ARRAY(0xaa6a0d80)
 
Kundenrezension

199 von 209 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellentes Tablet zu erschwinglichem Preis, 28. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Iconia A210 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 3 Quad-Core, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, Android 4.1) grau (Personal Computers)
Ich hatte mir zuerst das Acer Iconia Tab A200 für 267,- €uronen über Amazon geordert, das Tablet erfüllte alle meine Erwartungen, leider arretierte nach nur wenigen Entnahmen die externe Micro-SDHC nicht mehr im Schacht, wurde nur noch durch die Abdeckung gehalten.
Da inzwischen das A210 erhältlich und meine Rückgabefrist noch nicht abgelaufen waren, habe ich mir das A210 für 299,- € kommen lassen, mit dem A200 verglichen und das A200 dann zurückgehen lassen.

Das A210 ist eigentlich ein A200, nur mit dem auf 1,2 GHz getakteten 4-Kernprozessor und der Updatemöglichkeit auf Android 4.1 (soll im November kommen, kam Mitte Oktober), welches es für das A200 nicht geben wird.
Das Display des A210 soll einen um 90 geringeren Nit-Wert (260) als das A200 haben, das konnte ich ja auch direkt vergleichen, ich konnte keinen Unterschied zum A200 feststellen.
Man muss das Teil nicht, wie im beigelegten Faltblatt unter Punkt 1 beschrieben, erst mal 4 Stunden aufladen. Da ein Li-Po Akku vorgeladen ausgeliefert wird und sich nur sehr langsam selbst entlädt, war in meinem A210 bei Erstbetrieb eine Ladung von noch 94% vorhanden, also erst mal anschalten und nachschauen.
Das Display ist (anders als hier in manchen Rezensionen beschrieben) über jeden Zweifel erhaben und in dieser Preisklasse absolute Spitze.
Die Helligkeit ist vollkommen in Ordnung, im Zimmer reichen tagsüber ca. 0 - 10% Helligkeit völlig aus, Kontrast ist ok, die Farben sind brillant und die Auflösung von 1280x800 ist bei einem 10" Tablet absolut ausreichend. Ich lese zum Beispiel E-Books und Zeitschriften im PDF Format auf dem Tablet, dort sind die Buchstaben mitunter recht klein, doch sie werden sehr deutlich dargestellt. Auch Wimmelbildspiele kommen echt gut, dort sollte man die Helligkeit aber mitunter erhöhen.
Ich kann den ganzen Wahn um die Auflösung eh nicht verstehen, 1280x800 Pixel bei einem 10" Display ist sowas von scharf, wer das nicht deutlich sieht hat was an den Augen. Dann wäre nicht ein höher auflösendes Display die bessere Wahl, sondern der Augenarzt.
Das Display hat, wie auch schon das vom A200, eine ausgesprochen homogene Bilddarstellung, keine Augenkrebsgefahr durch übertrieben bunte Farben, welche aber kräftig genug dargestellt werden, alles wirkt sehr natürlich. Nichts mit blassem Display, auch der Schwarzwert ist vollkommen ok und besser als bei so manchem Notebook.
Bilder, Fotos und Spiele kann das Display somit überzeugend wiedergeben.
Natürlich hat es draußen im Sonnenlicht arge Schwierigkeiten. Dieses Problem haben aber alle Tablets (auch ein iPad mit Retina Display), das sollte man fairerweise hinzufügen.
Empfindlichkeit und Reaktion des Touchscreens sind völlig in Ordnung, nämlich super. Die Empfindlichkeit läßt sich 3-stufig einstellen und die Einstellung funktioniert auch.
Das A210 läuft mit so ziemlich allem flüssig, über die Verbindung zum Netz kann ich nicht viel aussagen, da ich nur über eine sehr geringe Bandbreite verfüge, dementsprechend ist die Verbindung aber relativ flott. Die Verbindung zum WLAN-Router wird im ganzen Haus auch durch Wände zuverlässig hergestellt, über eine Entfernung von ca. 30m aus dem Garten war aber nichts mehr zu machen. Dort ist ein Tablet bei schönem Wetter aber eh nur bedingt zu gebrauchen. Der WLAN-Adapter arbeitet mit einer Datenrate von 65 Mbit/s.
MKV-Dateien aus dem Netzwerk werden mit dem entsprechenden Player fast ruckelfrei wiedergegeben, dass die Filmdateien nicht ganz flüssig laufen liegt an der App (MKV Player), Musikclips von YouTube laufen über die integrierte App Video Player flüssig.
Die mitgelieferte Software (Apps) ist ausreichend, nicht zu überladen und zum Teil recht brauchbar. Das Polaris Office zum Beispiel ist super.
Weitere Apps kann man sich je nach Bedarf aus dem Google Market runterladen und installieren. Leider kann man Apps, welche vorinstalliert sind und welche man nicht benötigt, nicht deinstallieren, nur deaktivieren oder stoppen. Hier kann man sich die App ES Datei Explorer kostenlos runterladen und installieren, dann ist auch ein Deinstallieren dieser Apps möglich. Aber Vorsicht, schnell hat man eine unbedingt notwendige System - App entfernt.
Der Akku hält je nach Benutzung und Einstellung des Displays ausreichend lange durch, die angegebenen 8 Stunden werden bei Dauerbetrieb auch mit drastisch reduzierter Helligkeit (0 - 5%) nicht erreicht, 6 Stunden sind realistisch aber dann auch das Ende der Fahnenstange. Das ist bei weitem kein Spitzenwert, sollte aber reichen. Der Li-Ion Akku, konstruiert als Li-Po Akku, hat die gleichen Kapazität (3260 mAh) wie der im A200.
Und dafür ist der Akku dann auch schnell wieder aufgeladen (maximal 3 Stunden). Und 3 Stunden komme ich ohne das Teil schon mal aus, während des Ladens kann man das Tablet auch nutzen (wenn das Ladekabel dabei lang genug ist).

