Kundenrezension

15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jenseits der Trivialität: Ein Meilenstein, ein Meisterwerk, ein Geniestreich; kurzum: Einer der besten Filme aller Zeiten, 8. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Apocalypse Now Redux (DVD)
Wenn es überhaupt so etwas wie einen Antikriegsfilm gibt, dann ist es "Apocalypse Now".

Nicht weil er sich wie andere Filme seines Genres besonders darum bemüht möglichst grauenvolle Szenarien auszumalen, Leichenberge zu zeigen oder sinnleere Schlachten nachzustellen, sondern weil er all jene Versuche durch Darstellung zum Kern der Sache vorzudringen eintauscht gegen ein ganz eigenes Verstädnis zum Thema und einer ganz eigenen Ästhetik um jenes Thema adäquat zu durchleuchten.

Coppola ist weniger daran interessiert eine triviale Botschaft wie "Krieg ist schlecht" über seine Figuren und seine Geschichte anzubringen. Er befasst sich auf geradezu metaphyische Weise mit dem Wesen "Mensch" als eine mystische, von der unbarmherzigen Natur regierte Kreatur, deren zivilisatorisches Bemühen nur zerbrechliche Schutzhaut vor der eigenen Inhumanität ist.

"Apocalypse Now" ist dabei weniger eine gängige Geschichte über einen Haufen junger Männer die für eine verquere Ideologie vom Kampf um Gerechtigkeit geopfert werden. Dahingehend ist er leider allzu oft simplifiziert worden. Coppolas Reise ist ein Eindringen in die urmenschlichen, urreligiösen und urexistenzialistischen Wurzeln der Welt. Diese Reise bemüht sich auf ihrem Weg weniger darum Zwischenstopps einzulegen um schnelle gesellschaftsbedingte Antworten zu geben und damit eine Möglichkeit der Erlangung eines Ziels anzudeuten. Sie ist die Reise selbst. Auch Coppola gibt hin und wieder simple Antworten, aber sie tauchen angesichts des Niveaus nur an der Peripherie auf.

"Apocalypse Now" ist weniger verstörend, als paralysierend. Weniger real als irreal. Weniger klar als verschwommener Drogenrausch. Eine Ahnung, aber die wohl tiefste Ahnung von all dem Wahnwitz, der Sehnsucht und der Schrecklichkeit die Krieg und Mord ausmachen.

Coppola schafft es jenes Gefühl spürbar zu machen. Gerade weil er nicht sentimentalisiert und dadurch als Katharsis-Quickie funktioniert, sondern weil er es gar nicht erst versucht. Kino wird hier zum unentrinnbaren Sog, zu einer faszinierenden und zugleich abstoßenden Apocalypse Mensch. Wenn es ein vergleichbar transzendentales Erlebnis von Kino gibt, dann vielleicht nur noch Kubricks "2001".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.06.2009 03:38:05 GMT+02:00
Thomas Thiele meint:
Genauso ist es. Wenn es zwei Filme gibt, die jeder gesehen haben muss und die einfach genial ains, dann sind es diese beiden: Coppolas Apokalypse now und Kubricks 2001-Odyssee im Weltraum. Es soll allerdings immer noch Menschen geben, denen diese Filme nichts sagen. Unglaublich.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (230 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (183)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
EUR 18,99 EUR 8,37
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Köln

Top-Rezensenten Rang: 3.537.514