ARRAY(0xa02372ac)
 
Kundenrezension

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ärgerliche Abzocke!, 28. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Reichtum mit System: Die Tagessparplan-Methode (Kindle Edition)
Hier wurde aus einem Artikel auf der Autorenwebsite schnell mal ein Ebook gemacht (und der entsprechende Artikel gelöscht...), dabei hat sich der Autor nicht mal die Mühe gemacht, die Verweise auf die andern Teile der Artikelserie zu redigieren. Dann wurde noch dies und das angehängt, was nicht zum Thema gehört. Durch so eine inhaltlich sehr dünne Suppe wird nur einer reich: der Autor.

Für Abzocke halte ich es, wenn einem Menschen, der sparen will, empfohlen wird, täglich 1 Euro zu sparen, oder auch 1 Cent (!!), und dann ein Buch verkauft wird, das mit 3,99 mehr als die jährliche gesparte Summe erfordern würde. Da stimmt das Verhältnis nicht.

Aus einer Idee wird auch kein System indem man es einfach so nennt.

Wenn man seriöse Bücher zum Thema kennt, wie das unübertroffene "Spar dich reich" von Carol Keeffe oder "Your Money or Your Life" von Vicki Robin und Joe Dominguez, dann kann man vergleichen, wieviel Autoren persönlich in ein Manuskript investieren und wie liebevoll und fachkundig sie ihre Bücher ausstatten, damit die Leser für ihr Leben und ihre Finanzen profitieren und lernen können.

Ich emfehle die anderen Bücher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.07.2013 02:03:31 GMT+02:00
Peter meint:
Hallo Frau Hofmann,

Man sagt ja oft, dass man kurz vor dem großen Erfolg steht, sobald die ersten negativen Kritiken kommen. Insofern begrüße ich Ihre Rezension. :-)

Ganz so leicht, wie Sie es sich vorstellen, ist es jedoch nicht, „schnell mal“ ein Buch zu schreiben. Dafür sind viele Arbeitsstunden erforderlich für Ideenfindung, Formulierung, Ausarbeitung, Formatierungs- und Konvertierungstechniken etc.
Ich bin hauptberuflich als IT-Consultant tätig und habe in den von mir beratenen Firmen schon tausende von Seiten verfasst zu Technikthemen, Vorgehensmodellen, Dokumentation zu von mir entwickelter oder designter Software, Projektmanagement-Reports usw. usf.
Dennoch erfordert das Publizieren eines Buches für die Öffentlichkeit und damit für Personen, die man als Autor nicht persönlich kennt, mehr als das. Insofern war das Schreiben eine interessante Herausforderung. Und das Feedback von Freunden und Bekannten aus der FDL-Branche (Finanzdienstleistungen) ist durchweg positiv genau wie alle anderen Rezensionen auf Amazon.
Denn das Buch soll gerade auf einfache Weise das Geldbewusstsein der Leser weiterentwickeln anstatt 90-Punkte-Programme etc. aufzuziehen. Und kombiniert dazu verschiedene Ansätze aus dem Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, NLP und FDL zu einer ganz einfach anzuwendenden Methode, die dennoch enorme Effekte erzielt.

„Die Tagessparplan-Methode“ habe ich vor langer Zeit auf meinem Blog begonnen und nach häufigen Anfragen danach zu einem eBook ausgebaut. Auf Kundenwunsch also, obwohl das Lesen meines Blogs kostenlos ist und der Begriff „Kunde“ insofern nicht ganz treffend. Und natürlich möchte ich meine knappe Zeit nicht mit dem Pflegen mehrerer redundanter Plattformen (Amazon+Blog) verbringen.
Welche Verweise im eBook nicht redigiert worden sein sollen, kann ich so pauschal nicht erkennen. Ich habe bereits mehrere neue Versionen erstellt, um Änderungen und Erweiterungen einzubauen und dadurch ist das eBook von anfänglich etwas über 20 Seiten auf nunmehr über 100 Seiten angewachsen. Falls Sie eine alte Version besitzen, können Sie über den Amazon-Support ein Update beziehen. Selbstverständlich können Sie mir über die im Buch angegebene Mail-Adresse auch Änderungsvorschläge zusenden, die ich dankbar aufgreife.

