Kundenrezension

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Getrübte Freude, 10. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Hobbitus Ille: The Latin Hobbit (Gebundene Ausgabe)
Es war für ein Freudentag, als ich völlig unvermutet den Hobbitus Ille auf dem Büchertisch liegen sah; ich habe zweimal hingesehen. Üblicherweise nervt mich mein weltweit digital agierender Buchhändler oft mit unpassenden Titeln, von denen er meint, sie interessieren mich. Hier hätte er mich erfolgreich auf den Hobbit in Latein aufmerksam machen können, hier aber hat er versagt. Sei's drum. Ich habe sofort gekauft - zu überhöhtem Preis, wie ich im Nachhinein feststellen musste. Nicht jedoch habe ich zugeschlagen, weil ich ein Fan der Saga bin, sondern weil ich vor dreißig Jahren mal die Geschichte gelesen hatte und wusste, dass sie eine erträgliche Länge hat und sie - ausschlaggebend - nun in Latein daherkommt. Einige Seiten später wurde ich misstrauisch. Es gab Formulierungen, die in mir leichtes Fremdeln hervorriefen. Nun gut, er ist Engländer und macht die englischen Sprachspiele und Gewohnheiten nach. Ist ok, da kann ich mich einlesen. Dann kam eine von mir nicht ableitbare Wortform und es folgte wenig später eine grammatikalisch nicht unmittelbar verständliche Fügung. Das veranlasste mich zur Nachfrage bei den Spezialisten im Internet. Es ist, als hätte ich die Büchse der Pandora geöffnet. Unheil brach über mich herein. Offenkundig ist das in er Übersetzung präsentierte Latein nicht selten falsch und wenn nicht das, dann zumindest sehr frei verwendet. Insbesondere eine englische Internetseite weist auf enttäuschend viele fragwürdige Wendungen hin. Als Laie bin ich indessen darauf angewiesen, dass sich die Fehler im Latein allenfalls auf Druckfehler beschränken und der Text im Großen und Ganzen richtig ist. Diese Qualität kann ich aber wohl bei der vorliegenden Übersetzung nicht voraussetzen. Ich muss nun beim Lesen einer schwierigeren Stelle durchaus damit rechnen, dass sie nicht einem besonders ausgefeilten hochlateinischen Muster folgt, sondern schlicht falsch ist. Wenn bei der Lektüre dieses Misstrauen das Hintergrundrauschen bildet, ist meine Freude getrübt. Ganz besonders schmerzlich ist es, dass sich, da der Titel erstmal so im Markt ist, in absehbarer Zeit niemand mehr der Mühe unterziehen wird, eine verlässliche Übersetzung zu erarbeiten. Sehr, sehr schade. discens falsum discet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.06.2013 02:37:58 GMT+02:00
Jochen64 meint:
Nachdem ich selbst vor einigen Jahren begonnen hatte, als Privatvergnügen den Hobbit ins Lateinische zu übersetzen, war ich jetzt erst mal enttäuscht, dass mir anscheinend jemand zuvorgekommen war. Aber ganz so ist es wohl doch nicht. Ganz klar: wenn schon Latein, dann gutes Latein; die Grammatik muss stimmen, nichtklassische Begriffe müssen adäquat angepasst bzw. erfunden werden. Und dass man - auch wenn aus dem Englischen übersetzt wird - Anglizismen im lateinischen Text genau so wenig wiederfinden will wie im deutschen, sollte auch klar sein. Dies scheint hier nicht immer gegeben zu sein.
Momentan bin ich am Überlegen, ob ich mir dieses Buch zulegen soll - und sei es nur als Ansporn, um zu sehen, ob ich es nicht mindestens genau so gut kann ...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 16,37 EUR 13,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 533.300