Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovativer Beginn einer exzellenten neuen Romanserie, 21. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Star Trek - Vanguard: Der Vorbote (Taschenbuch)
"Der Vorbote" ist der erste Band aus der Romanreihe "Vanguard" in der es um eine Raumstation am Rand der Föderation handelt. Die Story spielt im Jahr 2265, kurz nach der TOS Episode "Die Spitze des Eisbergs" - also nach der offiziellen Pilotepisode der Originalserie laut US-Reihenfolge. Auch wenn Kirk und die Enterprise eine Rolle in dem Roman spielen, geht es hier primär um die Raumstation, deren Besatzung und die der Station zugewiesenen Raumschiffe. Für Fans der Romane die bisher nur bzw. fast ausschließlich Stories rund um die bekannten Charaktere kennen stellt dies eine erste Hürde dar. Während in den meisten anderen Star Trek Romanen die Charaktere bereits bekannt sind und lediglich Nebencharaktere eingeführt werden, stellt der Autor in "Der Vorbote" gleich einen komplett neuen Führungsstab der Station vor. Dazu kommen diverse Charaktere von den drei Raumschiffen plus einige zivile Nebencharaktere. Dies kann zumindest zu Beginn für Verwirrung sorgen. Spätestens aber wenn man sich bewusst wird, dass nur eine Handvoll Charaktere für die Handlung wichtig sind und der Rest eine Nebenrolle spielt wird dies erträglich. Desweiteren unterscheidet sich ein solches Buch auch nicht von einer Pilotfolge einer regulären TV-Serie in der ebenfalls neue Charaktere vorgestellt werden müssen. Umso weiter man in das Buch und die Story vordringt, umso vertrauter wird man mit den beschriebenen Personen und bald kann man die unterschiedlichen Namen in den Dialogen problemlos zuordnen. Dazu kommt, dass diese durchgehend interessant und glaubwürdig beschrieben sind.

Die Story dieses Buches stellt ebenfalls eine typische Pilotepisode dar. Während die Charaktere vorgestellt werden und die Rahmenbedingungen wie die unmittelbare Umgebung und die Lebensweise auf der Station erläutert werden, bleibt kein Platz für eine epische Einzelhandlung. Insbesondere dann nicht, wenn man sich bewusst macht, dass diese Romanserie zwar aus einzelnen Teil- Handlungen besteht, jedoch einem großen roten Faden bzw. Grundstory folgt die sich vom ersten bis zum letzten Band ziehen soll. So ist es also nicht erstaunlich, dass die ersten 100 bis 200 Seiten in diesem Roman eine reine Einführung darstellen ohne dass ein besonderer Zwischenfall stattfindet. Von diversem diplomatischem Geplänkel und kleinkriminellen Handlungen abgesehen. Erst relativ spät wird man durch eine Raumschlacht überrascht die dafür umso einschneidender ist und weitreichende Folgen haben wird. Die Art und Weise wie mit dieser umgegangen wird zeigt reigt recht deutlich welchen Charakter dieses Buch und vermutlich die gesamte Reihe haben wird: Es ist kein actiongeladener Roman der von Schlachten nur so strotzt sondern ein intelligentes, durchdachtes Werk in dem der Hauptaugenmerk auf Geheimdienst, Intrigen und Diplomatie liegt. Die hervorragende Charakterisierung fügt sich hier nicht nur perfekt ein, es stellt die Grundvoraussetzung dar warum der Roman den Leser von der ersten Seite an mitreißt und in seinen Bann zieht.

Die einzelnen Rahmenbedingungen die den ersten Band "Der Vorbote" kennzeichnen sind ebenfalls vielversprechend und deuten auf eine höchst interessante weitere Entwicklung in den Folgeromanen hin. Ein Commodore der entgegen den bisherigen TOS-Charakteristiken kein reiner Schreibtischbürokrat sondern ein ernstzunehmender Kommandant ist, eine vulkanische Geheimdienstoffizierin die bereits nach kurzer Zeit interessanter und vielschichtiger ist als so mancher Hauptcast aus den Serien, eine JAG-Offizierin, eine diplomatische Gesandte der Föderation die stark an einen gewissen Curzon Dax erinnert und etliche weitere vielversprechende Nebencharaktere. Dazu kommen Vertreter von zwei weiteren verfeindeten Mächten die eine Schlüsselrolle im Roman spielen. Die Tholianer und die Klingonen.

Zu der Charakterisierung der unterschiedlichen Personen und der Völker an sich muss auch erwähnt werden, dass es sich hier um einen modernen Roman handelt. Im Gegensatz zu den meisten bisherigen TOS-Romanen die hauptsächlich in den 70er und 80er Jahren veröffentlicht wurden, ist hier in diesem 2005 geschriebenen Roman schon ein viel größeres Star Trek Universum als Hintergrund vorhanden. Dies äußert sich nicht nur in zusätzlichen Fakten die in der Story berücksichtigt werden müssen sondern auch in viel geschliffeneren und vielseitigeren Charakteristiken. Die Klingonen - um ein Beispiel zu nennen - aus der Originalserie der 60er Jahre unterschieden sich deutlich von der gezeigten Darstellung in TNG oder gar DS9. In "Vanguard: Der Vorbote" wurde die moderne Charakterisierung gewählt. Die Klingonen ähneln daher mehr den ehrbewussten Kriegern aus DS9 als den eher eindimensionalen Schurken aus TOS. Ob dies ein Kritikpunkt am Roman oder ein positiver Effekt ist bleibt dem Leser überlassen.

"Der Vorbote" ist ein spannender, innovativer Roman der von seinen Charakterzeichnungen lebt. Action ist nur sporadisch vorhanden. Fans der Serien und Filme die es mögen immer wieder bekannte Namen in Nebensätzen zu finden werden ebenso Gefallen an dem Buch finden. Die Grundstory besteht aus Diplomatie, Politik und verdeckten Missionen. Die Raumstation positioniert am Rande der Föderation in bisher weitgehend unerforschtem Raum nahe der klingonischen und tholianischen Grenze verspricht jede Menge gefährliche Situationen die die Spannung aufrecht erhalten. Auch wenn in diesem ersten Band der Buchreihe nur begonnen wird diese darzustellen, verspricht das Ende eine würdige Fortsetzung in den Folgeromanen. Um es mit den Worten des Autors im letzten Kapitel zu sagen: "Jetzt geht es los"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (25 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 12,80
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 3.207.072