Kundenrezension

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, leicht und schnell, 8. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire one Happy 2 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N570, 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Bluetooth, Win 7 Starter) gelb (Personal Computers)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
== Lieferumfang ==
* Netbook
* Akku 4400mah LI-ION
* Netzteil

Das Netzgerät kommt mit 2.5m Kabel daher und ist somit recht gut ausgestattet.
Es Kommt mit einem Klettband so dass man Kabelsalat vermeiden kann.
An sich ist das Netzgerät auch sehr kompakt, jedoch macht der Adapter das ganze recht Klobig. Sehr schade.

== Verarbeitung ==
Als erstes fällt einem die gute Verarbeitung des Netbooks auf, nichts klappert, nichts knarzt.
Lediglich die Grundfläche der Tastatur ist in der oberen linken Ecke leicht angehoben,
dies stört aber nicht weiter. Zwischen Tastatur und Bildschirm ist ausreichend Platz gegeben,
so dass sich die Tastatur nicht ins Display drücken kann.
Die Tastatur hat eine angenehme Oberfläche und einen guten Druckpunkt und ist somit recht
angenehm zu Schreiben (soweit das bei der Größe als angenehm zu bezeichnen ist).
Der gelbe Deckel hat ein Wassertropfen Muster eingeprägt, es ist also kein Bild, sondern
besteht aus Höhenunterschieden. Wer also plant das Netbook um zu sprayen sollte dies im Kopf behalten ;)

== Gewicht und Anschlüsse ==
Mit Akku wiegt das Gerät etwa 1100 Gramm, und ist somit gut tragbar und stört in keiner Situation.
Links am Gerät findet man: Netzanschluss, LAN, VGA, 1 USB und den Lüfterausgang.
Rechts: SD-Karten Slot, Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang, 2x USB und den Kensington lock.
An der Unterseite sind im vorderen Bereich Lüftungslöcher und Lautsprecher.
Einen Wartungsdeckel gibt es hier nicht, wer also RAM oder HDD austauschen will muss das ganze Gerät aufschrauben.
Oben in der Mitte über dem Display ist ein Beobachter eingebaut => Sticker drüber ;)
Die LAN-Buchse ist leider etwas ungünstig gebaut, so erfordert es etwas Gewalt um das Kabel
wieder herauszuholen. Ich habe es mit verschiedenen Kabeln versucht, bei allen der gleiche Effekt.

== Inbetriebnahme und Leistung ==
Beim ersten einschalten wird man durch die Windows 7 Installation geleitet.
Gleich fällt einem auf wie viel Shareware vorinstalliert ist.
Es mag ja sein dass es Leute gibt die so etwas mögen, ich finde es einfach nur lästig.
Das Deinstallieren aller Shareware hat mich fast 1.5 Stunden gekostet,
da die Festplatte beim Schreiben anscheinend nicht die Schnellste ist.
Beim Lesen fällt die Geschwindigkeit jedoch nicht negativ auf.
Allgemein fällt auf wie schnell das Netbook arbeitet, alles Läuft absolut flüssig.
Youtube Videos mit 720p laufen super flüssig mehr ist bei dem Display eh sinnfrei.

== Display und Spiele ==
Das Display ist Hell genug und spiegelt nicht. In der Sonne ist jedoch wie immer wenig zu sehen.
Farben und Geschwindigkeit sind sehr gut, sowohl für Filme als auch für Spiele.

Für Spiele ist das Gerät nicht designed, also darf man nicht all zu viel erwarten.
Jedoch war ich überrascht zu sehen dass Quake 3 und Serious Sam Second Encounter
(original, nicht HD) mit 30-40 fps recht gut spielbar waren.
Wer zwischendurch spielen will sollte sich jedoch eine Maus für unterwegs besorgen,
denn mit dem Touchpad zu spielen ist fast unmöglich (zumindest für mich).

== Audio Qualität ==
Die eingebauten Lautsprecher bringen keinen guten Sound, es gibt zwar keine Verzerrungen
oder Kratzer, aber es klingt alles total billig. Mit Kopfhörern bekommt man jedoch
ausgezeichneten Sound, also sind lediglich die Lautsprecher zu billig.
Vorsicht beim Einstecken von Kopfhörern, denn der Lautstärke-Unterschied zwischen
Lautsprechern und Kopfhörern ist so extrem, dass man die Lautsprecher immer auf 100% hat
um noch was hören zu können aber die Kopfhörer maximal bei 25%.

