Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das eingängigste Album von The Cure, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Head on the Door ( Deluxe Edition) (Jc) (Audio CD)
The Head On The Door erschien 1985. Meines Erachtens ist es das zugänglichste Album von The Cure. Wenn man noch kein Album der Band hat, ist das hier ein guter Einstieg, da das Album viel zusammenfasst was die Band davor und auch noch auf den Alben danach gemacht hat. Selten waren die Songs der Band so auf den Punkt und teilweise auch kommerziell.

THOTD ist das erste Album seit Pornography (1982) bei dem The Cure wieder eine richtige Band war. Die Singles von 1982/83 und das Album The Top kann man eher als Robert Smith solo mit diversen Gastmusikern ansehen. Der ehemalige Drummer und spätere Keyboarder Lol Tolhurst hatte mit den Aufnahmen relativ wenig zu tun. Speziell Gitarrist Porl Thompson und der zurückgekehrte Bassist Simon Gallup sollten den Sound der Band für die nächsten Jahre prägen.

Die beiden Hits des Albums waren das swingende Close To Me (hier in der Version ohne Saxophon) und der locker fröhlich wirkende Popsong Inbetween Days mit seinen akustischen Gitarren und Flöten. Die Videos zu den beiden Songs zählen mit zum Originellsten was die 80er zu bieten haben.
Mit A Night Like This und Push gibt es zwei Songs die dem Begriff Stadionrock am nächsten kommen.
Six Different Ways ist ein kurzer verspielter Song mit imitierten Streichern.
The Blood hat interessante Flamenco-Gitarren zu bieten.
The Baby Screams ist ein flotterer New Wave Song.
Mit Kyoto Song und Sinking gibt es dann noch zwei melancholischere bzw. dunklere Songs. So richtig düster ist aber nichts auf dem Album. Für manche Fans der Band ist das Album vielleicht zu poppig.
Mit Screw hat das Album nur eine Gurke zu bieten. Das Lied hört sich für mich immer so an als wäre es nach einmal Proben aufgenommen worden. Irgendwie klingt Screw unfertig und hingeschludert.
Insgesamt bietet das Album eine interessante Mischung an Songs und ist nicht so musikalisch eindimensional wie z.B. Pornography oder Disintegration.

Dave Allen, der auch schon an der Produktion von The Top beteiligt war und auch die nächsten Alben bis Wish produzieren sollte, sorgt beim Album für einen klaren Sound. Für mich war das der Produzent, der den Sound der Band am besten eingefangen hat. Seit Wild Mood Swings hat die Band kein gut klingendes Album mehr hinbekommen.

Mit noch nicht einmal 38 Minuten und 10 Songs ist The Head On The Door recht kurz geraten, aber dafür gibt es wenige Aussetzer.

Die Deluxe Edition ist nur für den Hardcore-Fan zu empfehlen. Auf der zweiten CD gibt es nur Heim-Demos von Robert Smith, Studio-Demos und schlecht klingende Live-Bootlegs zu hören. Auf B-Seiten und Maxi-Versionen hat man bei den kompletten Deluxe Editions verzichtet. Die B-Seiten gibt es auf dem Boxset Join The Dots zu hören. The Exploding Boy und A Few Hours Afters This sind dabei sehr zu empfehlen.
Einzig das Booklet mit ausführlichen Linernotes und vielen Fotos ist bei der Deluxe Edition hervorzuheben.
Das Remastering ist meines Erachtens gelungen.

Fazit:
The Head On The Door ist immer noch eines meiner Lieblings-Alben der Band. Es ist ein musikalisch abwechslungsreiches Album wie The Top, Kiss Me Kiss Me Kiss Me oder Wild Mood Swings. Wer das Düstere und Schwerfällige an der Band mag, liegt aber bei diesem Album falsch und sollte sich Seventeen Seconds, Faith, Pornography, Disintegration, Wish oder Bloodflowers kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 271