Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend aber doch wieder derselbe Plot, 12. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgelöscht - 4. Fall für Smoky Barrett: Thriller (Kindle Edition)
Ich habe bisher schon den Menschenmacher und die Blutlinie von Cody Macfadyen gelesen, in denen die FBI-Agentin Barrett alias "Smoky" die Heldin gibt. Wie die beiden anderen Bücher aus dieser Reihe auch fesselt das Buch den Leser durch Spannung und gute Dramaturgie. Auch mit Ausgelöscht geht Macfayden wieder in die Untiefen der menschlichen Seele in das Revier der Serienmörder und der "bösen Menschen".

Diesmal handelt die Geschichte von Entführung und Lobotomierung wobei sich sehr bald herausstellt, dass dahinter neben menschlichen Abgründen handfeste finanzielle Motive stehen. Der Serienmörder entführt und tötet seine Opfer aus wirtschaftlichen Überlegungen. Es ist eine Art Auftragsarbeit, insofern als er lästige Ehefrauen für deren Ehemänner "entsorgt", wobei dies wörtlich zu verstehen ist. In die Dramaturgie ist auch eine Prise Geschlechterkampf und Feminismus bzw. Männerfundamentalismus eingestreut. Das Team der Agentin "Smoky" verfolgt den Serientäter mit allen modernen Mitteln der Kriminalistik. Eingeflochten in diesen dramaturgischen Hauptstrang sind noch menschliche Aspekte, persönliche Dramen und Nebenhandlungen der beteiligten Akteure. In Summe ergibt das einen flott zu lesenden, spannenden Thriller.

Eine kleine Schwäche sehe ich in der Reihe der Bücher: Letztlich verwendet Cody Macfadyen in seinen Werken ähnliche Muster und Abläufe. Kinder, die vom Vater misshandelt bzw. zu späteren Ungeheuern verformt wurden oder die sehr persönliche Bindung der Täter an die Hauptakteurin, Agentin "Smoky". Es wird auch häufig auf Situationen im Leben der Hauptdarstellerin "Smoky" referenziert, die bereits in einem der beiden anderen Büchern zu lesen waren. Damit will der Autor wohl das Bindeglied bzw. den Zusammenhang herstellen. Dieser ähnliche Plot-Aufbau ist bei Reihenwerke wie beispielsweise auch Donna Leons Brunetti Teil der Idee und wahrscheinlich auch ein Grund für viele Leser, die neuen Bücher der Autoren zu lesen. Sie wissen, was sie erwartet und kennen die Figuren. Mir persönlich würde allerdings etwas mehr Originalität der einzelnen Plots besser gefallen aber das ist Geschmackssache. Ausgelöscht ist aber jedenfalls das Lesen wert!

Gelesen und rezensiert von Klaus für MexxBooks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.09.2014 11:16:29 GMT+02:00
Der Menschenmacher gehöht NICHT in die Smoky Barrett reihe! Diese Buch ist unabhängig und steht für sich.

"Die Blutlinie" ist der erste Band der Reihe, "Ausgelöscht" aber schon der vierte. Es fehlen, meiner Meinung nach also "Der Todeskünstler" Nr. 2 und "Das Böse in uns" Nr. 3 um etwas über den gesamt Zusammenhang der Reihe sagen zu können.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent