Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kollaptische Musikkunst!, 18. Januar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Filosofem (Audio CD)
Filosofem gehört für mich zu den unerhörtesten Scheiben der modernen Musik.

Eigentlich bin ich nicht szenegeeicht, geschweige denn für irgendeine musikalische Subkultur prädestinierter Rezipient, doch die „Filosofem“ lässt mich durch die qualitativ sehr hohe musikalische Klanggewalt immer noch in meiner Unbefangenheit, ohne mich in die ideologischen Sphären und Stimmungen des Black Metal vertiefen zu müssen.
Ich höre eigentlich alle möglichen guten Komponisten, Bands und Musiker von Format und Qualität, von Zappa über Pink Floyd, der späten Kate Bush, Nurse with Wound, Moby und einige an Ruf limitiertere Interpreten, deren Nennung hier nicht von Nöten ist.

Musikalische Unbefangenheit und ein vollkommen unkonditioniertes Hören aller Arten musikalischer Projekte erlauben mir ein recht befreites Genießen, und m.E. ist diese Musik ein wirklich objektives, kollaptisches Klangabenteuer, ein instrumentaler Holocaust, ein aufbäumen unmittelbarer Gewalt und ein mindestens gleichermaßen berührendes Ausatmen infernalischer Energien in mantrisches Gebet, endend in einer mystischen Singularität und aufzuckendem Echo, das man nicht unbedingt mit der musikalischen Heimat Burzums verbunden hören und verstehen muss.

Angefangen vom der Relativität der Bedeutung von Anmut und Abscheu (Dunkelheit) über kollaptische Verachtung, supernovaischer Wut und Rache (Jesus Dod) über Weltschmerz und Trauer (Erblicket…, Gebrechlichkeit I) zu erhebendem Alleinsein (Rundgang…) und dem greinenden Röcheln ferner Vernichtung (Gebrechlichkeit), bietet die Scheibe ein ungewohntes Verhältnis musikalischer Landschaft, aber es ist konsequent. Der mantrische Charakter thront wie bei dem erzharten Stück „Jesus Dod“ im Zentrum krasser Gewalt und Schnelligkeit, um sich mit elektronischen Stücken wie „Rundgang…“ musikalisch zu annihilieren - eine Art Versöhnung, musikalisch wie thematisch. Der Gitarrensound ist stark verzerrt, wirkt aber durch diesen Effekt unglaublich voluminös und gravitätisch. Der instrumentelle Part von Jesus Dod beispielsweise klingt mehr nach einem strukturierten Donner denn nach früherem rohen Garagensound á la Burzum / Aske.
Es ist vor Allem diese unglaublich intensive Gewalt, die ich bei Dunkelheit und exponenziert bei Jesus Dod vorfinde, die mich sehr stark verblüfft, und die ich auf diese Art und Weise in keiner anderen Musik wiederfinde: Aggression in Reinform, musikalisch transkribiert.

Der ausschließlich elektronische Part der Scheibe ist mit „Rundgang um die transzendentale Säule der Singularität“ gelungen. Die Komposition ist schlicht, mantrisch, mystisch und still. Musikalisch ist der Sound – gemessen an Produktionsmethoden - etwas betagt und stark minimalistisch und – gemäß der Maxime LowFi - selbst zu dieser Zeit etwas altbacken, entbehrt aber dennoch nichts an erhebender Klangtiefe.

Vikernes Texte sind isoliert sicher keine Meisterleistungen, aber solide und im Spiel der Musik schwarzromantisch und melancholisch schön verwoben. Der quasi-Gesang soll wohl mit einem recht simplen Mikro aufgenommen wurden sein, bleibt aber im Geist der Musik und ist wunderbar absurd verzerrt. Textzeilen wie „suddenly, life has new meaning“ (Dunkelheit) sind der Stimmung der Klanglandschaften absolut adäquat und erdrücken mit Emphase die letzte Bastion illusionärer Sicherheit des Rezipienten.

Fazit: Platte mit unglaublicher Sprengkraft und atmosphärischer Destruktivität, aber ebenso träumerisch malerischer Sensibilität. 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 286.459