Kundenrezension

59 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als Ersatz für meine 7390 leider nicht geeignet, 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router (VDSL/ADSL, 1.300 Mbit/s (5 GHz), 450 Mbit/s (2,4 GHz), DECT-Basis, Media Server) (Zubehör)
Ich besitze eine Fritzbox 7390, die bei mir zur absolut zufriedenstellend läuft.
Daran habe ich sowohl ISDN Telefone, analoge Telefone, 5 DECT Geräte, sowie einen USB/GDI Laserdrucker angeschlossen.
Für mögliche Probleme/Defekte wollte ich mir ein Backup, bzw. Ersatzgerät zulegen, damit ich einerseits einen möglichen Defekt der Fritzbox ggf. ausschließen oder im Falle eines Defektes einfach austauschen kann.

Da bei mir wirklich alles absolut reibungslos funktioniert (auch VDSL50) und ich die Fritzbox auch nicht als Mediaserver einsetze, wäre eine 7490 für mich eigentlich nicht nötig gewesen. Aufgrund eines sehr guten Angebotes, der (angeblich) vollen Kompabilität und der größeren Leistungsreserve habe ich mich dann doch für die 7490 entschieden.

Die Übernahme der Einstellungen der Fritzbox 7390 ging problemlos. Lediglich alle DECT Mobilteile mussten neu mit der Anlage gekoppelt werden. Erstaunlicherweise zeigte die 7490 mir eine höhere DSL Leitungskapazität an (7390: knappe 80.000; 7490: gut 90.000). Dies hatte natürlich keine Auswirkungen auf DSL50 - auch mit der 7490 war der DSL Betrieb schnell und stabil. Dies galt ebenfalls für die DECT Telefone (einfache Siemens Mobilteile im DECT Eco Betrieb). Die Verbindung war ebenso klar uns stabil wie vorher bei der 7390 und auch bei der Reichweite sind mir keine Unterschiede aufgefallen.
Bei der Fritzbox 7390 hatte sich bei mir das 2,4GHz Wlan als deutlich schneller erwiesen als das 5GHz Netz. Auch dies war bei der Fritzbox 7490 der Fall. Da ich keine Gegenstelle mit neuerem Wlanstandard besitze, konnte ich hier die möglichen Vorteile der 7490 nicht testen/nutzen. Leider musste ich aber feststellen, dass die Verbindungsgeschwindigkeit bei meinen vorhandenen Geräten der 7490 immer langsamer als bei der 7390 war. Natürlich war die 7490 an der gleichen Stelle an der Wand montiert wie die 7390. Dennoch bekam ich mit der 7490 zumeist nur" eine 100 MBit/s Verbindung - mit der 7390 war es zwischen 150 und 200 MBit/s. Die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung war dann bei der 7490 tatsächlich um 50% langsamer.
Im 5Ghz Wlan hingegen habe ich keine Unterschiede feststellen können, was allerdings auch daran liegen könnte, dass hierbei schon bei der 7390 die Connects normalerweise unter 100MBit/s lagen.

Die nächste Ernüchterung kam beim ersten Druckversuch. Schnell musste ich feststellen, dass der USB Fernanschluss bei der 7490 nicht implementiert ist. Die OnlineDokumentation vom 13.11.2013 verspricht hier eine Nachlieferung. Aktuell - also ca. 10 Wochen später gibt es diese leider noch nicht und auch beim Support ist nichts Konkretes bekannt.
Also war mit der 7490 das Drucken auf meinem Laser von unseren verschiedenen Computern nicht mehr möglich.

Etwas länger hat es gedauert bis ich das letzte Problem bemerkt habe. Wie schon beschrieben, habe ich mehrere analoge Telefone und auch ein Faxgerät an die Fritzbox angeschlossen. Natürlich belegt das Fax einen der beiden TAE Buchsen. Alle anderen Telefone sind parallel an die andere TAE Buchse angeschlossen.
Natürlich ist mir klar, dass eine solche Funktion nicht vorgesehen und deshalb auch nicht garantiert wird. Bei der 7390 funktionierte dies allerdings absolut problemlos. Bei der 7490 ist leider die Stromleistung an der TAE Buchse reduziert worden (bestätigte mir auch der Support), weshalb die angeschlossenen Telefone leider nicht klingeln.
Sicherlich bewegt sich die 7490 hier in normalen Vorgaben der TAE Normen und deshalb ist dieses Verhalten auch kein Fehler der neusten Fritzbox. Für meine Anforderung ist sie dadurch aber dennoch ungeeignet.

Wie komme ich nun zu meiner Bewertung:
Die Fritzbox 7390 ist ein tolles Gerät und auf jeden Fall 5 Sterne wert.
Der fehlende USB Fernanschluss und das (bei mir) langsamere Wlan kosten einen Stern. Für mein analoges Telefonproblem kann ich natürlich nichts abziehen.
Eigentlich würde ich gerne einen weiteren halben Stern abziehen, da aus meiner Sicht der Aufpreis gegenüber der 7390 zu hoch ist - bin dann aber doch bei 4 Sternen geblieben...

