summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 2. Werk von Deep Purple, 13. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Book Of Taliesyn (Remastered) (Audio CD)
1969 veröffentlichen Deep Purple ihr zweites Werk mit den Namen "The Book of Taliesyn", welches im Vergleich zum Vorgänger weniger erfolgreich ist und teilweise etwas unausgegoren klingt. Ansonsten finden sich hier einige Musikstiele wie Blues, Psychedelic, Hard Rock und sogar Klassik wieder. Eingespielt wurde das Album von Ritchie Blackmore an der Gitarre, Jon Lord an der Orgel, Ian Paice am Schlagzeug, Nick Simper am Bass und Rod Evans singt. Alle Musiker machen ihren Job gut, wobei man Ritchie und Jon hervorhaben muss, die auch schon in der Anfangszeit wunderbar spielen.

"Listen Learn Read On" (4:03) ist ein eher ungewöhnliches Stück, das auch etwas psychedelisch ist, aber auch schon ganz gut abgeht und eine gelungene Eigenkomposition darstellt.

"Wring That Neck" (5:14) ist ein Instrumental und wurde schnell zum Klassiker der Band. Der Song ist bereits sehr hart und die vier an ihren Instrumenten spielen richtig gut.

"Kentucky Woman" (4:45) von Neil Diamond geschrieben wurde ein kleiner Hit der Band und ist sehr melodisch. Höhepunkt ist aber Jon Lords Solo im Mittelteil ;) Der Song gefällt mir sehr gut

"Exposition" (2:51) ist die gelungene instrumetale Einleitung in

"We Can Work It Out" (4:16)von den Beatles. Diese Version ist zwar nicht übermäßig gut, aber ich finde, man kann sie hören, doch die Einleitung ist deutlich besser als der eigentliche Song.

"Shield" (6:06) ist der Höhepunkt der Scheibe. Melancholisch und verträumt präsentiert sich der Song. Schöne Gesangsmelodien wechseln sich mit einem Gitarrensolo in der Mitte und einem eher ungewöhnlichen Schlagzeugsolo am Ende ab.

"Anthem" (6:31) ist eine weitere verträumte Akkustikballade mit gefühlvollem Gesang von Rod Evans. In der Mitte gibt es dann noch einen Klassikteil und ein "Gespräch" zwischen Streichern und Gitarre.

Zum Abschluss gibt es dann "River Deep Mountain High" (10:12) mit einer tollen Einleitung von Jon Lord und einer zuerst etwas ruhigen, dann aber sehr kraftvollen version von Ike und Tina Turners Hit.

Es befinden sich auch noch gute Bonussongs auf der CD, wie "Oh No No No".
The Book of Taliesyn ist sicher noch nicht auf dem Nivou von den großen Klasikern der Band, aber es weist schon einige gute Eigenkompositionen auf und auch die meisten Coversongs sind gelungen. Die Mischung aus verschiedenen Musikstielen ist manchmal etwas verwirrend, aber trotzdem kann man dieses Album wärmstens an alle Hard Rock und Purple Fans empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.02.2014 07:23:13 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
Hi Tobias, mit der MK I - Besetzung habe ich immer Probleme gehabt wegen
ihrer Cover-Versionen aber das ist jammern auf hohem Niveau...

Veröffentlicht am 14.02.2014 09:11:52 GMT+01:00
Gute Rezension, Drägen! :-)

Veröffentlicht am 14.02.2014 15:41:09 GMT+01:00
Drägen meint:
Uwe: Ich weiß ja dass du Cover-Versionen nicht so magst, aber ich finde die von Purple größtenteils echt gut! :-)

Danke, Stefan ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Lorsch in Hessen

Top-Rezensenten Rang: 11.715