Kundenrezension

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unarmed, 24. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Unarmed: Best of 25th Anniversary (Audio CD)
Ein kühnes Unterfangen, an das sich Helloween da herangewagt hat. Man merkt es ja bereits an den ersten Rezessionen hier, die Lager sind gespalten. Nun, dann werfen wir mal einen genaueren Blick drauf:

1) Dr. Stein
Die Ska-Version schockiert natürlich im ersten Moment. Die Gitarren sind im Hintergrung und Blasinstrumente dominieren das geschehen. Wenn man allerdings den ersten Schock überwunden hat, dann stellt man fest, dass der Song einfach klasse funktioniert. Er lädt zum Tanzen ein, klingt originell und begeistert nicht zuletzt wegen einem grandiosen Saxophon-Solo. (9/10)

2) Future World
Country-mäßige Gitarren eröffnen diesen Klassiker. Nicht das ich was gegen Country hätte, aber irgendwie passt das nicht ganz. Wenn wir uns ehrlich sind, war der Song ja immer schon eher Pop, aber die Akustikgitarre macht das Ganze dann doch eine Spur zu niedlich. Irgendwie fehlen hier die Ecken und Kanten. (6/10)

3) If I Could Fly
Ich dachte mit immer schon, dass dieser Song akustisch genial klingen würde. Und hier habe ich endlich den Beweis. Natürlich ist das nicht alles, die Keyboards geben dem Song noch eine relaxte Stimmung. Ein bisschen Lounge-Charakter schwingt da mit. Da ich, obwohl ich mich im Großen und Ganzen als Metaller sehe, auch gerne Lounge-Musik höre, denke ich, dass ich auch ein wenig beurteilen kann, wie brillant diese Version des Klassikers eigentlich ist. (9/10)

4) Where The Rain Grows
Eine rundum solide Nummer, welche sich vom Original eigentlich nur durch die Akustikgitarre und das gedrosselte Tempo unterscheidet. Meines Erachtens wurde das Tempo sogar ein wenig zuviel zurückgenommen. Schon klar, Akustikversionen muss fast immer etwas langsamer spielen, aber hier wurde es ein wenig übertrieben. Dadurch plätschert der Song unauffällig an einem vorbei. Wie gesagt, solide, aber nichts besonderes. (7/10)

5) The Keeper's Trilogy
Die Nummer hier kann man mit Fug und Recht als das Herzstück des Albums bezeichnen. Ein 17-minütiges Orchester-Medley aus "Halloween", "Keeper of the Seven Keys" und "King for a 1000 Years". Das Prager Orchester leistet hier geniale Arbeit (gut, das war zu erwarten, dass in einem renommierten Orchester keine 0815-Musiker sitzen). Einfach genialst, was Helloween uns hier beschert. (10/10)

6) Eagles Fly Free
Den Power Metal Klassiker in eine Ballade umzuschreiben, puh, das nenn ich gewagt. Funktioniert leider nicht, weil es dem Song die Power nimmt, aber nicht in der Lage ist, dem Ganzen die nötige Emotion für eine Ballade zu geben. Hier wurde wiedermal eine Chance vertan. Schade. (5/10)

7) Perfect Gentleman
Eine ganz lustige Popnummer. Äußerst interessant, vor allem Deris' sanfterer Gesang. Ich weiß, dass sich vor allem an diesem Song die Geister scheiden werden. Ich für meinen Teil find ihn ganz gut. (8/10)

8) Forever And One (Neverland)
Umgeschrieben, sodass es jetzt nur noch von Piano und Deris' Stimme getragen wird. Natürlich kitschig bis zum geht nicht mehr. Das war zwar das Original auch schon, aber hier wird noch eins drauf gesetzt in puncto Kitsch. Irgendwie aber auch schön. Deris ist nunmal ein guter Sänger, einer der wohl meist unterschätzten. Deshalb kann sein Gesang hier viel gutmachen, vor allem, weil er stark im Vordergrund steht. (7/10)

9) I Want Out
Der Kinderchor war unnötig. Der lässt das Ganze kindischer und poppiger erscheinen als es eigentlich ist. Leider die schwächste Nummer auf dem Album. (3/10)

10) Fallen to Pieces
Eine weitere Lounge-Nummer. Ebenfalls genial. Hier kann man sogar sagen: Besser als das Original! (10/10)

11) A Tale That Wasn't Right
Die legendäre Ballade fügt sich perfekt ins orchestrale Gewand. Deris kann einmal mehr seine Stimme zur vollen Geltung bringen. Was für eine gelungene Nummer. (9/10)

Fazit: "Unarmed" hat einige Aussetzer. Und es wird zweifelsohne die Fangemeinde spalten. Aber, wer offen für Neues ist, wird ein paar echte Highlights entdecken. 0815-Radio-Pop hat Helloween nämlich sicher nicht abgeliefert. Dafür sind die Songs allesamt zu originell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

M. Hutter
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 732.500