Kundenrezension

17 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen DVD Hui, USB und Firmware Pfui, 22. Oktober 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pioneer DV-420 V-K DVD-Player (HDMI, DivX-zertifiziert) schwarz (Elektronik)
Mein Ziel war es via USB meine Filme, Fotos und Musik von einer Terabyte-Platte laufen zu lassen. Nach viel Sucherei habe ich mich für dieses Modell entschieden.
Vorweg: Mit DVDs habe ich bisher keine Probleme. Bild und Ton sind einwandfrei. Bei mir gibt es dafür aber keine Punkte. Ich erwarte von einem DVD-Player, dass er DVDs abspielt.

Zu meinen Beobachtungen:
1. Festplatten werden nur als Fat16 oder Fat32 erkannt. NTFS geht nicht.
2. Festplatte mit 1 Terabyte als Fat32 geht.
3. Der Player scannt jedesmal die komplette Platte. Bei vielen Dateien hängt er sich dabei auf.
4. Nachdem ich dann die MP3s und Fotos gelöscht habe liest er die Platte korrekt aus.
5. Nach dem Scan zeigt der Player alle erkannten Formate in einer Auswahl an.
6. Hat man sich für ein Format entschieden (zB. Mp3, AVI) wird im Dateibrowser nur noch dies angezeigt. Ein wechsel von Mp3 zu AVI geht im Browser nicht mehr.
7. Der Dateibrowser ist absoluter Schrott. Obwohl auf dem Bildschirm noch Platz ist werden nur die ersten 16 Zeichen des Dateinamens angezeigt.
8. Bis ein 4GB Mpeg startet dauert es ca. 30sek.

Dateiformate:
VOB:
Der erste Versuch war, eine DVD einfach auf die Platte zu kopieren. Das in einem Verzeichnis ein Film im DVD-Format liegt erkennt der Player nicht. Die Vobs lassen sich nur durch direktes anklicken starten.
Startet man Vob 1 in Verzeichnis 1 und wechselt dann auf Vob 1 in Verzeichnis 2 wird trotzdem die Vob im Verzeichnis 1 weiter abgespielt. Den Verzeichniswechsel erkennt der Player nicht.

MPEG4/AAC:
Scheint ein Werbegag zu sein. Jedenfalls funktiuoniert das Dateiformat MP4 nicht (evtl. nur Audio)

WMV:
Ich habe keine Kodierung gefunden die funktioniert.

WMA:
Ich habe keine Kodierung gefunden die funktioniert.

DivX:
Läuft

XviD:
läuft mit viel Fummelei

MPG:
Der Hersteller schweigt sich hierzu aus. Läuft aber.
Und hier bin ich gelandet. Ich habe meine Filme mit Vob2Mpg in MPG umgewandelt. Allerdings ist dann bei 4 Gigabyte (Fat32) Dateigrösse Feierabend. Untertitel gibt es auch nicht. Kapitelauswahl fällt ebenso flach.

Fazit:
Wie leider marktüblich besteht auch dieser Player zu 99% aus Werbeversprechen. Das restliche 1% Technik ist lieblos zusammengeklatscht und verursacht in den ersten Tagen nur Frustanfälle. Eine vernünftige Dokumentation, Infos zum Codec usw. gibt es weder im Handbuch noch beim Hersteller. Der Dateibrowser ist Schrott, die Bildqualität des Menues auf C64 Niveau.

Ich muss hier betonen, dass alle Player diese Probleme haben. Mir erscheint dieser Player noch am Wenigsten Schrottig. Dafür gibt es dann zwei Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.10.2009 04:08:18 GMT+01:00
Andy1228 meint:
Hallo.
Ich habe den direkten Vorgänger (v-400) und muss viele deiner Kritikpunkte widerlegen, da ich glaube, dass die neue Version
nicht schlechter geworden sein kann.
1. Das mit den Festplatten ist völlig normal und steht auch in der ANleitung. Um NTFS abzuspielen reicht nicht irgendeine Integrierte
Schaltung, sondern es müsste eine kleine CPU mit Betriebssystem (Linux wie bei Dreambox) eingebaut sein -> Preis hoch.

