Kundenrezension

527 von 579 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Katastrophale Übersetzung - Finger weg!, 30. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Eat Pray Love: Eine Frau auf der Suche nach allem quer durch Italien, Indien und Indonesien (Taschenbuch)
Ich bin gerade erst beim Reinlesen und habe etwas über 60 Seiten geschafft - so weit finde ich die Story spannend, sympathisch erzählt, wirklich witzig geschrieben und nett zu lesen. Aber Achtung: Dies gilt nur für den englischsprachigen Originaltext! Ich habe zufällig die deutsche Übersetzung ebenfalls zur Hand und habe passagenweise verglichen: HAARSTRÄUBEND. Sinnstörende Fehler auf so gut wie jeder Seite. Ganze Sätze wurden, vermutlich aufgrund von Verständnisschwierigkeiten, kurzerhand weggelassen, andere einfach dazugedichtet, Redewendungen gründlich missverstanden. Man greift sich immer wieder an den Kopf.
Ein paar Beispiele gefällig?

O-Ton: "she got what I call "The Bat Phone to the Universe" "
Ü-Ton: "etwas, das ich als 'Fledermaus-Telefon zum Universum' bezeichne" ?!

Oder: Als der Heldin ein balinesischer Medizinmann aus der Hand liest, unterläuft ihm ein Fehler. Anfangs sieht er 2 Kinder in ihrer Zukunft, korrigiert sich dann, es sei doch nur eins, eine Tochter.
In der Übersetzung wird hier einfach hinzugedichtet, dass das worin er irrtümlich ihr 2. Kind gesehen habe, ihr Ehemann gewesen sei, mit dem sie gerade eine schwierige Scheidung durchmacht - und sie ist darüber sehr erstaunt. Mit keinem Wort wird dies in der Vorlage erwähnt.

Oder bei der Erklärung amerikanischer Werbephänomene:

"Planet Advertising in America orbits completely around the need to convince the uncertain customer ..."

wird "übersetzt" zu:

"Bei der amerikanischen Firma [!] Planet Advertising dreht sich alles darum, den unsicheren Konsumenten davon zu überzeugen ..."

Wenn man mit derlei Übersetzungs"leistungen" Geld verdienen kann, habe ich eindeutig meinen Beruf verfehlt. Wer des Englischen halbwegs mächtig ist - bitte unbedingt zum Original greifen! Was sich hier Übersetzung schimpft, ist ein hochgradiges Ärgernis. Niemand, der die Übersetzung gelesen hat, kann behaupten, das Buch zu kennen. Schlimm, wie hier auch seitens des Verlags offenbar blindes Vertrauen in jemanden gesetzt wurde, der stur nach Wörterbuch übersetzt oder seiner Phantasie beim Hinzudichten freien Lauf und dabei Hausverstand und Hirn außen vor lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 40 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.05.2010 13:46:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2010 13:49:39 GMT+02:00
weedz111 meint:
Gut zu wissen... you have just saved me the cost and effort of buying and mailing 5 copies of this book in German to friends here.
No wonder sales in germany have been unimpressive. Someone told me that this kind of humor is very superficial and Germans do not care for it. Then she added that she had read a review which said the same... I read the book a while ago and just loved every bit of it. I have, since, given more than 6 friends copies of the book in English (and one in Spanish!). Since I know enough German women who are quick-witted and for whom I am certain this would be a great read, I just decided to go ahead and buy copies for them anyway. But now that I know that the translation is so pathetic, I won't bother.
Thanks!

Veröffentlicht am 25.06.2010 17:07:35 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 25.06.2010 17:07:53 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 25.06.2010 17:08:17 GMT+02:00
G. Ogris meint:
1.000 Dank ... ich habe das englische Original gelesen - and just loved it ... nun wollte ich meiner Mutter die deutsche Version kaufen ... das lass ich jetzt ganz sicher bleiben ... da lern ich ihr doch noch lieber ein bisserl besser englisch!!!

