Kundenrezension

4 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Spielerisch sicherlich perfekt, trotzdem langweilig, 2. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Live Scenes from New York (Audio CD)
Dream Theater mag sicherlich eine Band mit hervorragenden Instrumentalisten sein, die Songs sind trotzdem (oder gerade deswegen...) langweilig ohne Ende! 3 CDs vollgepackt mit virtuoser Belanglosigkeit! Gitarrist John Petrucci mag aus technischer Sicht zwar auf einer Stufe mit Eddie van Halen, Steve Lukather, Joe Satriani oder Steve Morse stehen, ihr Feeling erreicht er allerdings nicht einmal annährend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.07.2009 15:51:57 GMT+02:00
Auf einer Stufe mit Lukather, Morse, van Halen und Satch? Machst du Witze?
Dieser Mann ist warscheinlich einer der technisch besten Gitarristen des heutigen Zeitalter und steht MINDESTENS 4 Stufen über den genannten Gitarristen.
Es gibt heutzutage kaum noch Bands, sie so abwechslungsreiche, geniale und noch dazu schöne Musik machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.08.2009 22:39:15 GMT+02:00
Flowerking meint:
Lukather und Morse sind nicht zu unterschätzen, jeder ist auf seine Art und Weise ein Genie. 4 Stufen sind da wohl leicht übertrieben. Meiner Meinung nach liegen die alle auf einer Ebene. Petrucci ist halt der Frickelmeister. Die betreffende Rezension mit einem Stern ist aber tatsächlich fragwürdig.

Veröffentlicht am 12.01.2011 01:05:53 GMT+01:00
Nein, muss ich deutlich widersprechen. Ich kenne keinen Gitarristen (auch unter den genannten findet sich keiner), der allein auf einer CD ein derart breites Feld an Gitarrenkünsten bedient, wie Petrucci beispielsweise auf Octavarium. Von Brian May artigen Soli (Finale vom Titeltrack) bis zu Malmsteem fertig machenden (Panic Attack) kann dieser Mann wirklich alles.
Und sag mir nicht, er hat kein Gefühl, schau dir Hollow Years auf Live@Budokan an und wenn du dann immer noch so denkst.. Man möge mir bitte vor die Tür folgen ;)

Veröffentlicht am 21.07.2011 13:51:25 GMT+02:00
AHE meint:
Nein, diesen einen Stern hat diese Platte sicher nicht verdient, ich würde das als sehr ungerecht bezeichnen. Wenn es nicht Dein Geschmack ist, dann wären drei oder vier angebracht - man sollte andere Meinungen und Geschmäcker auch immer respektieren. Zu der Qualität Petruccis: sicher ein guter Mann, aber ich würde Jürgens Kommentar auf jeden Fall unterschreiben. Auch wenn ich seit Jahren ein DT Fan bin und die Jungs auch schon des öfteren live gesehen habe, die Stimmung wie ein Ritchie Blackmoore (zu Deep Purple Zeiten) kann er nicht annähernd erzeugen. Und so gibt es noch viele, viele Gitarristen, die zwar manchmal technisch nicht mithalten können, letzten Endes aber völlig mitreißen und auch überzeugen. Technik ist nicht immer alles, aber letztlich ist alles eine Frage des persönlichen Geschacks, gell?

Veröffentlicht am 20.01.2013 11:46:25 GMT+01:00
H-LO meint:
Und, haben die oben genannten (großartigen) Gitarristen bessere Alben geschrieben als Dream Theater? Ich denke nicht.

Veröffentlicht am 28.04.2014 21:04:48 GMT+02:00
Anonymus meint:
Es gibt Gitarristen die viel besser sind als John Petrucci zum Beispiel Matthias Eklundh oder Guthrie Govan oder Ron Jarzombeck oder Shawn Lane

John Petrucci kann nur Metal spielen die 4 von mir genannten können Alle Genres spielen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (16 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Ein Kunde