Das Acer Iconia Tab macht einen schlicht eleganten und auch wertigen Eindruck, alles ist sehr passgenau, ansprechendes Design, die Bedienbuttons sind dementsprechend und sinnvoll angeordnet und vervollständigen den ausgesprochen guten Eindruck. Der Acer-Ring ist ein zusätzliches Gimmick, man kommt aber genauso gut auch ohne aus.
Die gummierte Rückfront macht das Tablet sehr griffig und trägt auch seinen Teil zum sehr guten äußerlichen Gesamteindruck bei. Dass das Gehäuse aus Plastik ist, stört hier keinesfalls, im Gegenteil, man sieht, es muss nicht immer Alu sein. Auch mit dem Plastgehäuse macht das Tablet einen stabilen Eindruck.
Das A210 ist mit ca. 700g kein Leichtgewicht, es reißt einem aber auch nicht die Arme raus, das Gewicht ist noch im tolerierbaren Bereich und verstärkt den soliden Eindruck noch.
Das Display des Iconia Tabs ist spiegelnd und zieht Fingerabdrücke magisch an. Ich empfehle unbedingt eine Schutzfolie (7,90 € + 2,- € Versand hier bei Amazon), damit ist das Verschmieren weitestgehend gebannt, der Spiegeleffekt ist so auch stark reduziert. Eine Einbuße bei der Bilddarstellung und beim Bedienen des Touchscreens konnte ich durch die Schutzfolie nicht feststellen.
Ich weiß nicht, ob das Displays aus Gorilla-Glas besteht, steht nirgendwo geschrieben, einen soliden und kratzfesten Eindruck hinterlässt das Glas aber allemal.
Das A210 kann nur mit dem mitgelieferten und etwas kurzen (knapp 1m) Netzkabel aufgeladen werden, für mich ist das aber ok. Das Tab hat eine vollwertige USB-Host-Schnittstelle (2.0) und kommt auch mit dem NTFS-Dateiformat zurecht, und das auch mit der externen Speicherkarte, in der Bedienungsanleitung, die man sich von der Acer-Website downloaden kann, ist das anders beschrieben (unterstützt angeblich nur Fat und Fat32), stimmt aber nicht. Die Erweiterung per Micro-SD-Card wird bis 32 GB erkannt. Somit sind der Speicherkapazität (fast) keine Grenzen gesetzt. Mehr braucht kein Mensch.
Einziges Manko ist, dass man Apps nicht auf die externen Speichermedien verschieben kann (auch nicht auf die Micro-SDHC), diese sind ausschließlich eigenen Film -, Foto - und Musikdateien etc. vorbehalten. Das liegt aber am OS Android ICS, Google hat da bei Version 4.0.4 immer noch nicht reagiert und Acer hat diesbezüglich Android 4.0.4 auch nicht für das Tablet modifiziert (Version 4.1.1 auch nicht!), was einige Gerätehersteller ja auf die Reihe bekommen. Die 16 GB interner Speicher sollten aber ne ganze Weile reichen.
Außerdem kann man das Tab über ein mitgeliefertes USB-Kabel mit dem PC (Notebook) verbinden und Dateien kopieren, verschieben etc.
Die Lautsprecher auf der Rückseite sind ok, aus einem so flachen Gehäuse kann man nicht allzu viel erwarten, aber es gibt Kopfhöreranschluß über 3,5mm Klinke und darüber kann man sich Musik schon eher reinziehen.

Fazit: Für unter 300,- €uronen ist zur Zeit bei den 10" Tablets nichts Besseres erhältlich, Hardware absolut auf dem Stand der Zeit, sehr wertiges (Plastik) Gehäuse, sehr gute Performance, sinnvolles Softwarepaket, hoher Spaßfaktor, ich kann kaum Schwachstellen feststellen. Dass eine HDMI-Schnittstelle fehlt (absolut nicht nötig), dass das Tablet nicht über die USB-Schnittstelle am PC/Laptop aufgeladen werden kann (muss nicht sein, Ladekabel liegt bei), dass UMTS/G3 nicht an Bord ist (für mich kein Manko, WLAN reicht mir völlig) und eine fehlende rückwärtige Kamera (wer braucht die wirklich??) ist bei dem Preis aber sowas von zu verschmerzen und für mich eh nicht relevant.
Ich finde das A210 das Maß der Dinge bei 10" Tablets unter 300,- €! Dafür natürlich 5 Sterne!