Veröffentlicht am 25.07.2010 18:38:12 GMT+02:00
Niemand meint:
Naja, schon sehr streng für ein paar Übersetzungsfehler gleich die minimale Punktzahl für das hervorragende Buch zu vergeben. Ich habe den Text trotz möglicher kleiner Ungenauigkeiten in der Übersetzung in der deutschen Version sehr genossen und hätte ohne diese Kritik gar nicht gemerkt, dass da etwas nicht stimmen könnte. Dass ein "Bat Phone" der direkte Draht im Comic zu Batman war, musste ich erst mal googeln und die Metapher mit dem Werbeplaneten hätte ich auch im Englischen dreimal lesen müssen, um es richtig zu übersetzen. Insofern nutzt diese Kritik nur englischen Muttersprachlern oder zumindest einem vergleichbaren Sprachlevel. Jeder der nicht auf diesem Niveau englisch spricht bzw. liest, dem kann ich die deutsche Übersetzung mit gutem Gewissen empfehlen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2010 20:37:41 GMT+02:00
ich schließe mich Ihrer Meinung an. Finde die Kritik an den Übersetzungsfehlern etwas überzogen Habe das Buch auch "nur" auf deutsch gelesen und es hat mir an nichts Wesentlichem gefehlt. Auch ich habe es sehr genossen und fand es an keiner Stelle unstimmig.
Was mich etwas amüsiert, ist die fast schon feindselige Stimmung bei dieser Kritik, wo doch das Buch genau die gegenteilige Message (wie heißt das noch gleich auf deutsch?!:-) transportieren möchte..
Ich jedenfalls habe beim Lesen der deutschen Ausgabe vergnügliche und inspirative Stunden geschenkt bekommen und fände es schön, wenn man sich durch eine solch abschreckende Kritik nicht genötigt fühlt, sich durch das englische Original durchbeißen zu müssen, nur, damit man dem vermeintlichen Anspruch gerecht wird, in allen Momenten sprachlich korrekt am Text orientiert zu sein. Das Gesamtbild passt definitiv.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2010 19:51:56 GMT+02:00
und am besten LEHRst Du sie das....-)

Veröffentlicht am 28.08.2010 09:07:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.08.2010 09:11:36 GMT+02:00
MM meint:
Habe dieses wundervolle Buch im Original gelesen und ich bin mir sicher, dass es nicht das letze Mal war.
Ich denke, dass man es, selbst wenn die deutsche Übersetzung vielleicht nicht sonderlich gelungen ist, auch auf deutsch lesen kann/soll/muss. Denn das was dieses Buch in seinem Wesen ausmacht kann durch die ungeschickte Arbeit der Übersetzerin doch nicht völlig verloren gegangen sein.

"Attraversiamo!"

Veröffentlicht am 10.09.2010 18:01:01 GMT+02:00
M. Philipp meint:
Ich danke Ihnen für Ihre Rezension!
Da sieht man es wieder: Der Beruf des Übersetzers und die "Kunst" des Übersetzens wird noch immer unterschätzt!
Solch eine "freie Übersetzung" wie von Ihnen beschriebene deutsch Ausgabe muss der Authorin die Tränen in die Augen treiben, wenn sie von solch einer Übersetzung erfährt.

Veröffentlicht am 22.09.2010 10:30:02 GMT+02:00
Gabriele meint:
Ich wollts grad kaufen, danke für den Tipp... Ähnliches haben wir ja mit der Neuübersetzung von "Herr der Ringe" auch durch und ganz furchtbar zäh ist grad ein Buch von Bill Bryson, dass nicht nur schlicht sachliche Übersetzungs-Fehler hat (es ist ein Sachbuch!) sondern auch noch vom Vorleser mit absolutem Fremdwortunverständnis "verschandelt" wird.
Leider ist mein Englisch nicht so fließend, dass ich das Original genüsslich lesen kann. Aber man bekommt wirklich den Eindruck, dass heute jeder Übersetzer oder Lektor werden kann, der in seiner Jugend MTV geguckt hat.
Nichts gegen die Guten in der Branche, aber die scheinen bei Verlagen ja nicht unbedingt eine Chance zu bekommen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2010 20:05:50 GMT+02:00
maimonides meint:
Sie Herr Höhe sind ja auch kein Übersetzer. Sie müssen nicht wissen was "Bat Phone" heißt und Sie müssen auch nicht die Metaphern alle kennen. Das ist nicht Ihr Job. Ich glaube auch nicht, daß es sich um ein paar Übersetzungsfehler handelt - es werden sicher mehr sein und die angeführten nur die Spitze des Eisberges. Die Bücher werden immer teurer und dann erwarte ich auch, daß vernünftig und korrekt gearbeitet wird. Ich will auch keinen Bäcker, der mir Haferbrötchen statt Roggenbrötchen in der Hoffnung verkauft, daß ich es nicht merke. Ich denke nicht, daß ich mir als Leser so etwas gefallen lassen muß. Wenn niemand sich beschwert, dann werden die Bücher in zehn Jahren noch schlechter übersetzt sein.
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 43.131