Was Sie als nicht zum Thema gehörig betrachten, ist es meiner Meinung nach sehr wohl. Denn Reichtum entsteht nun mal in erster Linie durch das Geldbewusstsein, das jemand hat. Und das hat auch viel mit der Veränderung von alten und nicht günstigen Gewohnheiten zu tun, so dass die integrierten Kapitel über die Veränderung von Persönlichkeit und Gewohnheiten sehr wichtig sind, um seine Geldgewohnheiten in die richtige Richtung zu bringen.

Ihren bisherigen Rezensionen auf Amazon entnehme ich, dass Sie sich neben Kochen und Putzen auch für das Schreiben interessieren (Rezension zu „Paul J. Silvia“).
Und wenn es richtig ist, dass sie zur Zeit im Bereich der Unterhaltungsliteratur an Ihrem ersten Kriminalroman im Verbund einer deutschsprachigen Frauengruppe (http://www.moerderische-schwestern.eu/wer_wir_sind/mitglieder_h.html) arbeiten, könnte es sein, dass Sie später einmal die Mühe stärker wertschätzen, die für die Erstellung eines Buches erforderlich ist, sobald Sie Ihr Buch publiziert haben. Ich bin interessiert, wie es damit weitergeht.

Vielleicht relativiert sich dann auch Ihre Ansicht, dass durch ein eBook nur einer reich würde, nämlich der Autor.
Denn auch wenn mein Buch in seiner Kategorie „Börse & Geld“ fast durchgängig unter den Top-10 und damit als sehr guter Anfangserfolg zu bewerten ist, müsste ich viele tausend Exemplare PRO MONAT absetzen, um überhaupt mit meinen sonstigen Einnahmen vergleichbare Umsätze zu erzielen. Ganz zu schweigen im Vergleich zu Einnahmen durch Zinsen, Aktien, Genussrechten usw. usf.
Drücken wir beide mir also die Daumen, dass ich durch das Buch reich werde und die Umsätze geradezu explodieren! ;-)
Und das heißt, dass ich mindestens eine Million Exemplare davon verkaufe, damit der Begriff „reich“ überhaupt gerechtfertigt ist.

Gutes Geldbewusstsein bedeutet u.a., Beträge richtig einzuordnen.
Die paar Euros, die für Autoren durch Bücher rüberkommen, sind in der Regel lächerlich gering und reichen mitnichten für echten Reichtum aus. Da müssen schon andere Beträge her.
Deshalb könnte es für Sie sinnvoll sein, das Buch noch einmal zur Hand zu nehmen und die Methode auch wirklich einmal für längere Zeit anzuwenden und zu beobachten, was sich zu verändern beginnt. So dass Ihnen 4 Euro nicht als überwältigende schwerwiegende Ausgabe vorkommt, sondern als das, was sie ist: Ein minimaler Betrag für eine Idee, die Ihre Finanzen deutlich verbessern kann. Denn wenn Sie durch diese Anregung auch nur einen einzigen Euro pro Tag sparen und zu 5% investieren über 40 Jahre hinweg, so ergibt das über 40.000 Euro und damit das 10.000-fache des Kaufbetrags. Mithin ein fulminanter Return-on-investment, möchte ich meinen. ;-)

Ich bin stets interessiert an guter Literatur. Insofern danke für die Literaturtipps.
„Spar Dich reich“ ist allerdings zu unpräzise, weil man mit diesem Suchbegriff viele verschiedene Werke auf Amazon findet.
Wenn Sie von den anderen Büchern mehr profitieren, ist das eine gute Sache und es freut mich. Bekanntermaßen führen viele verschiedene Wege nach Rom.
Ich bin mit meinen finanziellen Ergebnissen jedenfalls sehr zufrieden und die sind seit der Anwendung einiger grundlegender Prinzipien, von denen die Tagessparplan-Methode eines der ersten ist, nochmals deutlich besser geworden.

