Kundenrezension

84 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiger Teil geretteter Fernsehgeschichte, 20. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Lockruf des Goldes (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Nie hätte ich für möglich gehalten, das die legendären Adventsvierteiler des ZDF auf DVD erscheinen werden. Diese waren Bestandteil meiner Jugend und ich freute mich früher jedes Jahr aufs neue, was es denn wohl als nächstes geben würde. Für einen der in dieser Zeit nicht mit diesen Filmen aufwuchs, mögen wohl die knapp 6-stündigen Literaturverfilmungen aus heutiger Sicht "dröge" und "langwierig" erscheinen; hierbei beziehe ich mich auf einige Kritiken meiner Vorgänger.
Der damalige Zuschauer wurde nicht wie gegenwärtig überfrachtet mit sinnlosen TV-Produktionen; von endlosen dummen Soaps oder ähnlichem ganz zu schweigen. Der Adventsvierteiler war seinerzeit beim Erscheinen ein regelrechter Straßenfeger, man sprach noch Wochen später über das Gesehene mit Freunden und Bekannten. Auch das handwerkliche Geschick, welches diesen Filmen zu eigen war, bewundere ich noch Heute. Eine Massenszene wie die Überwindung des Chilcootpasses zum Klondike würde in heutiger Zeit am Computer entstehen. Damals war es noch filmisches Handwerk und der physische Einsatz zahloser Statisten und Schauspieler, welches gerade "Lockruf des Goldes" zu etwas besonderen macht.
Aber nicht nur die Massenszenen machen das gewisse Etwas aus! Vielmehr sind sämtliche Adventsvierteiler ein lebendiges Stück deutscher Fernsehgeschichte und es ist schön, das nach dem ganzen "Serienmist" der heutzutage produziert wird, diese schönen, meist Literaturverfilmungen, durch das Medium DVD dem Zuschauer erhalten bleiben.
Mit dem Erscheinen von "Der Seewolf", "Lockruf des Goldes", "Lederstrumpf" und "Die Schatzinsel", wurde hoffentlich nur der Anfang gemacht! Es würde mich persönlich sehr freuen, wenn nach und nach auch die anderen Verfilmungen eine DVD-Würdigung erhalten werden. Dann ist man nicht mehr auf das in den letzten Jahren erscheinende katastrophale TV-Weihnachtsprogramm angewiesen. Mit dem Anschauen dieser Filme, gerade in der Adventszeit erinnere ich mich gerne an früher, wo man sich als Zuschauer auf ein Fernsehereignis freuen konnte.
Mit Ausnahme der Heinrich Breloer-Verfilmungen ("Die Manns" sowie "Speer und Er" etc.), ist mir dieses Gefühl leider gänzlich abhanden gekommen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.10.2012 09:53:37 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
Jetzt gibt es die BD-Fassung, und das ist auf jeden Fall ein weiterer Qualitäts-Sprung nach vorne, zumal nun die native Auflösung den meisten vorhandenen TVs entspricht. Fast schon zu scharf sind die Bilder, weil man einfach bei diesen legendären Vierteilern stets eine Qualität auf niedrigem Niveau gewohnt war (schließlich erlebten wir diese Serien damals ausnahmslos auf Röhrenfernsehern!). In HD ist das also anfangs ungewohnt, die Bildqualität ist aber enorm. Dennoch muss man anmerken, dass man wohl einfach die Masterbänder der überarbeiteten DVD-Boxen verwendet hat. Starkes Pumpen/Flackern in hellen Bildbereichen stören genau so wie die Tatsache, dass wir 50 Hz geliefert bekommen, obwohl diese Serien doch bestimmt mit den üblichen 24 Bildern/s gedreht wurden?!? Aber dennoch sollte man nicht den fairen Preis vergessen. Niemals sahen die legendären Vierteiler besser aus und man wünscht sich weitere Editionen!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 2.160.482