Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk!, 5. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Antagonise (MP3-Download)
Mit Antagonise ist das 2. Album der Symphonic Death Metal Band Mayan (auch MaYaN geschrieben) nun also erschienen. Bekanntestes Mitglied ist Gitarrist und Growler Mark Jansen von Epica. Prinzipiell klingt Mayan jetzt gar nicht so anders als Epica, was wohl daran liegt, dass Mark auch der Hauptsongwriter der beiden Bands ist. Doch was macht Mayan jetzt anders als Epica? Zum einen ist Mayan deutlich härter als Epica. Das liegt vor allem am Gesang, denn neben Mark kommt hier noch Henning Basse zum Einsatz, dessen Stimme doch sehr rockig klingt und an Masterplan erinnert. Aber auch die Gitarren und das Schlagzeug sind ein entscheidender Faktor im Vergleich zu Epica, denn sie werden in klassischer Death Metal-Manier gespielt, wenn auch eine ordentliche Ladung progressiver.

Aber jetzt zum Album:

Desoy (Bonus Track):
Wie? Kann das sein? Ein Bonus Track gleich zu Beginn? Ja, das Digi-Pack hat einen Song mehr im Aufgebot, allerdings haldelt es sich bei Desoy nicht um einen richtigen Song, sondern um ein Intro. Ich empfehle trotzdem das Digi-Pack, da Desoy ein spitzenmäßiges Intro ist und wirklich gut auf das Album einstimmt. (8/10)

Bloodline Forfeit:
Hier wird gleich mal die volle Breitseite auf die Ohren abgefeuert. Gemeinsam mit Desoy ein toller Einstieg in das Album!
(8/10)

Burn Your Witches:
Es geht auf hohem Niveau weiter. Burn Your Witches besitzt einen Ohrwurmrefrain und gegen Ende darf auch noch Gastsängerin Floor Jansen mitmischen. Klasse! (9/10)

Redemption (The Democracy Illusion):
Es geht noch besser! Ein Refrain, der einen förmlich Umhaut, schnelles Schlagzeugspiel, ein Gitarrenriff der einen zum Headbangen förmlich zwingt und dann auch noch Floor! Hammer Nummer und definitiv eines der Highlights! (10/10)

Paladins of Deceit (National Security Extremism Part 1):
Und wieder ein klasse Stück! Ein Epischer Refrain und viele Progressive Metal Elemente gepaart mit Orgelklängen und Orchester.(9/10)

Lone Wolf:
Nach dem Einstieg entwickelt sich der Song zu einem wahren Brett. Wieder ist alles vorhanden was Mayan auszeichnet, zwar kein Ohrwurm, aber trotzdem ein leicht zu merkender Song und definitiv einer der härtesten des Albums inklusive Gitarrensolo.(10/10)

Devil in Disguise:
Das melodischste Stück der Platte. Erinnert Stark an "Serenade of Self-Destruction" von Epica ohne dabei den Song auch nur in irgendeiner Weise zu kopieren. Dennoch ist er der schwächste Song der Platte, denn er hat hat nun mal das Problem, dass er mit den anderen Songs nicht mithalten kann.(7/10)

Isano:
Auf Italienisch von Laura Macri gesungen. Allerdings wie ich finde dann doch zu sehr "Design Your Universe" von Epica wegen den Akustikgitarren, aber hey! Es erfüllt seinen Zweck und lässt auch mal eine kleine Verschnaufpause zu. (6/10)

Human Sacrifice:
Der härteste Song der Platte. Speed-Drums und flotte Gitarrenriffs werden auf die Ohren losgelassen. Nicht schlecht! (8/10)

Enemies of Freedom:
Hier geht's wie unschwer zu erraten um Terrorismus. Genauer: Um Terrorismus an Amerikanischen Schulen, also Amokläufer und die lächerlichen Waffengesetze dort. Ein harter Song mit schleppendem Refrain und ruhigem Mittelteil.
Sehr schön! (9/10)

Capital Punishment:
Und weiter geht's mit einem starken Song. Episch von vorne bis hinten! (9/10)

Faceless Spies (National Security Extremism Part 2):
Der letzte Song der Platte fährt noch mal alle Geschütze auf und zieht die 8 Minuten Gnadenlos durch ohne auch nur 1 Sekunde zu langweilen. Erneut sehr Progressiv. Kann man sich auch auf Youtube anschauen. Meine Meinung: Nicht der beste Song, aber gut gelungen! (8/10)

Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass mich das Album von vorne bis hinten überzeugt hat. Besser als "Quarterpast" sowieso, obwohl das auch super war, aber ich finde auch, dass es z.B. das letzte Album von Fleshgod Apocalypse um längen schlägt :) Wer Epica Fan ist, kann hier nichts falsch machen und Death Metal Fans kommen auch auf ihre Kosten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 19.098