Natürlich kenne ich Ihren finanziellen Hintergrund nicht.
Wenn sie jedoch den winzigen marginalen Betrag von 4 Euro als „Abzocke“ bezeichnen, kann es damit noch nicht so weit her sein.
Denn gutes Geldbewusstsein bedeutet auch, Geld fließen zu lassen.
Wer nehmen will, der sollte auch geben. Und zwar VORHER. „Law of attraction“ gilt auch und insbesondere in Gelddingen.

Sie sehen, ich tue viel für mein Buch und das nicht nur aus finanziellem Interesse.
Denn in der für das Verfassen aufgewendeten Zeit hätte ich als IT-Consultant richtig fettes Geld verdient. Schau’n mer mal, wann die Buchverkäufe dies einspielen ;-)
Jedoch liegt mir auch etwas daran, dass noch mehr Menschen in den Genuss finazieller Freiheit kommen.
Dafür leiste ich gern einen Beitrag.

Weiterhin gutes Gelingen!

Mit freundlichen Grüßen
Peter Neumann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.08.2013 14:58:54 GMT+02:00
Hallo Herr Neumann,
Für Abzocke halte ich es, wenn einem Menschen, der sparen will, empfohlen wird, täglich 1 Euro zu sparen, oder auch 1 Cent, und dann ein Buch verkauft wird, das mit 3,99 mehr als die jährliche gesparte Summe erfordern würde. Da stimmt das Verhältnis nicht.

Aus einer Idee wird auch kein System indem man es einfach so nennt.

Zu meiner Fachkompetenz: Der erste Sohn ist nicht immer das erste Kind (Krimi=Sohn, Kind=Buch), ich habe schon mehrere Bücher geschrieben und weiß wovon ich rede.

I. Hofmann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.08.2013 15:33:32 GMT+02:00
Peter meint:
Hallo Frau Hofmann,

bei täglich 1 Euro sind 3,99 Euro nicht die jährlich gesparte Summe, sondern die von 4 Tagen.

Und der 1 Cent ist natürlich nur der Anfang!

Er soll die Hemmschwelle abbauen bei Leuten, die noch ein Armutsbewusstsein haben und denken (oder bei denen es momentan tatsächlich noch so ist), sie könnten sich nicht 1 Euro pro Tag oder 3,99 Euro für ein eBook leisten.

Wie im Buch beschrieben ist die Idee, sich von einem geringen Tagessparbetrag zu Beginn immer mehr zu steigern.
Der Start wird dadurch enorm erleichtert und mit den Erfolgen kommt mehr Motivation und dadurch die Lust auf höhere Tagessparbeträge und es setzt ein positiver Regelkreis ein, der zu einem immer besseren Geldbewusstsein führt und zu immer mehr Geld.

Vielleicht probieren Sie es einfach mal aus.

Es kostet wirklich nicht viel außer dem Loslassen hemmender Glaubenssätze aus dem Milieu des Armutsbewusstseins.

Wenn Sie zur Zeit noch Mühe haben mit der Ausgabe von 3,99 Euro, dann könnte es interessant sein zu testen, wie anders sich dies nach einigen Monaten der konsequenten Anwendung der Tagessparplan-Methode darstellt.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihren Büchern.
Ich habe sie leider auf Anhieb mit Namenssuche nicht gefunden.

Falls Sie nicht unter Pseudonym schreiben und ich sie nur deshalb nicht gefunden habe, sollten Sie vielleicht Ihre Bücher auf Amazon publizieren.
Die Plattform hat eine große Reichweite und ist nach einem gewissen Initialaufwand sehr einfach zu bedienen.
Von den Tantiemen sind dann auch 3,99 Euro bzw. erheblich mehr drin. ;-)

Viele Grüße
Peter Neumann
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (14 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 3,33
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 54.914