Kundenrezension

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmal Delain zum Headbangen bitte, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: The Human Contradiction (Limited Mediabook + Bonus-CD) (Audio CD)
Da ist es nun also, das 4. Album der Niederländer um Ex-Within Temptation Keyboarder Martijn Westerholt.
Was Delain von anderen Symphonic-Metal Bands unterscheidet ist zum einen natürlich Charlotte Wessels unverwechselbare Stimme und zum anderen ist es das Songwriting. Delain kann man wohl als die eingängigste Symphonic Metal Band bezeichnen, denn die Songs sind meist nach dem klassischen Song-Aufbau Intro-Strophe-Bridge-Refrain-Strophe-Bridge-Refrain-Break-Refrain-Outro aufgebaut. So sind die meisten Songs im Bereich der 3-5 Minuten angesiedelt, während bei Epica, Nightwish, Avantasia und co. nicht selten die 10 Minuten Marke geknackt wird. Aber Delain sind eine der wenigen Bands im Symphonic-Metal, die epische, lange Stampfer gar nicht nötig haben. Man könnte sagen Delain ist Symphonic-Metal Fast Food. Schmeckt gut und macht satt. Es muss ja auch nicht immer das 4 Gänge Menü vom Franzosen sein. Folglich sind die meisten Songs auch Flotte Rocker oder Midtempo Nummern ohne groß mit Chören und langen Intros inszeniert zu werden. Stilistisch bewegen sich Delain auf gewohntem Terrain irgendwo zwischen den beiden letzten Alben "April Rain" und "We are the Others". Wer Delain bisher mochte wird auch das neue Album mögen oder vielleicht auch lieben ;)
Nun aber zum neuen Material:

1. Here Come the Vultures: Beginnt mit einem ruhigen Intro, und geht dann in einen mörderischen Riff über, der gleich mal zeigt, wohin die Reise geht. Achja und mit 6:05 min sogar der längste Delain Song aller Zeiten! Starker Auftakt! (9/10)
2. Your Body is a Battleground: Schon vorab veröffentlicht als Lyric-Video (=>Ansehen, falls noch nicht gemacht!). Auch dieser Song weiß zu überzeugen, auch wenn man bei dem Text erstmal ein wenig Eingewöhnungszeit braucht. Als Gastsänger ist Marco Hietala an Bord und seine Gesangsleistung kann so oder so nicht enttäuschen auch wenn er mir für meinen Geschmack ein bisschen zu hoch singt, aber gut^^ Auch Charlotte ist hier auf Hochtouren: "One for your heart, for your head. One for every monster UNDER YOUR BED!" (8,5/10)
3. Stardust: Der eingängigste Song des Albums wurde auch gleich als erste Single ausgewählt (=> auch hier: Youtube - ANGUCKEN!) Rockt ordentlich und macht Laune. Das Schlagzeug bohrt sich hier förmlich in den Schädel :) (8/10)
4. My Masquerade: Und wieder ein toller Track. Diesmal mit einem leichten Ohrwurmfaktor und einem wirklich guten Break. Nicht schlecht! (8/10)
5. Tell Me, Mechanist: Zunächst ein kurzes Intro, dann schreddern die Gitarren im "Mother Machine"-Stil. Ein weiterer guter Song mit George Oosthoek, bekannt als ehemaliges Mitglied der mittlerweile aufgelösten Death- und Gothic Metal Band Orphanage, der ein paar Growls beisteuert. (8,5/10)
6. Sing to Me: Der aus meiner Sicht beste Song des Albums. Hart - Härter - Delain! Ein Brett mit epischem Refrain UND Marco Hietala! Wahnsinn!!!! (10/10)
7. Army of Dolls: Verschnaufpausen gibt es hier keine! Weiter geht's mit einem Song, der definitiv ein weiteres Highlight auf Delain Konzerten sein wird. Auch hier wird wieder alles reingefeuert was an Munition zur Verfügung steht. Der Break ist einfach der pure Wahnsinn und bläst einem endgültig das Hirn weg ;) (9/10)
8. Lullaby: Midtempo Nummer, die trotz der relativen harten Strophen das ruhigste und melodischste Stück der Platte ist. (8/10)
9. The Tragedy of the Commons: Den Abschluss des Albums bildet das gemächlich beginnende "The Tragedy of the Commons". Dann setzt Alissa White-Gluz an und zeigt, warum sie die neue bei Arch Enemy ist. Für mich, obwohl ich die Gesangliche Leistung der beiden Damen sehr gut finde, der schwächste Song des Albums (schwach ist bei der Hitdichte aber auch eher relativ).(7/10)

Bonus-CD:

Ich würde wirklich jedem zum Kauf des Digipacks raten, denn die auf der Bonus-CD enthaltenen 9(!!!) Stücke sind das Geld absolut wert! Auf die 2 Euro kommt es da nicht an. Die Bonus-CD enthält 2 Bonus-Tracks:

1. Scarlet: Eine wirklich wundervolle Ballade, die ganz ohne Gitarre oder Bass auskommt. Nur das Keyboard, Streicher und Trommeln sind zu hören. Toll! (8/10)
2. Don't Let Go: Der 2. Bonustrack brennt nochmals alle Schaltkreise durch mit klasse Gitarrensound, der sich wunderbar mit den elektronischen Elementen ergänzt. Hat was von Industrial-Metal. (8,5/10)

Einzige Kritik: Die Bonustracks hätte man bei der relativ kurzen Spielzeit des Albums ruhig noch als festen Bestandteil integrieren können.

Die Titel 3 - 7 sind dann Livesongs, inklusive dem neuen My Masquerade. Einwandfreier Sound und jeden Cent wert!

Titel Nr. 8 und Nr. 9 sind dann reine Orchestral-Versionen der Songs Sing to Me und Your Body is a Battleground.

Fazit: "The Human Contradiction" ist das wohl beste Delain-Album geworden. Wie man die 2 letzten grandiosen Alben toppen konnte ist mir nicht erklärbar, aber die sympathischen Holländer haben es geschafft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 30.232