Kundenrezension

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert, 23. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Expression Premium XP-600 3-in-1 Multifunktionsdrucker (Drucker, Scanner, Kopierer, WiFi, Duplex) (Personal Computers)
Nach der ersten Inbetriebnahme konnnte ich 20 Blätter drucken, danach versagte die schwarze Patrone Ihren Dienst. Mehrfache Reinigungsvorgänge halfen nicht. Also neuen Patronensatz gekauft und wieder das gleiche Spiel. Zu Anfang funktioniert es ( 5 Ausdrucke ), 3 Stunden später will man drucken, es kommt keine schwarze Farbe aufs Papier. Also nach Epson eingeschickt. Bereits nach 2 Tagen Antwort per Mail: " Kein Fehler feststellbar, Gerät entspricht den technischen Spezifikationen. " Ja klar, wenn man einen neuen Satz einlegt, geht's. Aber einige Zeit später eben nicht. Und das wurde wohl nicht getestet. Da ist es einfacher, davon auszugehen, daß ich zu blöd bin, Tintenpatronen einzulegen und "Düsentestmuster" anzuwählen. Man schickt das Gerät zum Endverbraucher zurück, soll er zusehen, wie er damit klarkommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.06.2013 10:01:44 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.06.2013 19:28:51 GMT+02:00
S. Jost meint:
Mir erging es ganz ähnlich: Der XP-600 ließ sich kurz dazu herab schwarz zu drucken, allerdings auch in schlechter Qualität, dann nicht mehr. Mehrere Reinigungsdurchgänge kosteten mich erheblich Zeit und saugten die Patronen fast leer. Doch immerhin - dann druckte er schwarz. Drucker ausgemacht. Nächsten Tag wieder angemacht: Schwarze Tintenpatrone wird nicht erkannt. Meine Zusammenfassung: Für ein neues Gerät unzumutbar. Hätte ich doch auf diese Rezension gehört... Der Drucker ist gerade für die Retoure zu amazon eingepackt worden. Da die Lieferung über amazon wieder einmal superschnell war und ich sehr gute Erfahrungen mit der Retoure-Möglichlichkeit von amazon gemacht habe, schicke ich direkt an amazon und nicht an epson (da höre ich jetzt auf die Rezension ;-) - Danke Ingo Opara!).

Nachtrag (14.06.2013): Die Rückerstattung des Kaufbetrages von amazon ging genauso schnell wie die Lieferung!
Fazit:
amazon: top!
epson: naja.......so schnell nicht wieder

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2013 17:10:49 GMT+02:00
F. Brandl meint:
Dem kann ich nur beipflichten. Ich werde das Gerät vermutlich in den Müll entsorgen, denn die vergeudeten Patronen kosten letztlich mehr, als dieses Gerät wert ist.

Positiv: Der Scanner funktioniert!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2013 19:29:53 GMT+02:00
S. Jost meint:
Hallo F.Brandl.
Also bei mir war die Rückerstattung des Kaufbetrages von amazon wirklich sehr, sehr schnell und professionell.

Veröffentlicht am 12.08.2013 21:14:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.08.2013 21:16:27 GMT+02:00
J. Dörmbach meint:
Stimmt, das Problem hatte ich auch ....aber bei Epson nachgefragt wurde mir gesagt das der Fehler bekannt ist und ich zu meinen Händler gehen soll und mir einen Neuen besorgen darf da er erst vor ein paar Tagen gekauft worden ist.

Hab nu einen neuen und er macht das was er soll :-)

Veröffentlicht am 28.08.2013 22:28:35 GMT+02:00
Wenn die ersten Patronen funktionieren und die weiteren nicht, hat vermutlich inzwischen Epson dem PC über die Firmware Updates die Fremdpatronen abgeschaltet. Das funktioniert, weil bei der Drucker Installation gefragt wird, Automatische Treiber Updates installieren? Die meisten antworten mit ja, nicht wissend, dass das den Tod der Benutzung von Fremdpatronen bedeutet. Man darf NIEMALS!! Epson Zugang zu seinem PC erlauben. Wenn aber bereits das Kind in den Brunnen gefallen ist, geht es vielleicht über Deinstallation und Neuinstallation de Drucker-Software. Habe es aber selbst nie probiert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.681.389