== Das Touchpad ==
Das Touchpad Lässt sich sehr komfortabel einstellen und man kann auch mit mehreren Fingern
Gesten durchführen, wie zum Beispiel Pinch to Zoom. Es schaltet sich automatisch aus sobald
man auf der Tastatur schreibt und nach etwa 3 Sekunden nicht schreiben geht es wieder an.
Das mag bei einigen Programmen und Spielen störend sein. Dies abzuschalten ist jedoch
wesentlich störender, denn dann kann man kaum noch schreiben ohne den Cursor zu bewegen.

== Akkuleistung ==
Um den Akku mal unter Last zu testen habe ich Serious Sam Second Encounter mal im dauerlauf
demos apspielen lassen und er hat mit einer akkuleistung etwas über 4 stunden durchgehalten.
Eine beachtliche Leistung. Filme sollten nen ganzes Stück länger durchhalten.

== Suspend/Hibernate ==
Beim zuklappen des Bildschirms geht das Gerät innerhalb von 2 Sekunden in den Suspend Modus,
nicht zu verwechseln mit Hibernate, da es weiter läuft und in der Tasche recht warm werden kann.
Man kann es allerdings umstellen so dass es in Hibernate geht, das geschieht dann innerhalb von 5-10 Sekunden.
Beides beachtlich schnell meines Erachtens nach.

== WLAN / Bluetooth ==
WLAN Empfang ist gut, etwas besser als das meines 10 Euro USB-Sticks.
WLAN und Bluetooth lassen sich separat ein/ausschalten.

== Android ==
Android lässt sich von Windows aus vorkonfigurieren und updates ziehen.
Danach kann man es alternativ zu Windows starten lassen.
Ich hab es mal an getestet, fand es aber eher unpassend für ein Netbook,
es wurde ja auch für Touch-Interfaces designed.

== Booten anderer Datenträger ==
Will man ins Bios muss man schon beim Start bevor man etwas sieht F2 drücken,
sonst wird es nicht erkannt. Sehr umständlich, aber so oft geht man da auch nicht rein.
Das Bios hat nicht all zu viele Optionen, aber die Möglichkeit Boot-Reihenfolge festzulegen war
schon mal gegeben, so hatte ich mir dann ein USB CD-Rom genommen und mir Linux installiert.

== Linux ==
Linux Mint 11 LXDE lies sich problemlos installieren und hat auch sofort alle Treiber erkannt.
Es läuft absolut stabil und mindestens genau so schnell wie Windows, wenn nicht sogar ne Ecke schneller.
Lediglich die Möglichkeit das Touchpad während des Schreibens abzuschalten habe ich noch nicht gefunden, aber wird es sicherlich geben.

== Zusammenfassung ==
Positiv:
+ Solide Verarbeitung
+ VGA Ausgang
+ Gute Akkuleistung
+ Gutes Display
+ Schneller Suspend & Hibernate Modus
+ Möglichkeit den Originalzustand wiederherzustellen.
+ Geringes Gewicht
+ Ausreichend Kabellänge
+ Vielfalt an Farben zur Auswahl mit passenden Mäusen im Angebot
+ Preis/Leistung
+ Vollständig Linux Kompatibel
+ Sehr guter Sound über Kopfhörer

Negativ:
- Leichte Verformung der Tastatur
- LAN Buchse problematisch (siehe oben)
- Festplatte beim Schreiben recht langsam.
- Lautsprecher haben grausamen und leisen Sound

Neutral (wer's mag, ich nicht):
* Massig Shareware vorinstalliert
* Kamera im Display eingebaut

p.s.:
Wer den McAffee nicht mag dem Empfehle ich Avast Antivirus und Windows 7 Firewall Control.
Beide sehr haben eine freie Version, sind Ressourcen schonend und sehr gut konfigurierbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.10.2011 11:45:23 GMT+02:00
Vera meint:
Hat das Netbook auch einen HDMI Anschluss?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2011 18:34:30 GMT+02:00
nein, nur vga
‹ Zurück 1 Weiter ›