Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die letzte Große Nummer des Rock n' Roll, 17. Oktober 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Use Your Illusion I (Audio CD)
Die beiden Illusion Alben, aus dem Jahr 1991, sind mit Sicherheit der letzte große Meilenstein des guten alten, dreckigen Rocks gewesen.Leider sind sie (völlig zu Unrecht)etwas in Vergessenheit geraten. Gründe hierfür waren der Selbstmord, eines zwar guten Musikers, aber zu lebzeiten lange nicht so verehrten Sängers, der "Grunge-Ära" und die daraus resultierende Bewegung zu dem was man heute unter "Rock" bezeichnet. Kurz und einfach gesagt, Musik welche sich dadurch auszeichnet, dass sie sowohl Gitarrensoli, als auch Tiefgang vermissen lässt und von größtenteils Talentfreien Möchtegerns interpretiert wird. Wo früher die Stones, The Who, Led Zeppelin, Pink Floyd, Metallica, Guns n' Roses und viele andere Top Bands das Gesicht des Rock n' Rolls darstellten, hat man in den letzten 20 Jahren Bands wie Limp Bizkit, Korn, Nickelback oder everybody's darling Green Day auf die Ohren bekommen. Ob diese Entwicklung wirklich so Bahnbrechend war wie die Cobain-Jünger immer wieder erwähnen, kann zumindest bezweifelt werden.

Nun zum wesentlichen. Klipp und klar formuliert, ist die erste Illusion Platte nicht nur die härtere sondern auch die etwas schwächere der beiden Alben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie sich nicht durchweg auf gutem bis außergwöhnlichem Niveau bewegt.
Der Opener Right Next Door To Hell greift nahtlos an Appetite Zeiten an, hart kompromisslos trotzdem melodisch. Ein sehr gelungener Auftakt in die 76 Minuten.(8/10)
Dust N' Bones ist wohl die "Typische" Izzy-Nummer, bluesig mit Hinterwäldlerhumor vom feinsten. Leider nimmt der Song jedoch nicht das Tempo des Openers auf. (8/10)
Live and Let Die ist ein sehr gelungenes Cover entfaltet jedoch erst live seine volle Energie. Jedoch immer wieder lohnenswert. (10/10)
Don't Cry ist ein typischer Song, bei dem man nie das Gefühl bekommt man hätte ihn zu oft gehört. Einfach eine außergwöhnlich gute Rockballade, super Lyrics brilliantes Solo, da kannst net meckern! (10/10)
Perfect Crime hätte wohl besser direkt nach RNDTH kommen sollen, um den Schwung mitzunehmen. Einfach ein harter schneller Rocker wie es sein muss. (9/10)
You Ain't The First ist meiner Ansicht nach der einzige Song auf UYI1 auf den man hätte verichten können. Eine nette Country-Ballade aus der Feder Izzy Stradlins, nicht schlecht aber auch nichts weltbewegendes. Nimmt zudem Tempo aus der Scheibe raus. (7/10)
Bad Obssesion ein pre-Appetite Song hat ein Blues-Feeling durch den Einsatz einer Mundharmonika und Travis Beans, wie bei LALD, live erst richtig gut.
Back Off Bitch ist musikalisch Extraklasse, die Lyriks, naja wer sich angegriffen fühlt einfach weghören. (8/10)
Double Talking Jive ist wieder ne Izzy-Nummer. Cooler Song mit Flamenco-Gitarrensolo hintenraus. Auch live eine dicke Hausnummer. (8/10)
November Rain muss man nichts dazu sagen. Wer den Song kritisiert macht das nur wenn er Axl Rose nicht leiden kann. (10/10)
The Garden ist aufgebaut wie eine Paraleldimension irgendwie surreal. Desto öfter man ihn hört desto mehr entfalten sich die Melodien im Kopf. Axl singt Duett mit Alice Cooper. (9/10)
The Garden zeichnet sich nicht nur durch seine extreme Geschwindigkeit aus, dieser richtig coole Rocker hat vor allem ein Video, welches zu den coolsten Musikvideos aller Zeiten zählt. Einfach brilliant!!! (9/10)
Dont Damn Me, der beste Song auf dem Album! Einfach brilliant, Axl's Lyriks in diesem einen Song sind (ähnlich wie bei Civil War, oder Estranged, auf UYI2)dermaßen atemberaubend, dass es einen doch schwer verwundert, wie manche Menschen behaupten können, bei Gn'R Songs sind die Texte "nicht so wirklich toll". Dies zeugt schlicht von, keiner Ahnung! Wer natürlich allen Ernstes aus den Songtexten von Nirvana eine versteckte Tiefgründigkeit und Brillianz von Kurt Cobain sieht... (10/10)
Bad Apples ist wieder ein Mix aus klassischen Rock und Bluesrock. Ein guter Übergang zu den zwei grandiosen letzten Songs des Albums (8/10)
Dead Horse ist einfach ein absoluter Spitzensong, ummantellt von Sprach-Intro/Outro ist der Haupteil einer jener Rocker welche Gn'R berühmt gemacht haben. Voller Energie und und Rythmusgefühl. (10/10)
Coma schließlich zeigt das wahre Potential was in der Combo steckt. Der längste Gn'R Song der je aufgenommen wurde, muss sich nicht vor Kashmir von Zeppelin, oder Echoes von Pink Floyd verstecken. Wiederum brilliante Lyriks von Axl Rose gepaart mit Slash's und Izzy's perfektem zusammenspiel. Vor allem auch Duff und Matt kommen hier voll zum Zug und drücken den Rythmus gnadenlos bis zum Schluss vorwärts. Und die finalen 3 Minuten zeigen, warum Axl Rose vor 20 Jahren mit Abstand der beste und talentierteste Rock n' Roll Frontman der Welt war.(10/10)

Fazit: Die erste UYI Scheibe ist durchweg ein sehr gelungenes Album, welches Songs enthällt (Live & Let Die, Don't Cry, November Rain, Don't Damn Me, Dead Horse, Coma), die seit dem Jahr 1991 von keiner Band auch nur annähernd qualitataiv erreicht wurden. Und das war eben nur eine Hälfte dieses letzten großen Rockalbums, von der letzten großen Rock n' Roll Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.12.2012 22:52:45 GMT+01:00
"......von der letzten großen Rock n' Roll Band."

Es gab und gibt auch noch andere große Rock n' Roll Bands.

"Und die finalen 3 Minuten zeigen, warum Axl Rose vor 20 Jahren mit Abstand der beste und talentierteste Rock n' Roll Frontman der Welt war"

Klar war er ein super Entertainer, aber "der Beste" ist wieder sehr subjektiv gesehen. Ich vergleiche sowieso nicht gerne Bands oder Frontmänner miteinander. Ich mag so viele Bands, und jede hat ihre eigenen Reize.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2016 15:13:01 GMT+02:00
Smith Lord meint:
Es war aber nunmal wirklich die letzte echte und große Rockband!
‹ Zurück 1 Weiter ›