2. Da da nur eine einfache Firmware ist mit einer embedded CPU ist es klar, dass er für zig-tausend Dateien ewig braucht. Ich habe
meine 500Gib Platte in ein 100Gib Fat32 partitioniert, dann gehts auch schneller. Kenne keinen anderen DVD-Player, der dieses (USB)
Zusatzfeature besser/schneller unterstützt. Vor allen, weil es nur 4,5 Firmen gibt, die diese Frontends programmieren.
Das Problem mit den abgeschnittenen Namen haben meines Wissens all DVD-Player, da die Menüs für 576p optimiert sind. Außerdem
haben die Embedded CPUs nicht viel mehr Power als ein C64....

3. Warum brennst du dir nicht von einem 4GB Mpeg eine DVD (0.6¤) ? Dann funzt es wie geschmiert: Er nimmt ALLE Rohlinge sehr schnell
an und ist im Betrieb absolut leise- da habe ich schon andere Krachmacher gehört.

4. Ich würde es als Pluspunkt nennen, wenn ein Player jedwede DVD abspielt- ist auch bei anderen Markenfirmen nicht immer so. Und das
in überagender upscaling Qualität über HDMI. Über FBAS oder SCART ist grottig an einem HD-LCD.

5. Das mit deinem Versuch, eine DVD auf Platte zu kopieren ist klar, dass es nicht vernünftig funktioniert, da er im Dateimodus keine
DVD-Menüs laden kann, sondern nur einzelne VOBS. Warum keine DVD (0.6¤) brennen und aus die Maus.

6. Meiner spielt alle Formate ohne Probleme : Xvid,Divx (das ist mit MP4 gemeint), WMA,WMV (nur ungeschüztz und kein HD)

Also ich kann das nicht richtig nachvollziehen. Bin super begeistert und wenn ich nicht auf blray umsteigen wollte, würde ich
ihn auch behalten. Aber man bekommt schon für unter 200¤ einen guten Bluray, der auch alle kann.
Meiner macht alles, was auf der Verpackung steht....

Gruß
Andre

Veröffentlicht am 28.02.2010 16:24:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.05.2011 11:10:48 GMT+02:00
Bernd Kern meint:
Zum gezogenen Fazit;
Der Dateibrowser dürfte meiner Meinung nach jedem Nutzer genügen, zeigt er doch alle relevanten Ereignisse und Daten an.
Die Bildqualität des Menüs sollte auch einfach gehalten sein, bringt dieses jeden Nutzer ohne sich durch verschachtelte Untermenüs hangeln zu müssen schnell ans Ziel. Auch hat man bei Pioneer auf diese dümmlichen Nachfragen (wollen Sie dies auch wirklich tun) verzichtet. Geht wirklich einmal etwas schief, einfach auf Reset und neu anfangen.
Bei anderen Herstellern wird der Benutzer durch Firmware-Updates an die unausgereifteit des Gerätes erinnert.
Lieblos zusammengeklatschte Technik und nur 1%? Bitte einmal nachsehen, vielleicht hatten sie ja ein Leergehäuse aus einem Möbelmarkt gekauft.
Hoffe doch, sie haben sich nun einen BD-Player zugelegt. Wenn ja, dann würde ich eine solche Rezension verstehen (diese funktionieren fast alle nicht ohne wöchentliches Update).
Grüsse

Veröffentlicht am 11.09.2010 20:54:44 GMT+02:00
rl_germany meint:
Das ist genau die Art Rezension, die einen in den Wahnsinn treiben können. 99,9% der Nutzer wollen einfach nur wissen, WIE der Player DVD abspielt. Stattdessen schreibst du - ich zitiere:
"Mit DVDs habe ich bisher keine Probleme. Bild und Ton sind einwandfrei. Bei mir gibt es dafür aber keine Punkte." Was soll das denn? Alle Punkte, die du in deiner Rezension nennst, interessieren so gut wie niemanden. Und für die wenigen Freaks, die sonst keine Hobbies haben, gibt es doch diverse Foren im Netz.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 476.778