Kundenrezension

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch Gutes kann man verbessern., 20. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-G6KEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, WiFi, NFC) mit Objektiv Lumix G Vario F3,5-5,6/14-42 Asph./OIS schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Länge:: 1:05 Minuten

Im letzten Jahr kam die G5 auf den Markt und hat mich im Bereich der Fotografie für die sogenannten Systemkameras eingenommen. Bezüglich Bildstabilisierung und Autofokus konnte sie fast schon Maßstäbe setzen. Größe und Gewicht machten sie zu einer Kamera für viele Gelegenheiten, weniger als 600g einschließlich Kit-Objektiv empfehlen sich auch bei längeren Wanderungen.
Nun meine zweite Systemkamera, nachdem ich früher mit Bridgekameras zufrieden war, u.a. eine Canon PowerShot S2, von ähnlicher Größe. Die G6 ist zur G5 noch einmal einige Gramm leichter geworden, ohne dadurch irgendwie empfindlicher/billiger zu wirken.

Bestätigen kann ich die Aussagen professioneller Fotomagazine, dass Panasonic in vielen Teilbereichen Ergonomie und Bildqualität verbessert hat ohne am Erscheinungsbild und Handling grundsätzlich etwas zu ändern. Ich habe allerdings den Eindruck gewonnen, dass der Akku etwas schneller erschöpft ist, was im Gegensatz zu den technischen Daten der Herstellerseite steht
Akku-Kapazität (gem. CIPA)
ca. 330 Bilder mit H-FS014042 für die G6K
ca. 310 Fotos mit H-FS014042 für die G5K jeweils nach Herstellerangaben
wobei knapp 300 Bilder werden es tatsächlich.

War ein Kritikpunkt bei der G5 für mich, dass ich häufiger unbeabsichtigt mit dem Handballen die Menütaste ausgelöst habe, hat diese ärgerliche „Funktion“ nun die Displaytaste übernommen. Eine falsche Handhaltung oder etwas zu fest zugepackt und die Taste löst aufgrund ihrer Platzierung am Gehäuse aus.

Wer sich einen objektiven Eindruck zur Bildqualität verschaffen möchte, kann u.a. Testfotos bei Studiobedingungen auf den Seiten der Zeitschrift CHIP finden. Überhaupt sollte sich jeder Interessierte die Tests und Vergleiche in den einschlägigen Fotomagazinen anschauen, bevor er eine größere Summe für eine Kamera ausgibt. Die komplette Bedienungsanleitung der Lumix wird nur als PDF auf der beiliegenden CD mitgeliefert und umfasst 356 Seiten, dass werden sich nur wahre Enthusiasten zu Gemüte führen. Zum Glück braucht man nur wenige Seiten zu den grundlegenden Bedienelementen zu lesen um anschließend mit der Kamera auf Motivsuche zu gehen.

Einige Beispielbilder zum Abbildungsumfang des Kit-Objektivs habe ich bei den Kundenbildern oben eingefügt.

Videos lassen sich mit dieser Kamera auch wieder machen, hinzugekommen ist ein Anschluss für ein externes Mikro, gut versteckt hinter einer Schutzkappe. Die Ergebnisse sind sehenswert und stehen reinen Camcordern nicht nach. Richtig Spaß bringt das Filmen aber nur in Zusammenarbeit mit den X Vario-Objektiven von Panasonic, die über Autozoom verfügen. Bei diesem Kit-Objektiv ist es schwierig den manuellen Zoom beim Filmen ohne Ruckeln einzusetzen, auch wenn die Kamera über einen erstklassigen Autofokus und Bildstabilisator verfügt. Hinweis: Direkt nach dem Einschalten der Kamera lassen sich praktisch sofort Bilder schießen, die Videofunktion startet erst mit 1-2 sec Verzögerung. Bei weiteren Videosequenzen oder wenn die Kamera bereits kurze Zeit eingeschaltet war, tritt diese Zwangspause nicht auf. Einige kurze Videosequenzen und Fotos habe ich hier angefügt. Sie zeigen hauptsächlich wie gut die eingebauten Mikrophone funktionieren.
Nachtrag: Die tatsächliche Videoqualität/auflösung geht bei bei Kundenvideos durch die Amazon eigene Auflösungsanpassung und Verkleinerung der Videodateien leider verloren.

WiFi, erst dachte ich als Mensch, der nicht mit Smartphone und Internet groß gewordenen Generation, dass dies nur ein nettes Gimmick der Kamera wäre. Auch besitze ich erst seit kurzem überhaupt ein Smartphone und werde erst so langsam warm mit diesen Geräten. Aber neugierig war ich doch und konnte nach einiger Suche, den Ratschlägen aus Bedienungsanleitung und der Herstellerseite, dann relativ problemlos das App auf mein HTC One laden. Nachdem zwei kleinere Hürden (Bedienfehler meinerseits) überwunden waren, konnte ich dann Smartphone und Kamera koppeln. Allein die Funktion, WiFi als Komfort Fern-auslöser/bedienung einzusetzen, hat mich begeistert. Kamera auf ein Stativ montiert, kann man sich in einiger Entfernung (notfalls ganz außer Sicht) postieren und sieht auf dem Handy die Kameraperspektive wie im Sucher, einfach ideal für Tieraufnahmen.

Fazit: Erstklassige Reise- und Schnappschusskamera, die in Punkto Bildqualität auch mit vielen DSLR Kameras mithalten kann und im Bereich Video sowie Anschlussmöglichkeiten noch einmal wesentlich verbessert wurde. Etwas für Ein- und Aufsteiger, die schon mit der Vollautomatik (iA genannt) in fast allen Lagen gute Ergebnisse erzielen können. Später lassen sich dann verschiedene halbautomatische Modi auswählen, mit denen dann Blende und/oder Verschlusszeiten beeinflusst werden oder Helligkeit/Farbe oder... Alle Möglichkeiten für den Fotoenthusiasten aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen. Bis auf einige Kleinigkeiten bin ich mit dieser Kamera voll zufrieden – knappe 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.04.2014 19:53:27 GMT+02:00
devilanddust meint:
Hab die Kamera beim Fotohändler in der Hand gehabt. Das Kit-Objektiv ist primitivst. Beim Zoomen schabt und ruckelt es wie bei der allerbilligsten Knippse. Ihr Beispielvideo hab ich auf Vollbildschirm geschaltet. Sorry, aber die Qualität (Antiqualität) ist echt unter aller Sau, schlimmer als beim Video Urzeitanfang.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.04.2014 20:04:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.04.2014 09:27:48 GMT+02:00
>Ihr Beispielvideo hab ich auf Vollbildschirm geschaltet<
Sie wissen schon, dass Amazon vor der Veröffentlichung die Qualität (Dateigröße) extrem herunter rechnet? Da verbietet sich eine Vollbilddarstellung von selbst.
Ansonsten hat jeder an Anrecht auf eigene Erfahrungen, daher auch Ihnen einen schönen Tag und dass Sie eine für sie geeignete Kamera finden.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: nahe Bremen

Top-Rezensenten Rang: 242