Ich werde mir also jetzt doch eine zweite 7390 als Reservegerät besorgen - die 7490 habe ich zurückgegeben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.01.2014 12:39:59 GMT+01:00
André meint:
Vielen Dank für diese lesenswerte Rezension.
Ich selbst habe seit einigen Tagen von meinem Provider eine subventionierte (und bis auf das schwarze Gehäuse) ungebrandete 7490 im Einsatz und kann feststellen, dass die WLAN-Reichweite gegenüber meiner damaligen 7390 (und selbst meiner aktuellen 7272 mit externen Antennen!) deutlich gestiegen ist.

Es ist wohl vermutlich wirklich so, dass sich die Boxen an jedem Anschlussszenario anders verhalten :-(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2014 14:49:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2014 14:55:22 GMT+01:00
Hallo Andre,
natürlich kann sich meine Erfahrung lediglich auf meine ganz spezielle Wohn- und Nutzungssituation beziehen. Dabei habe ich bezüglich des Wlans auch keine Vergleichstest auf die maximale Reichweite gemacht. Innerhalb unseres Hauses gab es da keinerlei Probleme.
Meine Aussage, dass das 2,4MHz Wlan der 7390 bei mir schneller ist, bezieht sich auf 3 typische Aufenahltsorte in unserm Haus die alle in 6-8m Abstand zur Fritzbox lagen und durch 2-3 Wände davon getrennt sind.
Meine Tests habe ich mit 2 Notebooks gemacht, wobei das Ergebnis natürlich auch von den dort eingebauten Netzwerkkarten und Treibern abhängt. Vielleicht kommt die 7490 mit anderen Netzwerkkarten besser zurecht. Allerdings waren auch die in der 7490 angezeigten Verbindungsgeschwindigkeiten zu unserem TV, dem IP Radio und den Handys schwächer. Hier habe ich aber keine Datenübertragungstests gemacht.
Ulli

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2014 09:49:08 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2014 09:50:04 GMT+01:00
André meint:
Grundsätzlich denke ich auch, dass es schwierig ist, für Fritz!Boxen eine Rezension zu schreiben, die wirklich für alle User hilfreich ist da es eben immer "spezielle Wohn- und Nutzungssituationen" gibt:
Nach meinen eigenen Erfahrungen ist die Fritz!Box 7390 definitiv ein guter Router, der in meiner speziellen Situation jedoch bezüglich der WLAN-Reichweite und der Gesprächsqualität bei VoIP-Telefonaten deutlich geschwächelt hat: Für diese beiden Punkte gabs dann auch nur 4 Sterne in meiner Rezension zu diesem Gerät.
Bezüglich der genannten WLAN-Reichweite habe ich jedoch aktuell feststellen dürfen, dass die "Haiflossen"-Antennen der 7490 entgegen meiner Erwartung nicht schlechter sind als die externen Antennen einer 7272, die ich als Ersatz der 7390 beschafft habe:
Mit eben diesen Haiflossen-Antennen der 7490 habe ich in meinem Haus eine deutlich größere Reichweite als mit den externen Antennen der 7272 (wobei diese bereits eine größere WLAN-Reichweite und -Leistung als die 7390 hatte).

Da die aktuell im Handel befindlichen 7390 dank zusätzlicher Lüftungsschlitze nicht mehr das Temperaturproblem vieler früher 7390 haben dürften, würde ich die 7390 nun "unterm Strich" allen empfehlen, die noch einen (wohlgemerkt jetzt schon schnellen und stabilen) ADSL-Anschluss haben und sich irgendwann die VDSL-Option offen halten möchten. Dank fünfjähriger Herstellergarantie kann man so meiner Meinung nach beim aktuellen Preis nichts falsch machen.

Ich selbst werde meine 7490 noch einige Zeit kritisch beäugeln und dann eine Rezension abgeben, welche angesichts der Preises jedoch recht schwierig wird: Eigentlich kann ich hier nur 5 Sterne vergeben. Wenn ich aber den (noch) hohen Preisunterschied zur 7390 und den gebotenen Mehrwert betrachte, dann wird das schon schwierig. Für mich persönlich steht fest, dass sich die 7490 in keinster Weise "lohnt", wenn man diese nicht -wie ich- zu einem Spottpreis (ohne jede Restriktionen wie Einschränkungen in der Firmware) über seinen Provider bekommt.

Veröffentlicht am 02.02.2014 12:15:09 GMT+01:00
Matthias Zahn meint:
In der neusten Labor-Firmware wurde wieder Einiges geändert. Auch die "Sendeleistung" bei 2,4 GHz

Ich schaffe übrigens mit einem aktuellen Centrino-Chipsatz Advanced-N 6205 im 5hz-Bereich 300Mbit/s . Eine Kalksandstein-Wand, etwa 10m
Box steht z.Z. waagerecht an einem erhöhten Punkt.