Absolut empfehlenswert!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.09.2012 07:46:50 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
Nichnackman meint:

Das Display ist (anders als hier in manchen Rezensionen beschrieben) über jeden Zweifel erhaben und in dieser Preisklasse absolute Spitze.

*****

Ich kann diese blödsinnige Kritik an einem tatsächlich sehr guten Display auch nur als gezielt lancierten Fake betrachten. Vergleiche ich die Darstellung meiner Fotos an einem sehr hochwertigen Bildschirm mit der Darstellung am A 210, kann man nur begeistert sein. Nicht knallige Bonbonfarben und Kontrastwerte für Augenkrebs, sondern eine harmonische, natürliche, ausgewogene und damit eigentlich "unspektakuläre" Darstellung machen ein gutes Display aus.

Aber eine Frage: Was bedeutet Ihre Aussage "...und schon mit der Android Version Jelly Bean (schon vorinstalliert, kein Update)" in der Praxis und für uns Kunden? Wird diese Version irgendwann von Acer freigeschaltet oder muss diese Umstellung vom Kunden angestoßen werden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2012 09:10:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.09.2012 14:58:13 GMT+02:00
Nicknackman meint:
Ja, das sehe ich ganz genauso. Meine Aussage über die neuste Android Version 4.1 Jelly Bean ist falsch. Es ist die Version 4.0.4 installiert, da auf dem A200 die Version 4.0.3 installiert war, ging ich davon aus, dass die Version 4.0.4 Jelly Bean sei. Ein Irrtum! Wie ich nun auf Version 4.1 update weiss ich auch noch nicht, habe bei Acer auch nix gefunden. Werde meine Rezension dementsprechend abaendern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2012 07:14:31 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
Genau, 4.04 ist die letzte Version. Es gibt zwar einen Hinweis auf 4.1 am Werbeaufkleber, aber wann das Update kommen wird, steht in den Sternen. Denke aber, dass man sich den Hinweis auf 4.1 gespart hätte, wenn man nicht diese Version noch nachreichen will ("Schlafende Hunde soll man bekanntlich nicht wecken").

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2012 14:50:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.10.2012 14:50:55 GMT+02:00
Spaceman_t meint:
Welche Schutzfolie verwendest Du denn? Suche eine die unproblematisch anzubringen ist und die Fingerabdrücke möglichst fernhält aber dabei Die Bildquali nicht beeinträchtigt. Bei dem Dschungel an Folien nicht so einfach, was gutes zu finden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2012 17:53:36 GMT+02:00
Nicknackman meint:
Das ist eigentlich egal, die sind alle nicht schlecht, ich habe die für 7,90 ¤ + 2,- ¤ Versand hier bei Amazon genommen, die ist gut, lässt sich leicht aufziehen und die Bildqualität ist nicht beeinträchtigt, genauso wenig der Touchscreen.
Parallel dazu habe ich mir noch ein Set bestehend aus Lederetui + Displayschutzfolie für 12,80 ¤ bei Ebay bestellt, heute angekommen, Lederetui ist spitze, zur Folie kann ich noch nix sagen aber sie macht einen guten Eindruck. Ich gebe dir dazu mal nen Link mit:
http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2012 19:00:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.10.2012 19:00:55 GMT+02:00
Nicknackman meint:
Hier noch der Link zur Displayschutzfolie von Amazon:
mumbi Displayschutzfolie Acer Iconia A200 25,7 cm (10,1 Zoll) Displayschutz AntiReflex antireflektierend

Wichtig: Das Display vorher gründlich reinigen und fettfrei machen, die Schutzfolie nicht auf der Rückseite anfassen (keine Sorge, es ist eine dünne Folie zum Abziehen auf der Rückseite). Oben beginnen und dann langsam nach unten ziehen, indem du die dünne Schutzfolie auf der Rückseite nach unten ziehst und mit einer Geldkarte die Luftblasen auch nach unten rausziehst, das geht eigentlich ganz gut, bei der Folie von Amazon ist auch ne Beschreibung dabei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2012 19:50:59 GMT+02:00
Spaceman_t meint:
Der Link zu 1 2 3 ist leider nicht vollständig. Schau mal bitte, ob die Hülle nach ein paar Tagen abfärbt, kommt wohl bei den billigen häufiger mal vor.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2012 19:57:50 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 12.10.2012 23:35:29 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2012 21:12:15 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 04.10.2012 21:12:52 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2012 21:13:23 GMT+02:00
Nicknackman meint:
Der Link nochmal:

http://rover.ebay.com/rover/0/e11401.m516.l1123/7?euid=0cf156e233e9442a891abd5de8d0a74a&loc=http%3A%2F%2Fcgi.ebay.de%2Fws%2FeBayISAPI.dll%3FViewItem%26item%3D170819879537%26ssPageName%3DADME%3AL%3AOU%3ADE%3A1123
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Irgendwo im Nirgendwo

Top-Rezensenten Rang: 1.652