Kundenrezension

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und ob., 3. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Wig Out at Jagbags (Audio CD)
Noch jemand da draußen, der darauf hofft, der alte Malkmus werde sich endlich doch noch erweichen lassen und der kurzzeitigen Reunion noch mal so eine richtige Pavement-Platte folgen lassen? Pavement? Indierock? Pahh! Wozu in aller Welt sollte er das tun? Wer sich mit dem letzten Opus des knochigen Kaliforniers bestens unterhalten fühlte, der wird auch mit „Wig Out The Jagbags“ keinerlei Probleme haben, ist dieses doch die Fortsetzung von „Mirror Traffic“ mit gleichen (bestenfalls leicht verschärften) Mitteln und tatsächlich ein Start in das Musikjahr 2014, wie man sich ihn nicht besser hätte wünschen können.

Draußen eine Erdbeere, drinnen hat sich’s was mit Süßstoff: Das Album eröffnet mit wunderbar lautem Geschrammel, auch in der Folge wird offenkundig, dass es sich Malkmus mittlerweile in den Spätsechzigern recht gemütlich gemacht hat – wobei, was heißt hier gemütlich. Er holzt und brettert mit seiner dreiköpfigen Begleitband, dass man das Grinsen bekommt, gutgelaunte, spleenige Lärmtiraden, die Orgel leiert und die Gitarre dengelt, „Houston Hades“, „Shibboleth“, punky „Rumble At The Rainbo“, da geht noch was!

Und ob. Die jazzig smoothen Bläsersätze bei „J Smoov“ funkeln herrlich, zu selbigen packt er beim famosen „Chartjunk“ noch ein paar smarte Backroundchöre, dazu raspelt und rockt es so vorzüglich, dass man die Beine kaum stillzuhalten vermag. Und wer auch zu Beginn diesen Jahres daran erinnert werden möchte, dass da im letzten Jahr mit Lou Reed einer der mutmaßlich besten Songschreiber der Neuzeit abdanken musste, der hört sich „Independence Street“ an und fühlt sich gleich etwas weniger einsam.

Textverständnis darf man auch bei dieser Platte wieder als ebenso sportlich unterhaltsame wie nutzlose Herausforderung betrachten, die Ansammlung von Schrulligkeiten, Skurrilitäten und bösen Seitenhieben auf alles und jeden sind für Malkmus leichte und liebgewonnene Übung – „Cinnamon And Lesbians“, „Scattegories“, „Surreal Teenagers“, viel Spaß dabei. Die Mittel zum Erfolg jedenfalls scheinen auch auf diesem Album erstaunlich simpel (und möglicherweise gerade deshalb umso schwerer zu bewerkstelligen), toppen läßt sich das Ganze wohl nur noch mit einem Konzertpflichtbesuch Ende Januar. mapambulo:blog
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.01.2014 11:22:45 GMT+01:00
Wortwerkstatt meint:
Ahh wunderbare Rezension, sehe ich ganz genauso, wir brauchen keine Reunion von Pavement, hier ist alles gesagt, meine momentane Lieblingsplatte :-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 243