Tempo-Stampfer wie „Spring“, „Hilf mir“ oder dem wunderschönen Ohrwurm „Rosenrot“ hätten auch auf jedem anderen RAMMSTEIN-Album Bestnoten bekommen. Neben allen vorhandenen bandtypischen Trademarks, gibt es aber auch noch 2 faustdicke Überraschungen zu erleben, die man als Fan sicherlich nicht erwarten konnte. Mit „Te quiero puta“ wird dem Hörer nämlich der erste RAMMSTEIN-Song in spanischer Sprache präsentiert, welcher mit coolen Bläsereinsätzen, und seinem mitreißenden, latent vorhandenen Mexico-Flair zu überzeugen weiß. Und zu guter letzt wird das Album mit dem sehr ruhigen „Ein Lied“, das lediglich durch Akkustik-Gitarre und Keyboard getragen wird, ausgeläutet. Ein Song, der textlich wie eine Hommage an die eigenen Fans gerichtet ist, und damit ein rundum gelungenes Album auf den Punkt bringt.
Fazit: „Rosenrot“ ist alles andere als eine Enttäuschung geworden. Ein sehr starkes Album, das den Erfolgsweg von RAMMSTEIN auch für die nächsten Jahre hinweg freihalten wird.
Einfach toll !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Nürnberg

Top-Rezensenten Rang: 1.011