Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

22 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der neue Met Ring opulente Bilder vom Dirigat ambivalent., 13. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Ring des Nibelungen [8 DVDs] (DVD)
Nach Otto Schenks opulenter Märchenring im Jahre 2008 ein wenig Patina angsetzt hatte,beschloss die MET in New York einen neuen Ring anzugehen, als Regisseur verpflchtete man den Franco Kanadier Robert Lepage, der seine Vision des opus maximum Wagners auf die Bühne brachte. Lepages Konzept ist ich nenne es mal High Tech Tradinonell, als Bühnenbild verwedet er ein mulutfunkzionalen Körper, der aus 24 Planken besteht, und sich binnen Sekunden verschieben lässt. Aus einer Projektionsfläche, kann schnell ein Gebäude werden. Auf diesen Körper, den er la Machine nennt, werden Videos und Computerannimationen produziert, so dass man das Gefühl bekommt tatsächlich sich am Grunde des Rheines in einer archiarischen germanischen Halle, in einem deutschen Urwald, in einem Felsengebirge sich zu befinden. Die Bilder sind stellenweise sehr tradionalistisch und naturalistisch. Die Tiere Brünhildes Ross Grane, der Riesenwurm, der Drachen, werden durch Roboterwesen täuschend echt dagestellt. Die Kostüme sind so wie in Fantasy Filmen, Riesen als Neandertaler, ein Wotan in Ritterrüstung,, die Rheintöchter als Nixen, eine Interpration, wie Patrice Cheraus 70er Jahre Ring findet die Regietheaterfans würden sagen leider, die anderen gottsei Dank nicht statt.Deshalb wurde von Anhängern Chreauschem Interpretationstheater dieser Ring nicht sehr positiv aufgenommen.Die FAZ schrieb z.B. Kostümschinkenopernkino für die Welt mit einem leicht peiortaiven Unterton. Der Ring von Lepage ist nacherzählend, eine high tech Bearbeitung des Otto Schenk Ringes, wobei letztere eine bessere Personenführung betreibt. Zwei Dirigenten dirigiern den Ring, Levine wie immer gut. Neben Solti und Bychkov halte ich ihn für den besten Wagnerdirigenten. Ärgern tut mich das spannungslose nur auf Schönklang getrimmte Dirigat Luisis. Im Siegfried hetzt er durch die Partitur, in der Götterdämerung betreibt er Langsamkeitsorgien. Der Trauermarsch ist ein Marsch, nicht ein Choral, Solti und Bychkov dirigieren den Marsch streng 1234. Der Marsch der Märsche, kein Marsch ist so genial orchestreit verkommt zu einem Kirchenlied. Sängerisch wird Schönklang Charakterstudien vorgezogen (kaufmann, König), deren Stimmen eideutig für einen Siegmund oder einen Hundig/Hagen zu weich sind. Kaufmann ist ein mir zu schön singender Siegmund. Sein lyrischer Bariton, ( Er ist Bariton,der leider immer Tenor Rollen singt) ist zu cremig für einen abgekämpften germanischen Recken. James Kings rauher Tenor passt besser zu einem Siegmund Auch singtt mir König für einen Hundig oder einen Hagen zu melodiös, es fehlt ihm die böse Hinterfotzigkeit eines Fricks bei Solti als Hunding, so wie die Majestät und der Sadismus eines Salminens als Hagen bei Levine. Terfel ist ein guter Wotan, wobei mir sein Bassbariton nicht mehr ganz das Volumen früherer Jahre hat, die Stimme war als Don Giovanni präsenter und viriler. Die sonstigen Sänger haben gutes bis sehr gutes MET Niveau. Fazit: Wer wissen will, um was es in der Handlung beim Ring geht, und ein Auge für opulente stellenweise naturlistische Bilder offen hat ist hier bestens bedient, wer Interprationstheater ala Chreraue liebt Finger weg von diesm Ring
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.09.2012 08:45:59 GMT+02:00
Maxxx meint:
Sehr informativ,danke!mfg

Veröffentlicht am 03.10.2012 17:42:55 GMT+02:00
Dirk Schau_ meint:
Kaufmann ist Tenor. Dann wären Tenöre seiner Klangfarbe, z.B. Hopf, Treptow oder Giacomini, del Monaco oder Bonisolli auch alles Baritone gewesen:-)

Veröffentlicht am 12.01.2013 04:20:13 GMT+01:00
Was heißt bitte "König singt zu melodiös."? Ich nehme mal stark an, daß er genau die von Wagner geforderten Melodien singt. Klingt er zu belkantesk, zu wenig expressiv, zu balsamisch, zu elegant? Also bitte, immer diese Pseudofachbegriffe, da werd' ich richtig aggressiv, wenn jemand die Leistungen anderer runtermacht und selber nicht fähig ist, sich genau auszudrücken. Und ich denke mal, Jonas Kaufmann weiß selber am besten, welcher Stimmlage er angehört, auch, wenn er sehr dunkel timbriert ist...

Veröffentlicht am 12.01.2013 20:24:13 GMT+01:00
M. H. Refai meint:
Sehr geehrter Herr Neugrodda,
Herr Kaufmann ist Tenor. Schauen Sie mal in Ihren Kloiber, Handbuch der Oper. Ich verwende die Ausgabe von 1978. Dort ist auf Seite 759 folgende Zeile aufschlussreich:
Heldentenor (früher auch Tenorbariton) [c-c``]: Schweres, voluminöses Organ mit tragfähiger Mittellage und Tiefe; oft baritonale Färbung. Ich würde Herrn Kaufmann z.Zt. allerdings als Spinto einschätzen. Niemand der ihn mal als Don Carlo hören konnte würde auf die Idee verfallen ihn als Bariton zu bezeichnen.
Mit besten Grüssen

Veröffentlicht am 08.04.2013 12:51:46 GMT+02:00
Pelleas07 meint:
Der "Marsch der Märsche"? Streng musikalisch genommen ist die Trauermusik auf den Tod Siegfrieds gerade kein Marsch. Vielmehr stellt das Stück eine musikalische Rückschau auf das Leben der Figur dar, in dem die wichtigsten mit ihr verbundenen Motive rekapituliert werden. Bei aller Liebe zu Wagner - aber die beiden Trauermärsche schlechthin sind ja wohl der aus Beethovens "Eroica" und der aus Chopins Klaviersonate in b-Moll.

Veröffentlicht am 06.07.2013 18:41:21 GMT+02:00
Ich reite ungern und sonst eigentlich nie darauf herum; aber ich finde in so einem doch durchaus interessanten Text die diversen Orthographiefehler sehr peinlich.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: trier

Top-Rezensenten Rang: 264.443