Verbesserungen in FRITZ!OS 06.02-27324

Internet: Langzeitstabilität von Uploads verbessert
Internet: VPN-Verbindungsprobleme bei Android-Geräten gegen FRITZ!OS beseitigt
Telefonie: Rufumleitung korrigiert
Telefonie: Korrektur für die Einrichtung von Fax (ISDN)
Telefonie: Anmeldefehler (Ursache 400) bei Registrierung von Internetrufnummern beseitigt
Telefonie: Sprachqualität bei Last verbessert
DECT: diverse Detailverbesserungen
System: Abschluss der Diagnose in Werkseinstellungen korrigiert
System: Textfehler durch Internationalisierung beseitigt
Smart Home: Stabilität verbessert
WLAN: Übernahme des WLAN-Gastzugangs für Repeater im Steckdosenformat korrigiert
WLAN: Reboot bei Nutzung von AppleTV über den Gastzugang beseitigt
WLAN: manuelle Einstellung der WLAN-Sendeleistung korrigiert
WLAN: Sendeleistung auf 2.4 Ghz Band verbessert

Veröffentlicht am 07.02.2014 21:02:38 GMT+01:00
Ralf B. meint:
Danke für die ausführliche Bewertung.
Da ich auch eventuell mit dem Gedanken spiele, mehrere analoge Telefone anzuschliessen hätte ich hierzu noch ein paar Fragen.
Wieviel analoge Telefone sind denn bei Ihnen parallel geschaltet worden? Oder bricht die Stromversorgung bereits bei 2 Parallelen zusammen?
Insgesamt können aber doch 3 analoge Endgeräte direkt angeschlossen werden, welche dann doch auch entsprechend klingeln müßten oder sehe ich das falsch?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2014 23:33:18 GMT+01:00
Hallo Ralf,

Da ich an der einen TAE Buchse mein Fax Gerät habe, muss/te ich die anderen Telefone parallel an den 2. TAE Anschluss parallel anschließen.
3 Telefone in der gleichen Etage oder je ein Telefon pro Etage (also nur 2) haben bei mir parallel funktioniert.
Sicherlich spielt die Länge der Leitung und der individuelle Strombedarf der Telefone eine Rolle. Wenn die Leitungen nicht zu lang sind und die Telefone nicht zu viel Strom beim Klingeln ziehen, stehen die Chancen für 3 parallele Apparate nicht schlecht.
(An der Fritzbox 7390 funktionieren bei mir alle 5 Telefone problemlos parallel.)

Ulli

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2014 11:50:03 GMT+01:00
Ralf B. meint:
Hallo Ulli!

Vielen Dank für die Info!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2014 11:28:37 GMT+01:00
lofthouse meint:
Hallo, bei mir besteht das Problem das ich mir die 7490 auch gerne zulegen würde, allerdings rückt mein Provider die Zugangsdaten die ich in die Box eintragen muß, nicht heraus und deswegen weiß ich nicht was ich machen soll.

Tom

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2014 12:23:26 GMT+01:00
André meint:
Freundlich den Provider um die Herausgabe der Zugangsdaten bitten und ggf. schildern, dass sie die Funktionen der 7490 gerne an ihrem Internetzugang nutzen wollen.
Wenn das nichts nützt, einfach andere DSL-Anbieter in Ihrer Umgebung vergleichen und ggf. bei ihrem alten Anbieter kündigen.
Vielleicht nützt ja schon eine "Absichtserklärung" zu einer Kündigung, die sich explizit auf die Weigerung zur Herausgabe der Zugangsdaten bezieht?

Veröffentlicht am 11.05.2014 20:32:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.05.2014 20:36:05 GMT+02:00
Teammaus meint:
Vielen Dank für diese ausführliche Rezension. Ich hätte da ein paar Tipps für alle mit ähnlicher Heimumgebung:

- Analoge Telefone sollte man grundsätzlich nicht parallel schalten
- besser wäre hier z.B. diese Anlage: Auerswald COMpact 3000 ISDN / 1x ISDN Amtport / vier analoge Nebenstellen
(Ich weiß die hat nur 4 a/b Ports, aber es bleiben ja dann noch zwei an der Fritzbox) Die hier angeschlossenen Telefone können dann aber unabhängig voneinander telefonieren, auch gleichzeitig. Diese Anlage muss lediglich an den ISDN-Port der Fritzbox angeschlossen und entsprechend konfiguriert werden.
- natürlich geht das mit jeder ISDN-Telefonanlage
- Das Problem mit dem Drucker, ist eigentlich kein Problem.
- Die Fritzbox ist ein waschechter Printserver, d.h. man kann jeden beliebigen USB-Drucker via IP-Adresse ansprechen.
- Das funktioniert wunderbar auch mit uralten Druckern
- Den USB-Fernanschluss benötigt man lediglich für alte Scanner oder ähnliche USB-Endgeräte aber nicht zum Drucken

Ich möchte dass dieses Kommentar nicht als Kritik, sondern als Tipp wahrgenommen wird. Ihr tut der Hardware unrecht wenn Ihr sie nicht so benutzt wie es sich gehört.

Viel Erfolg allen die noch basteln.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Osnabrücker Land

Top-Rezensenten Rang: 2.263